X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice reinigen, überwachen und warten Abwasser-leitungen und -kanäle, Behälter und Abwasserbauwerke in Betrieben sowie im privaten, öffentlichen und industriellen Bereich.

  • planen, steuern und kontrollieren technische Arbeitsabläufe
  • bedienen, überwachen, inspizieren und warten Maschinen, Geräte und Sonderfahrzeuge unter Anwendung sicherheitstechnischer Einrichtungen und Verwendung persönlicher Schutzausrüstungen
  • reinigen industrielle und abwassertechnische Anlagen unter Berücksichtigung arbeitsvorbereitender Maßnahmen, der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes
  • wirken bei der fachgerechten Entsorgung der Rückstände, die sich aus der Arbeit der Industriereinigung, Industriewartung, Rohr- und Kanalreinigung ergeben mit
  • dokumentieren Arbeits- und Betriebsabläufe und werten sie aus
  • erkennen Betriebsstörungen an Arbeitsgeräten und beheben diese
  • arbeiten umwelt-, hygiene- und kostenbewusst
  • wenden fachbezogene Rechtsvorschriften und technische Regeln an
  • handeln kunden- und serviceorientiert und wenden Informations- und Kommunikationstechniken an

Schwerpunkt Rohr- und Kanalservice

  • inspizieren und dokumentieren Rohr- und Kanalsysteme
  • überprüfen Rohr- und Kanalsysteme auf Dichtheit
  • führen Reparaturen an Rohrleitungen und Kanälen durch

Schwerpunkt Industrieservice

  • tauschen feste und flüssige Hilfsstoffe aus, montieren und demontieren Anlagenteile zum Zwecke der Industriewartung
  • wenden physikalische und chemische Verfahren zur Reinigung an
  • wirken bei der Analyse von Betriebsstörungen mit

Die Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf in Deutschland nach dem Berufsbildungsgesetz.

Bis zu ihrer Abschlussprüfung durchlaufen die Auszubildenden eine dreijährige Ausbildungszeit im dualen Ausbildungssystem mit betrieblichen und schulischen Ausbildungsinhalten.

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice arbeiten

  • im privaten, öffentlichen und industriellen Bereich und
  • sind in Unternehmen des Rohr- und Kanalservices sowie der Industriereinigung und -wartung beschäftigt.

In folgenden Bereichen unterstützen wir gerne die Ausbildungsbetriebe im Fachbereich Rohr-, Kanal- und Industrieservice:

  • Laborausbildung

    • Sicherheitsaspekte und Reaktionsverhalten beim Umgang mit Umweltchemikalien
    • Qualitative und quantitative Bestimmungen durchführen und Ergebnisse bewerten
    • Analytische Verfahren bei der Untersuchung von Abwässern und Schlämmen
    • Mikroorganismen in den betrieblichen Prozessen
    • Qualitätssicherung im Abwasserlabor, DWA A-704 und SüwVKom

  • Mess-Steuer-Regeltechnik

    • Mechanische, pneumatische, elektrische und elektronische Messmethoden
    • Betriebliche Einrichtungen zur Regelung von Prozessabläufen
    • Störungssuche

  • Elektrotechnik

    • Gefahren des elektrischen Stroms
    • Grundgrößen und Zusammenhänge des elektrischen Stroms
    • Schutzmaßnahmen; „5 Sicherheitsregeln“
    • Reihen-, Parallelschaltung, Motoren