X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

GA011
Seminar

Planung von hydromorphologischen Maßnahmen

Ausgangslage, Randbedingungen, Planungsziel, Genehmigungsverfahren, Planungs- und Beteiligungsschritte

Strukturierte Planung sichert Ergebnisqualität

Nachdem wir uns in den ersten beiden Workshops dieser Reihe mit den hydraulischen und hydrologischen Grundlagen und der Bedeutung der Gewässerstrukturdaten beschäftigt haben, wollen wir mit dieser Veranstaltung nun an die Detailplanung von hydromorphologischen Maßnahmen herangehen.

Dabei sind eine Vielzahl von Rahmenbedingungen und genehmigungsrechtlichen Erfordernissen zu bedenken, die bei der Umsetzung in die Praxis von entscheidender Relevanz sind, um das gesteckte Planungsziel zu erreichen.

Welche Maßnahmen kann ich im Rahmen der normalen Gewässerunterhaltung umsetzen, welche in einem Ausbauverfahren? Welche Anforderungen sind an die einzureichenden Unterlagen zu stellen? Stehen mir verschiedene Varianten zur Umsetzung zur Verfügung und wie vergleiche ich diese, bevor ich die richtige auswähle?

Diese und weitere praxisrelevante Fragen werden in unserem Workshop behandelt und Lösungswege aufgezeigt. Sie werden aktiv an der Erarbeitung von Detailplanungen mitwirken und so handlungsorientiert für Ihre zukünftige Arbeit lernen.

Wie bereits in den Vorläuferseminaren, legen wir besonderen Wert auf anwendungsorientiertes Wissen am Gewässer, deshalb werden wir auch dieses Mal bei einer Exkursion das erlernte Wissen in der Praxis nachvollziehen.

Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an Beschäftigte in den für die Gewässerunterhaltung und -entwicklung zuständigen kommunalen Umweltbehörden und den Wasser- und Bodenverbänden.

Hinweis zum Online-Lernen:
Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung stellen wir Ihnen unter https://bew2learn.bew..de einige Anwendungsfälle zur Verfügung, die sie interaktiv bearbeiten und sich bereits im Vorfeld der Veranstaltung informieren und vorbereiten können.

Nächster Termin: 27. Mai 2019 von 09:00 bis 28. Mai 2019 um 17:00 Uhr.

Tag 1

  • Einführung in den Planungsverlauf
    • Planungswerkzeuge
    • Grundlagen
    • Quellen und Vorgaben
  • Planungsablauf bei Maßnahmenumsetzung
    • im Rahmen der Gewässerunterhaltung
    • im Rahmen von Ausbauverfahren
  • Anforderungen an die zu erstellenden Unterlagen
  • Gewässertypologie und -zuordnung
  • Analyse und Bewertung
    • IST-Zustand
    • Planerische Rahmenbedingungen
    • Restriktionsanalyse
  • Definition von Planungszielen
  • Definition von Varianten
    • Variantenvergleich
  • Erstellung von Genehmigungsunterlagen einschließlich natur- und artenschutzrechtlicher Regelungen
  • Nutzung der Entscheidungshilfe zur Herleitung zielführender hydromorphologischer Maßnahmen des LANUV NRW
  • Vorgezogene Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Mittagspause

  • Gruppenarbeit
    Beispielhafte Bearbeitung von 2-3 typischen Planungssituationen unterschiedlicher Ziele und Restriktionen

Tag 2

  • Exkursion
    • Charakteristische und vorbildlich realisierte Maßnahmen einschließlich ihrer Planungsgeschichte
    • Ganztags: Inde-Mündung, Rur bei Jülich, Rur-Mäander,
      Rur bei Körrenzig
    • Alternativ: Vormittags Theorie, nachmittags Urdenbacher Kämpe mit Garather Mühlenbach

Beschäftigte der kommunalen Umweltverwaltung sowie der Wasser- und Bodenverbände als Träger der Gewässerunterhaltung und -entwicklung mit Grundkenntnissen der Hydrologie, Hydraulik und Gewässerstrukturdaten.

27./28. Mai 2019 im BEW Duisburg

Dozent
  • Dr. Uwe Koenzen, Planungsbüro Koenzen, Hilden

8./9. Oktober 2019 im BEW Duisburg

Dozent
  • Dr. Uwe Koenzen, Planungsbüro Koenzen, Hilden

Termine

27./28. Mai 2019 im BEW DuisburgGA011D1905
8./9. Oktober 2019 im BEW DuisburgGA011D1910

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

27./28. Mai 2019 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung480,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW
Veranstaltung140,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Wasserverbände/Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDG, BVB, BDE, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung440,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW
Veranstaltung390,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV
Veranstaltung355,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

8./9. Oktober 2019 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung480,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW
Veranstaltung140,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Wasserverbände/Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDG, BVB, BDE, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung440,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW
Veranstaltung390,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV
Veranstaltung355,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung