X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
UA082
Seminar

Sachkunde für die Dichtheitsprüfung von Abwasseranlagen im öffentlichen Bereich (Grundlehrgang)

Dichtheitsprüfung von Abwasserkanälen, Kleinkläranlagen, abflusslosen Gruben, Haltungen, Schächten und einzelnen Verbindungen außerhalb von Grundstücken

Dichtheitsprüfung

Abwasserkanäle, Kleinkläranlagen, abflusslose Gruben, Haltungen, Schächte und einzelne Verbindungen müssen nach dem Einbau und später wiederkehrend auf Dichtheit geprüft werden. Die Anforderungen an die Dichtheitsprüfung (u.a. Prüffristen, Prüfverfahren) sind im Wesentlichen in den folgenden Normen festgelegt:

  • DIN EN 1610
  • DIN 1986
  • DIN EN 12056
  • DWA A139
  • DWA A142

 

Die Personen, die Dichtheitsprüfungen durchführen, müssen die notwendige Sachkunde nachweisen. So wird es durch die DIN EN 1610, von Kanalnetzbetreibern und den zuständigen Behörden verlangt.

Dieser 3-tägige Lehrgang vermittelt die geforderte Sachkunde (u.a. gemäß DIN EN 1610). Wichtige theoretische Kenntnisse und die praktische Durchführung von Dichtheitsprüfungen werden in umfassender Weise vermittelt.

Am 1. und 2. Tag werden die Rechtsgrundlagen, die relevanten technischen Regeln, die Grundlagen der Kanalisationstechnik und die Durchführung der Dichtheitsprüfung besprochen. Am 3. Tag steht die praktische Durchführung von Dichtheitsprüfungen im Mittelpunkt. An einer Modellanlage werden die unterschiedlichen Varianten der Dichtheitsprüfung gemeinsam mit den Teilnehmern intensiv besprochen und praktisch durchgeführt. Des Weiteren werden die notwendigen Berechnungen erklärt und eingeübt. Zum Abschluss werden die Erstellung des Prüfberichtes und die Beurteilung der geprüften Anlage ausführlich erläutert.

Abschließend hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit eine schriftliche Prüfung zu absolvieren, um bei Bestehen der Prüfung den Sachkundenachweis zu erhalten. Jeder erhält eine Bescheinigung über die Teilnahme am Lehrgang.



Die Teilnahmevoraussetzungen

Grundkenntnisse der Kanalisationstechnik, mathematische Grundkenntnisse (Grundrechenarten, ln, sin, cos, tan), Umgang mit dem Taschenrechner, Volumenberechnungen

Der Sachkundenachweis

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Bei Bestehen der Prüfung erhält der Teilnehmer einen Sachkundenachweis, der fünf Jahre gültig ist. Jeder Teilnehmer erhält in jedem Fall eine Teilnahmebescheinigung.

Nach fünf Jahren muss die Sachkunde durch den Besuch eines entsprechenden Fortbildungsseminars aufgefrischt werden.

Nächster Termin: 21. Februar 2022 von 09:00 bis 23. Februar 2022 um 17:00 Uhr.

1. und 2. Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr

  • Rechtliche Grundlagen, u.a.
    • Wasserhaushaltsgesetz des Bundes
    • Landeswassergesetz für Nordrhein-Westfalen
    • Selbstüberwachungsverordnung Abwasser
    • Kommunale Entwässerungssatzungen

 

  • Normen und technische Regeln, u.a.
    • DIN EN 1610
    • DIN 1986
    • DIN EN 13508
    • DWA A139
    • DWA A142
    • ATV M 143-6
    • DWA M149-6

 

  • Verantwortlichkeiten und strafrechtliche Konsequenzen

 

  • Grundlagen der Kanalisationstechnik

 

  • Durchführung der Dichtheitsprüfung
    • Prüfen mit Luft / Vakuum
    • Prüfen mit Wasser
    • visuelle Prüfung
    • Infiltrationsprüfung
    • Muffenprüfung
    • Prüfung einzelner Rohrverbindungen

 

  • Berechnungen mit Übungsbeispielen
    • Prüfzeiten
    • Luft / Vakuum / Wasser

 

  • Arbeitssicherheitsmaßnahmen


3. Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr

  • Praktische Durchführung von Dichtheitsprüfungen
    (DEMONSTRATIONEN UND ÜBUNGEN)
    • Vorstellung der Fahrzeugausrüstung
    • Prüfung von Haltungen
    • Prüfung von Schächten
    • Prüfung von Abwasserkanälen
    • Grundstücksentwässerungsprüfung
    • (z.B. Hausanschlüsse, Kleinkläranlagen, abflusslose Gruben)
    • Prüfung von einzelnen Verbindungen
    • Muffenprüfung
    • Beschreibung der Anlage
    • Prüfbericht
    • Beurteilung
    • Darstellung

 

  • Abschlussprüfung
    • Schriftliche Kenntnisprüfung
    • Mündliche Prüfung bei Bedarf

Kanal- und Rohrreiniger, Kanalinspekteure, Kanalbauer, Kanalsanierer, Fachkundige für Abscheidetechnik, Sachverständige für Abwasser- bzw. Kanalisationstechnik, Planungs- und Ingenieurbüros, Kanalnetzbetreiber, Kommunen, Behörden

21.-23.02.2022 im BEW Duisburg

Dozent
  • Dr. Olaf Kaufmann, Gutachtersozietät Dr. Kaufmann, Thoma & Kollegen, Köln

21.-23.11.2022 im BEW Duisburg

Dozent
  • Dr. Olaf Kaufmann, Gutachtersozietät Dr. Kaufmann, Thoma & Kollegen, Köln

Termine

21.-23.02.2022 im BEW Duisburg, 09:00 bis 17:00 UhrUA082D2202
21.-23.11.2022 im BEW Duisburg, 09:00 bis 17:00 UhrUA082D2211

21.-23.02.2022 im BEW Duisburg

Präsenz-Teilnahme
Regulär*1.025,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
920,00 €

*Die Angebotspreise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

21.-23.11.2022 im BEW Duisburg

Präsenz-Teilnahme
Regulär*1.025,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
920,00 €

*Die Angebotspreise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!

Dr. Edgar Tschech
Planung

Fon: 02065 770-124
E-Mail an Kontakt

Karina Grusen
Planungsassistenz

Fon: 02065 770-115
E-Mail an Kontakt