X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

WD019
Lehrgang

5. BEW-Erfahrungsaustausch für Probenehmer von Abwässern

Workshop für die Mitarbeiter/-innen von Abwasserlaboren, Behörden, Kanalnetzbetreibern und Kläranlagen

Für die Probenahme gilt: „Die Durchführung einer repräsentativen (...) und rechtlich nicht zu beanstandenden Probenahme ist der erste Teilschritt jeder analytischen Untersuchung. Ihr kommt eine besondere Bedeutung zu, da Fehler bei der Probenahme in der Regel selbst durch aufwendigste analytische und statistische Maßnahmen nicht mehr korrigierbar sind. Andererseits sind diese Fehler häufig mit geringem Aufwand zu erkennen und zu beseitigen.“ — so schreibt der „Leitfaden zur Durchführung der Abwasserprobenahme in NRW“ in seiner Einleitung. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Innerhalb dieser Veranstaltung werden Theorie und Praxis geschickt verknüpft. Ein Fokus liegt dabei auf der Beprobung abwassertechnischer Anlagen. Die spezifisch zu beachtenden Aspekte bei der Probenahme werden eingehend beleuchtet.

Der genaue thematische Schwerpunkt variiert jährlich, um gezielt aktuelle Fragestellungen aufzugreifen.

Das Veranstaltungsprogramm wird aktuell erstellt und in Kürze auf Internetseite verfügbar sein.

Das Veranstaltungsprogramm wird aktuell erstellt und in Kürze auf Internetseite verfügbar sein.

Gerne können Sie uns bereits vorab konkrete Fragen, Themen und Problemstellungen zukommen lassen, die dann im Rahmen der Veranstaltung thematisiert werden.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge und Fragestellungen an

scheithauer@bew.de.

Probenehmer/-innen von Wasserbehörden, Kanalisationsnetzbetreibern, Kläranlagen und privaten Untersuchungslaboren

Neuigkeiten
zur Veranstaltung