Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

DW020 DW020
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Probenahme „Oberflächengewässer und Abwasser“

Fortgeschrittenenschulung zur Probenahme von Abwasser und Oberflächenwasser

Beschreibung

Das Seminar vermittelt Ihnen einen möglichst umfangreichen Überblick zur Thematik der Oberflächengewässer- und Abwasser-Probenahme. Ihnen wird dabei ausreichend Gelegenheit geboten, Ihre eigenen Erfahrungen einzubringen und Fragen zu diskutieren.

Unsere Experten stellen ausgewählte Aspekte der Probenahme aus Oberflächengewässer und Abwasser von Direkt- und Indirekteinleitern von der Planung bis zur Durchführung der Probenahme sowie der Klärschlamm- und Sielhautprobenahme vor. Die biologischen, bakteriologischen und chemisch-physikalischen Untersuchungen sowie die zu ergreifenden Qualitätssicherungsmaßnahmen werden eingehend behandelt.

Im Rahmen der Exkursion haben Sie die Möglichkeit, die Geräte und Techniken der chemisch-physikalischen, biologischen und bakteriologischen Probenahme und der Vor-Ort-Messungen auf einer Kläranlage kennenzulernen.



MONTAG, 19. SEPEMBER 2022

10:00 Uhr Begrüßung und Einführung

10:30 Uhr: Herausforderungen an Probenahmestrategien in der Wasseranalytik

DR. GREGOR BRAUN LANUV NRW

11:30 Uhr: Die Probenahme von Oberflächenwasser und von Abwasser – Anforderungen an die Qualitätssicherung gemäß DIN und LAWA

DR. GREGOR BRAUN LANUV NRW

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr: Erfahrungen mit der Gewinnung von Schwebstoffproben

MARTIN DITTMAR, LANUV NRW

13:45 Uhr: Klärschlammprobenahme

MENELAOS PERVOLARAKIS, LANUV NRW

14:30 Uhr Pause

14:45 Erlebnisbericht DAKKS-Audit

DR. GREGOR BRAUN, LANUV NRW

15:30 Uhr Vorbereitung auf den Praxistag

DR. GREGOR BRAUN LANUV NRW

Ende gegen 15:45 Uhr

DIENSTAG, 20. SEPTEMBER 2022

09:00 Uhr: Bakteriologische Probenahme

Sterile Probenahme, Legionellen, Multiresistente Bakterien

IRINA QUADE, LANUV NRW

09:45 Uhr: iSampling 4.0 in Verbindung mit dem SMOWA System

Fehleinleitungen und Störungen mit Hilfe eines KI Systems im Abwassersystem rechtzeitig erkennen und Probenahmen zum richtigen Zeitpunkt starten. Messstellenorte mittels eines Bayes´schen Netzwerkes ermitteln und Anzahl und Standort optimieren.

JÖRG BÖDECKER, Ori-Abwassertechnik GmbH & Co. KG, Hille

10:30 Uhr Pause

10:45 Uhr: Vor-Ort-Messungen

MARKUS DONDER, LANUV NRW

Themen

12:15 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr: Praktische Übungen:

Automatische Probenahmegeräte – Vor- und Nachteile

MAIK FULLRIEDE, Ori-Abwassertechnik GmbH & Co. KG

Vor-Ort-Messungen

MARKUS DONDER/STEFAN KLUCK, LANUV NRW

Vorführung eines mobilen Probenehmer/Transmitter Systems eingebaut im Abwasserschacht mit Datenübertragung zur Nutzung der iSampling 4.0 Funktionen

JÖRG BÖDECKER, Ori-Abwassertechnik GmbH & Co. KG

Ende gegen 16:00 Uhr

MITTWOCH, 21. SEPTEMBER 2022

09:00 Uhr: Probenahme von Mikroplastik

DR. GREGOR BRAUN / KRISTOF OBSCHERNICAT, LANUV NRW

10:30 Uhr Pause

10:45 Uhr: Mikroplastik 1

Stand der Normung, Probenahmetechniken und der Analytik

DR. GREGOR BRAUN, LANUV NRW /

MARK STÖPPELER, MAXX Mess- u. Probenahmetechnik GmbH

11:30 Uhr: Mikroplastik 2

Umsetzung und Problematik an einem realen Untersuchungsauftrag

DR. GREGOR BRAUN, LANUV NRW /

MARK STÖPPELER, MAXX Mess- u. Probenahmetechnik GmbH

12:15 Uhr Mittagessen

13:15 Uhr: Mikroplastikprobenahme in der Siedlungswasserwirt-schaft

PHILIPP LAU, TU Berlin

14:00 Uhr: Abschlussdiskussion und Ausgabe der Zertifikate

DR. GREGOR BRAUN LANUV NRW

Ende gegen 15:00 Uhr



  • Die Probenahme aus Abwasser und aus Fließgewässern – Anforderungen an die Qualitätssicherung gem. DIN und LAWA
  • Herausforderungen an Probenahmestrategien in der Wasseranalytik
  • Probenahmegeräte und -techniken (ereignisgesteuerte, zeit-, durchflussabhängige Probenahme)
  • Probenahme bei Kleinkläranlagen
  • Erfahrungen bei der Direkteinleiterüberwachung
  • Erfahrungen bei der Indirekteinleiterüberwachung
  • Erfahrungen zur Probenahme in Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern
  • Erfahrungen bei Sielhautuntersuchungen
  • Biologische Beprobung nach Perlodes
  • Bakteriologische Probenahme
  • Schwebstoff- und Sedimentprobenahme
  • Passivsammler zum zeitintegrierten Monitoring von Gewässerschadstoffen
  • Vor-Ort-Messungen
  • Klärschlammprobenahme
  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (Gefährungsbeurteilungen der Probenahmen und der Probenahmestellen)
  • Erfahrungen mit der Qualitätssicherung bei der Probenahme Feldblindproben, doppelte Probenahmen, interne Audits etc.
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung und der Wasserverbände, private Untersuchungsstellen, die mit der Probenahme befasst sind oder oder Probenehmer/-innen.

Dozenten/Dozentinnen

Veranstaltungsleitung

  • Dr. Gregor Braun, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen

Dozenten/Dozentinnen

  • Jörg Bödecker, Ori-Abwassertechnik GmbH, Hille
  • Martin Dittmar, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Markus Donder, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Duisburg
  • Maik Fullriede, Ori-Abwassertechnik GmbH, Hille
  • Stefan Kluck, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Duisburg
  • Philipp Lau, Technische Universität Berlin, Berlin
  • Kristof Obschernicat, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Menelaos Pervolarakis, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Irina Quade, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Mark Stöppeler, MAXX Mess- und, Rangendingen

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
805,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
740,00 €
Bezirksregierungen und LANUV
540,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
285,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
735,00 €

*Die Preise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.