X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

AA557
Seminar

Gefährdungsabschätzung Boden-Gewässer

DER WIRKUNGSPFAD „BODEN-GEWÄSSER“ IM FOKUS

Bei altlastverdächtigen Flächen ist in vielen Fällen die Untersuchung und Bewertung des Wirkungspfades "Boden-Gewässer" sowie die Bewertung eingetretener Grundwasserverunreinigungen ein wesentlicher Bestandteil der Gefährdungsabschätzung.

In dieser Veranstaltung werden die fachlichen Grundlagen der Gefährdungsabschätzung für den Wirkungspfad „Boden-Gewässer“ vorgestellt und anhand von realen Fallbeispielen erläutert. Durch die gemeinsame Diskussion von Praxisproblemen und dem Erfahrungsaustausch von erfahrenen sowie neuen Kolleginnen und Kollegen werden die Inhalte vertieft.

Schwerpunkte dieser Veranstaltung sind:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Sickerwasserprognose
  • Grundwasserschäden
  • Bodenluftuntersuchungen

Hinweis: Das Seminar ist gleichzeitig eine geeignete Fortbildungsveranstaltung gem. § 8 der Verordnung über Sachverständige und Untersuchungsstellen für Bodenschutz und Altlasten des Landes Nordrhein-Westfalen (SU-BodAV NRW) im Sachgebiet 2.2.

Nächster Termin: 08. April 2019 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

9:00 Uhr

  • Einführung

Mareike Mersmann

  • Rechtliche Grundlagen

Stefan Schroers

  • Sickerwasserprognose 1
    • Boden- und Materialuntersuchung

Mareike Mersmann

10:30 Uhr Kaffeepause

  • Sickerwasserprognose 2
    • Eintrags- und Transportprognose

Sebastian Wolf

  • Eingetretene Grundwasserbelastungen 1
    • Untersuchung

Sebastian Wolf

13:00 Uhr Mittagspause

  • Eingetretene Grundwasserbelastungen 2
    • Rückrechnung und Bewertung

Sebastian Wolf

  • Bodenluftuntersuchungen

Mareike Mersmann

15:15 Uhr Kaffeepause

  • Sonderthema 1
    • PFC-Untersuchungen

Evelyn Dambrowski

  • Sonderthema 2
    • LCKW im Festgestein

Rolf Schneeweiß

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Beschäftigte von Gutachterbüros sowie Mitarbeiter der staatlichen und kommunalen Umweltverwaltung, welche mit der Altlastenbearbeitung - und hier speziell mit der Gefährdungsabschätzung Boden-Gewässer - befasst sind.

8. April 2019 im BEW Duisburg

Veranstaltungsleitung
  • Mareike Mersmann, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Essen
Dozenten
  • Evelyn Dambrowski, Kreis Recklinghausen, Recklinghausen
  • Rolf Schneeweiß, Kreis Mettmann, Mettmann
  • Stefan Schroers, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Düsseldorf
  • Sebastian Wolf, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen

28. Mai 2019 im BEW Duisburg

Veranstaltungsleitung
  • Mareike Mersmann, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Essen
Dozenten
  • Michaela Drabben, Kreis Viersen, Viersen
  • Rolf Schneeweiß, Kreis Mettmann, Mettmann
  • Stefan Schroers, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Düsseldorf
  • Sebastian Wolf, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen

Termine

8. April 2019 im BEW DuisburgAA557D1904
28. Mai 2019 im BEW DuisburgAA557D1905

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

8. April 2019 im BEW Duisburg

Preis
Regulär430,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
390,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW70,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW325,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

28. Mai 2019 im BEW Duisburg

Preis
Regulär430,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
390,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW70,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW325,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung