X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
AA557
Präsenz und Online

Gefährdungsabschätzung Boden-Gewässer

Bei altlastverdächtigen Flächen ist in vielen Fällen die Untersuchung und Bewertung des Wirkungspfades "Boden-Gewässer" sowie die Bewertung eingetretener Grundwasserverunreinigungen ein wesentlicher Bestandteil der Gefährdungsabschätzung. Der Bedeutung der Untersuchungen dieses Wirkungspfades trägt auch die Ausweisung eines besonderen Sachgebietes Rechnung, für das Sachverständige nach § 18 BBodSchG ihre Sachkunde nachweisen können.

Schwerpunkte dieser Veranstaltung sind:

  • Vergleichsuntersuchung Bodenluft
  • Charakterisierung des Quellterms in der Sickerwasserprognose
  • Historische Erkundung bei PFC-relevanten Branchen
  • Ökotoxikologische Untersuchungen
  • NSO-Heterozyklen
  • Festgesteinsgrundwasserleiter bei der Altlastenbearbeitung

 

Hinweis: Das Seminar ist gleichzeitig eine geeignete Fortbildungsveranstaltung gem. § 8 der Verordnung über Sachverständige und Untersuchungsstellen für Bodenschutz und Altlasten des Landes Nordrhein-Westfalen (SU-BodAV NRW).

Leider fehlt an dieser Stelle das Programm dieser Veranstaltung, das tut uns leid. Über eine kurze Rückmeldung an den nebenstehenden Ansprechpartner würden wir uns freuen, damit wir schnellstmöglich auf den Fehler reagieren können.

Beschäftigte von Gutachterbüros sowie Mitarbeiter der staatlichen und kommunalen Umweltverwaltung, welche mit der Altlastenbearbeitung - und hier speziell mit der Gefährdungsabschätzung Boden-Gewässer - befasst sind.

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir auf unterschiedlichen Drittanbieter-Plattformen durch (vor allem edudip und Zoom).

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne persönlich zur Verfügung.

Ralf Osinski
Planung

Fon: 02065 770-128
E-Mail an Kontakt

Helge Schwarze
Planungsassistenz

Fon: 02065 770-127
E-Mail an Kontakt