X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

AA530
Seminar

Rechtssicherer Umgang mit Bodenmaterialien und Bauschutt

Ein intensiv diskutiertes Thema der Bau- und Altlastenwirtschaft!

Der rechtssichere Umgang mit Bodenmaterialien und anderen mineralischen Baustoffen (Auffüllungsmaterialien, Bauschutt, Abbruchmaterialien etc.) bereitet in der Praxis häufig große Schwierigkeiten. Ursachen können sein: unzureichende Kenntnisse der nebeneinander geltenden Vorschriften des Bodenschutz-, Abfall- und Wasserrechts, gesetzlich nicht geregelte Bereiche (z.B. Verfüllung von Gruben und Abgrabungen), interpretationsbedürftige unbestimmte Rechtsbegriffe, zahlreiche untergesetzliche Regelwerke wie LAGA M 20, unterschiedliche Ländervorschriften und regionale Unterschiede beim Vollzug. Hinzu kommen dann noch der Zeitdruck und die räumliche Enge auf der Baustelle.

In der Praxis stellen sich unter anderem folgende Fragen:

  • Ist Bodenaushub überhaupt Abfall? Wann liegt gefährlicher Abfall vor?
  • Wer ist Abfallerzeuger: Bauherr, Bauunternehmer oder Grundstückseigentümer?
  • Welche Rechtsvorschriften und Regelwerke gelten für welche Fallgestaltungen auf den Aushub- und Einbauorten?
  • Wann ist der Einbau von Materialien umweltrechtlich zulässig? Muss hierfür eine wasserrechtliche Erlaubnis beantragt werden?
  • Wie sieht ein fachgerechtes Boden- und Baustellenmanagement konkret aus?
  • Welche Daten über die Materialzusammensetzung, Schadstoffbelastung und über den Aushub- und Einbauort werden benötigt?

Das Seminar ist praxisorientiert aufgebaut

Vormittag

  • 9:00 Uhr
    Einführung ins Thema anhand von Fallbeispielen;
    Überblick über die bisherige und künftige Rechtslage
    RA Nikolaus Steiner
  • Boden- und Baustellenmanagement (Voruntersuchungen, Bewertung der Untersuchungsergebnisse, Planung, Baubegleitung und Dokumentation)
    Klaus Blomquist
  • 10:15 Uhr Kaffeepause
  • Boden- und Baustellemanagement Teil 2
    Klaus Blomquist
  • Abfallrecht einschließlich abfallrechtlicher Einstufung, LAGA M 20, Ländererlasse, Regelwerke
    RA Alexander Ockenfels
  • 12:30 Uhr Mittagspause

Nachmittag

  • 13:30 Uhr
    Baurechtliche und bodenschutzrechtliche Anforderungen
    RA Nikolaus Steiner
  • Geplante Rechtsänderungen: Mantelverordnung
    (ErsatzbaustoffV, Novellierung, BBodSchV)
    Nikolaus Steiner
  • 14:30 Uhr Kaffeepause
  • Wasserrechtliche Anforderungen
    RA Alexander Ockenfels
  • Lösung der Fallbeispiele und Abschlussdiskussion
  • 16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Das Seminar richtet sich insbesondere an Bauherren, Mitarbeiter von Bauunternehmen, Behörden, Planungs- und Gutachterbüros.

Dozenten
  • Klaus Blomquist, Altenbockum & Partner, Aachen
  • Alexander Ockenfels, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Essen
  • Nikolaus Steiner, Anwaltskanzlei Steiner, Essen

Termine

16. März 2018 im BEW DuisburgAA530D1803
11. September 2018 im BEW DuisburgAA530D1809

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

16. März 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung490,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung450,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

11. September 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung490,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung450,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Abschluss mit Teilnahmebescheinigung
Jetzt anmelden!Programm als PDFNeuigkeiten
zur Veranstaltung