X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

DW120
Workshop

Workshop für Ausbilderinnen und Ausbilder oder Ausbildungsbeauftragte

Die große Herausforderung an die Ausbilder/-innen und Ausbildungsbeauftragten, in den Behörden die Handlungskompetenz bei den Berufseinsteigern zu entwickeln, setzt beim Ausbildungspersonal aktuelle fachliche und persönliche Qualifikationen voraus.

Sie sind verantwortlich für den gesamten erfolgreichen Ausbildungsverlauf und vermitteln rechtliche, pädagogische und psychologische Inhalte, die die Auszubildenden auf den gewählten Beruf optimal vorbereiten sollen.

Die effektive Anwendung handlungsorientierter Ausbildungsmethoden kombiniert mit einer effizienten Lehrmethodik nach aktuellen Konzepten sind die Grundlagen, um aus Auszubildenden qualifizierte Mitarbeiter/-innen zu entwickeln.

Alle theoretischen Modelle werden an konkreten praktischen Beispielen eingeübt, so dass ein hoher Praxisbezug gewährleistet ist.

Ziel dieses Workshops ist, dass Sie lernen

  • die eigene Kommunikationskompetenz zu stärken,
  • Sicherheit in schwierigen Ausbildungssituationen zu erreichen,
  • Führungsgespräche professionell zu führen
  • Fürsorgepflicht zu erkennen und wahrzunehmen,
  • sicher mit rechtlichen Themen umzugehen,
  • unterschiedliche Verhaltens- und Denkpräferenzen souverän einzusetzen und
  • individuelle Stressvorbeugung und Reduzierung individueller Stressfaktoren anzuwenden.

Nächster Termin: 27. März 2019 von 09:00 bis 28. März 2019 um 17:00 Uhr.

  • Kommunikationstipps für Ausbilder/-innen in schwierigen Situationen

- Feedback konstruktiv geben und annehmen

- Kritik-/Fürsorge und Klärungsgespräche professionell führen

- auf „schwierige“ Anwärter und Referendare

- individuell und situativ eingehen

- Kommunikationsübungen im Ausbilder-Team praktisch anwenden

- Erfahrungsaustausch/Netzwerkbildung

  • Führung von Anwärtern und Referendaren
  • Rechtliche Tipps

- Reifegrade von Anwärtern und Referendaren erkennen und den passenden Führungsstil für den

jeweiligen Anwärter und Referendar finden

- Rechtliche Tipps im Umgang mit disziplinarischen Themen

  • Persönlichkeit und Gesundheit

- Professionell mit unterschiedlichen Persönlichkeiten umgehen: Das HDI-Modell

- dem Stress besser vorbeugen

- sich mit der eigenen work-life-balance auseinandersetzen

  • Erfahrungsaustausch

Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung, die die Aufgabe einer Ausbilderin, eines Ausbilders oder einer/s Ausbildungsbeauftragten wahrnehmen.

27./28. März 2019 im BEW Essen

Moderation
  • Frank Festerling, FORMAT Training, Uedem
  • Christiane Möller, Recklinghausen

Termine

27./28. März 2019 im BEW EssenDW120E1903

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

27./28. März 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär720,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
660,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW140,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW660,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV595,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.