X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

EA055
Seminar

Energiepreise & Energiesteuern – Modul I: Energierechtliche Rahmen- bedingungen (Speziell EnWG, EEG, KWKG)

Kostenoptimierung und steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten

Die Rahmenbedingungen für Großabnehmer haben sich in den letzten Jahren radikal verändert. Verbraucher profitieren von der Marktliberalisierung in Gestalt von hoher Transparenz und niedriger Margen ihrer (Vor-)Lieferanten. Andererseits haben eine Viel- zahl neuer Preisbestandteile und Ausnahmevorschriften auf Netzentgelte, Steuern und Umlagen die Energiekosten bzw. deren Komplexität erhöht.

Die Grenzen zwischen Versorger und Verbraucher verwischen. Energieversorger betrifft diese Entwicklung dreifach: Lieferanten werden zunehmend zum Energiedienstleister. Als Netzbetreiber sind sie für die korrekte Abführung von Abgaben und Umlagen verantwortlich und müssen sich mit den entsprechenden Ausnahmetatbeständen auseinandersetzen. Schließlich können Energieversorger aber auch ihren eigenen Verbrauch optimieren und von Ausnahmenormen profitieren.

In der Praxis werden die komplexen, rasanten Änderungen unterliegenden Rahmenbedingungen für energieintensive Unternehmen und Großverbraucher häufig nicht vollständig verstanden. Folge ist, dass die energierechtliche Compliance nicht gewährleistet ist und Kostenoptimierungsmöglichkeiten ungenutzt bleiben.

Das Seminar richtet sich bewusst an Energieversorger, aber auch an Verbraucher, um die relevanten Themen aus beiden Perspektiven zu beleuchten. Schwerpunkte sind die wesentlichen energierechtlichen Pflichten und die bestehenden Entlastungsmöglichkeiten.

Themen

  • Rechte des Verbrauchers im liberalisierten Markt
    • Freie Versorgerwahl
    • Netznutzung
    • Haftung des Netzbetreibers

 

  • Dezentrale Erzeugung und Weiterleitung
    • Vorteile dezentraler Erzeugung, u.a. Eigenstromprivileg nach EEG, KWKG, StromStG
    • Vertragsgestaltung
    • Förderung durch KWKG
    • Messkonzepte
    • Geschlossene Verteilnetze/Kundenanlagen
    • Pflichten des Eigenerzeugers/Pflichten des Netzbetreibers

 

  • Netzentgelte - Optimierungsmöglichkeiten
    • Netzentgeltermäßigungen (Sonderformen der Netznutzung)
    • Reduzierung von Umlagen

(KWK-Umlage, § 19-StromNEV-Umlage)

  • Pflichten des Verbrauchers/ Pflichten des Netzbetreibers

 

  • Energieintensive Unternehmen – Privilegierungen
    • Besondere Ausgleichsregelung nach EEG
    • Strompreiskompensation
    • Energiemanagementsysteme und Spitzen- ausgleich

 

  • Stromspeicher

 

  • Vermarktung von Regelenergie/DMS/Eingriffe der Netzbetreiber in die Versorgung (Redispatch)

 

  • Aktuelle gesetzgeberische Entwicklungen

Fach- und Führungskräfte der Abteilungen Recht, Finanz- und Rechnungswesen, Energiekostenoptimierung/Controlling und Energiemanagement in produzierenden und/oder energieintensiven Unternehmen, Stadtwerken und Energieversorgungsunternehmen

Neuigkeiten
zur Veranstaltung

Unsere Partner

Baker Tilly Roelfs Rechtsanwaltgesellschaft mbH