X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

CB005
Seminar

Die Zukunft der Photovoltaik – Überblick

Welches Risiko haben Investoren – Welches Potenzial hat die Technologie?

Photovoltaik als Säule der Energieversorgung

Photovoltaik wird in der Energieversorgung der Zukunft eine tragende Rolle spielen. Die Bundesregierung hat sich deutlich zum weiteren Ausbau der Photovoltaik bekannt. Im Jahr 2015 deckte die Photovoltaik schon etwa 6,4 Prozent (Quelle: Fraunhofer ISE) des Brutto- Stromverbrauchs Deutschlands ab. Ob allerdings weiter in diese Erzeugungstechnologie investiert werden sollte, hängt derzeit stark von den politischen Rahmenbedingungen und von der Entwicklung des nachhaltigen und fossilen Erzeuger-Wettbewerbs ab. Eine wichtige Rolle wird aber auch die technologische und kostenmäßige Entwicklung in Richtung der dezentralen Energieversorgung spielen, insbesondere der Speichertechnik.

Ihr Nutzen

Damit Sie fit für den Markt der Zukunft sind, erhalten Sie wertvolle Informationen über die Rahmenbedingungen unter dem Einfluss des EEG, einen Ausblick zu der verabschiedeten Novellierung sowie technologischer Entwicklungen und Trends.

Themen

  • Stromgestehungskosten (Investitionen, Finanzierung, Betriebskosten)

 

  • Technische Investitionsrisiken (z.B. Ertragssicherheit)

 

  • Administrative Investitionsrisiken (z.B. Steuern und Abgaben)

 

  • Auswahl der passenden Anlage, Rentabilitätsrechnung

 

  • Wettbewerb: Konventionelle und erneuerbare Erzeugung, Marktchancen und Trends

 

  • Eigenverbrauch und Optionen der Direktvermarktung

 

  • Mittel- und langfristige Förder-Optionen (Bund, Land), Einspeisevergütung nach dem EEG

 

  • Potenziale, freie Flächen, Rahmenbedingungen und Genehmigungsverfahren sowie Entwicklungsoptionen

Anlagenbetreiber, Energieerzeuger, kommunale Entscheidungsträger/-innen (z.B. Bürgermeister, Kämmerer, Baubehörden), Stadtwerke, kommunale Energieversorger Wohnungsbau- und Immobiliengesellschaften, Industrie, Gewerbe, Handel, Architekten, Bauingenieure, Bauträger/-innen, Installations- und Heizungsfirmen, Energieberater/-innen