EA049
Seminar

Blockchain in der Ver- und Entsorgungswirtschaft

Blockchain

WAS WAR, WAS IST, WAS KOMMT?

Wie funktioniert die Blockchain-Technologie und welche Auswirkungen wird sie auf verschiedene Branchen aus der Ver- und Entsorgungswirtschaft und die Gesellschaft haben? Worauf muss sich auch Ihr Unternehmen in Zukunft einstellen?

MEHRWERTE DURCH BLOCKCHAIN-ANWENDUNGEN

Die Blockchain-Technologie ist inzwischen in vielen Bereichen der Wirtschaft in Form von Pilotprojekten angekommen. Insbesondere bei der Vernetzung einer Vielzahl von Akteuren und Geräten besitzt die Blockchain das Potenzial, Mehrwerte zu schaffen, indem sie in Echtzeit automatisierte Transaktionen zwischen unterschiedlichen Marktteilnehmern ermöglicht, diese manipulationssicher dokumentiert und anschließend für weitergehende Prozesse bereitstellt. Damit wird ihr neben Big Data und KI eine entscheidende Rolle beim digitalen Transformationsprozess

zugeschrieben.

Nächster Termin: 04. November 2020 von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr.

WAS ERWARTET SIE IN UNSEREM WORKSHOP?

Nach Impulsvorträgen zu den aktuellen technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen wird in Kleingruppen nach dem „Agil Coffee-Konzept“ über mögliche Auswirkungen auf das eigene Unternehmen bzw. die Organisation diskutiert:

4 Tische, 20 Minuten – Ihre Fragen und Meinungen, u.a.:

  • Die Blockchain wird sich durchsetzen, weil…
  • Für mein Unternehmen sehe ich folgende Chancen/Risiken…
  • Welche Anwendungen ich mir im Unternehmen wünsche…
  • Die Gesellschaft und die Kom-munikation untereinander wer-den sich verändern, weil…

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer/-innen, leitende Mitarbeiter/-innen und Verantwortliche aus der Unternehmens- und Produktentwicklung sowie den Bereichen Vertrieb, Marketing, Energiehandel und IT von EVU und Stadtwerken sowie aus Unternehmen der Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft und der Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie an alle Interessierte.

4. November 2020 im BEW Essen

Dozenten
  • David Schick, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V., Düsseldorf
  • Wolfram M. Walter, PMD Projektmanagement Deutschland Akademie GmbH, Gera

Termine

4. November 2020 im BEW EssenEA049E2011

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

4. November 2020 im BEW Essen

Preis
Regulär199,00 € (zzgl. 19% MwSt.)

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.