X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA117
Seminar

Schulung zum Webportal KaVKA-42.BV für Anlagenbetreiber

SCHULUNG DER SOFTWARE FÜR ANZEIGEN, MELDUNGEN UND MITTEILUNGEN AN DIE ZUSTÄNDIGEN BEHÖRDEN ÜBER DAS INTERNET ENTSPRECHEND DER 42. BIMSCHV

 

Gemäß der 42. BImSchV (§§ 10 und 13) haben die Betreiber von Anlagen, die der 42. BImSchV unterliegen, bestimmte Anzeige- und Meldepflichten zu erfüllen. Den Sachverständigen gemäß der 42. BImSchV obliegen Mitteilungspflichten gemäß § 14 der 42. BImSchV.

Für einen anwenderfreundlichen und effizienten Vollzug der Anzeige-, Melde- und Mitteilungspflichten haben die Länder ein bundeseinheitliches webbasiertes Datenverarbeitungssystem (KaVKA-42.BV) entwickelt. Gemäß § 17 der 42. BImSchV können die obersten Landesbehörden die Informationsformate und Übermittlungswege für Informationen gemäß § 10 und Anzeigen gemäß § 13 der 42. BImSchV vorschreiben. Hiervon haben die Länder Gebrauch gemacht.

Während der Softwareschulung werden zunächst die Anzeige- und Informationspflichten erörtert. Anschließend wird die Software und das Webportal umfassend vorgestellt. Ein an der Entwicklung des DV-Systems beteiligter Experte wird die Funktionen des DV-Systems ausführlich erklären. Zudem werden die TeilnehmerInnen anhand praktischer Anwendungsübungen den Umgang mit KaVKA-42.BV üben und ihre Kenntnisse vertiefen.

Während der Schulungen wird jeder Teilnehmerin / jedem Teilnehmer ein PC im BEW-Schulungsraum zur eigenständigen Erprobung des Webportals und zur Ausführung der Praxisübungen zur Verfügung gestellt.

Die Schulung richtet sich an die Betreiber von Anlagen und deren Beauftragte sowie an Sachverständige gemäß der 42. BImSchV.

Nächster Termin: 31. Januar 2019 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

  • Einführung in die Anzeige- und Informationspflichten der 42. BImSchV

 

  • Zuständigkeiten in NRW

 

  • Grundlagen der Software KaVKA-42. BV

 

  • Anwendung der Software KaVKA-42. BV an praktischen Beispielen
    • Anzeige nach § 13
    • Meldung nach § 10
    • Mitteilung nach § 14
  • Spezielle Funktionen für Admin-Anwender

 

  • Probleme und Auffälligkeiten bei der Übermittlung von Anzeigen, Meldungen und Mitteilungen

Anlagenbetreiber, Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz, Sachverständige gemäß 42. BImSchV, Verantwortliche Personen gemäß VDI 2047-2, Ingenieurbüros, Umweltberater, Umweltgutachter

31. Januar 2019 im BEW Essen

Dozent
  • Friedrich-Helmuth Schlinkmeier, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein - Westfalen, Recklinghausen

7. Februar 2019 im BEW Essen

Dozent
  • Friedrich-Helmuth Schlinkmeier, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein - Westfalen, Recklinghausen

14. März 2019 im BEW Essen

Dozent
  • Friedrich-Helmuth Schlinkmeier, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein - Westfalen, Recklinghausen

28. März 2019 im BEW Essen

Dozent
  • Friedrich-Helmuth Schlinkmeier, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein - Westfalen, Recklinghausen

Termine

31. Januar 2019 im BEW EssenUA117E1901-1_neu
7. Februar 2019 im BEW EssenUA117E1902_neu
14. März 2019 im BEW EssenUA117E1903_neu
28. März 2019 im BEW EssenUA117E1903-1_neu

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

31. Januar 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär405,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
365,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

7. Februar 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär405,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
365,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

14. März 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär405,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
365,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

28. März 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär405,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
365,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung