X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA144
Seminar

BUBE — Betriebliche Umweltdaten Bericht Erstattung gemäß der E-PRTR-Verordnung für Behördenvertreter/Innen

Die Anwendung der BUBE-Software zur Erfassung der Daten und Abgabe der Berichte gemäß der E-PRTR-Verordnung sowie der Weiterbearbeitung der Daten durch die zuständige Behörde über das Internet

Gemäß der E-PRTR-Verordnung müssen die Betreiber von bestimmten Industrieanlagen seit 2007 jährlich Daten zu Freisetzungen in Luft, Wasser und Boden und zu Verunreinigungen von Schadstoffen in das Abwasser und zu Verbringung von Abfällen außerhalb des Standortes gegenüber den zuständigen Landesbehörden berichten, wenn festgeschriebene Schwellenwerte überschritten sind. Berichtspflichtig sind beispielsweise Kraftwerke, Raffinerien, Chemiebetriebe oder die Lebensmittelindustrie, aber auch Abfallentsorger, Deponien und Kläranlagen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der zuständigen Behörden nehmen die PRTR-Berichte entgegen und prüfen die Inhalte. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die Daten für die Weiterverarbeitung an die zuständige Landesbehörde freigegeben.

BUBE (Betriebliche Umweltdaten Bericht Erstattung) ist die Internet-Webanwendung zur Abwicklung des wiederkehrenden Berichterstattungsprozesses der PRTR-Berichte nach der E-PRTR-VO sowie der Emissionserklärung nach der 11. BImSchV und der GFA-Berichte nach der 13. BImSchV bzw. 17. BImSchV. Der gesamte Berichterstattungsprozess beinhaltet die Datenerfassung, die Berichtsabgabe gegenüber der zuständigen Behörde, die Datenqualitätssicherstellung in der zuständigen Behörde sowie die Datenfreigabe an die entsprechenden Stellen zur Weiterverarbeitung. BUBE wird als Kooperation der 16 Länder und des Bundes unter der Verwaltungsvereinbarung zum Aufbau und Betrieb von Umweltinformationssystemen (VKoopUIS) betrieben.

Das Seminar vermittelt Ihnen das erforderliche Know-How für den effizienten Umgang mit BUBE. Die Programmbedienung und das Behördenhandeln stehen dabei im Vordergrund. An dem Seminartag wird mit Hilfe von Praxisdaten der Bericht gemäß der E-PRTR-Verordnung erstellt und die notwendigen Behördenschritte in BUBE durchgeführt.

Nächster Termin: 20. März 2019 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Programm

  • Einführung in die Thematik Umweltberichterstattung
    (PRTR-Bericht)

 

  • Grundlagen der BUBE-Software
  • Programmbedienung
  • Benutzerverwaltung
  • Anmeldung
  • Bedienoberfläche
  • Programmmodule
  • Funktionen

 

  • Anwendung der BUBE-Software an einem
    praktischen Beispiel eines PRTR-Berichtes
  • Behördenstammdaten
  • Stammdatenübergabe
  • Datenformulare und -erfassung
  • Freisetzungsberechnung
  • Datenprüfung
  • Fehlerkorrektur
  • Datenausdruck
  • Abgabe an die Behörde
  • Rückgabe der Bearbeitung an den Betreiber
  • Erinnerung an eine noch nicht
    erfolgte Abgabe des Berichts
  • Übernahme der Bearbeitung an die Behörde
  • Setzen des Prüfstatus
  • Abschluss der Bearbeitung durch die Behörde
  • Stammdatenabgleich

 

  • Probleme und Auffälligkeiten bei der Berichterstattung

 

  • Ablauf der Berichterstattung und Behördenaufgaben

 

  • Das Deutsche und Europäische PRTR im Internet

 

  • Auswertungsmöglichkeiten mit dem Auswertetool
    Umweltdatenabfrage (UDA)

Mitarbeiter/-innen der Genehmigungs- und Überwachungsbehörden

20. März 2019 im BEW Essen

Dozent
  • Friedrich-Helmuth Schlinkmeier, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen

Termine

20. März 2019 im BEW EssenUA144E1903

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

20. März 2019 im BEW Essen

Preis
Kommunale Umweltverwaltung NRW70,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!
Neuigkeiten
zur Veranstaltung