X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA033
Seminar

Praxisumsetzung der TA Luft — Grundseminar

Erläuterung wesentlicher Regelungsinhalte der TA Luft und Gruppenübungen zu deren Praxisanwendung

Industrieblick

Die Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) hat als Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz für Genehmigung und Betrieb umweltrelevanter gewerblicher wie industrieller Anlagen eine sehr große Bedeutung. Für eine Vielzahl von Anlagen bestimmt die TA Luft die Anforderungen im Bereich der Luftreinhaltung und konkretisiert den Stand der Technik. Für Antragsteller, Anlagenbetreiber, Betriebsbeauftragte für Immissions- bzw. Umweltschutz, Beratungs- bzw. Ingenieurbüros sowie Vertreter von Genehmigungs- und Überwachungsbehörden ergeben sich aus der Anwendung der TA Luft eine Vielzahl von Fragestellungen.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Teilnehmern die grundlegenden und speziellen Regelungsinhalte der TA Luft zu vermitteln, dabei über Hintergründe zu informieren, Fragestellungen, die sich aus der Anwendung und neuen europarechtlichen Vorgaben ergeben, zu behandeln und Schnittstellen zu anderen Rechtsbereichen und Rechtsvorschriften zu beleuchten. Nicht zuletzt aufgrund des notwendigen Interessensausgleichs zwischen wirtschaftlichen Belangen und Belangen des Umweltschutzes ist eine einheitliche und eindeutige Behandlung des Themas notwendig.

Der Workshop wendet sich einerseits an Planer und Anlagenbetreiber, andererseits an die Vertreter/-innen der Genehmigungs- und Überwachungsbehörden.

Das Seminar eignet sich insbesondere auch als Fortbildung für Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz. Damit diese ihre Aufgaben sachgerecht wahrnehmen können, sollte ihr Wissen laufend auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Dies verlangt auch der Gesetzgeber in § 9 Nr. 1 und 2 der 5. BImSchV: Immissionsschutzbeauftragte müssen mindestens alle zwei Jahre an behördlich anerkannten Fortbildungslehrgängen teilnehmen.

Im Vorfeld des Seminars können aus dem Teilnehmerkreis Fragen zu den vorgesehenen Themen, auf die im Seminar eingegangen werden soll, per E-Mail gesendet werden an: Guido.Frye@bezreg-muenster.nrw.de

Nächster Termin: 04. Juli 2018 von 09:00 bis 05. Juli 2018 um 17:00 Uhr.

1. Tag

09:00 UHR

  • Begrüßung/Einführung

Dr. Edgar Tschech

09:15 UHR

  • Einführung zur TA Luft

Guido Frye

10:30 UHR

  • Kaffeepause

11:00 UHR

  • Rechtliche Einordnung der TA Luft

Achim Halmschlag

12:00 UHR

  • Immissionen und Immissionskenngrößen im Rahmen Immissionsseitiger Beurteilungen

Dr. Jörg Siebert

13:00 UHR

  • Mittagspause

14:00 UHR

  • Geruchsimmissionsrichtlinie

Andreas Sowa

15:00 UHR

  • Kaffeepause

15:30 UHR

  • Messtechnische Überwachung der Emissionen

Helmut Heither

16:30 UHR

  • Ende des 1. Veranstaltungstages


2. Tag

09:00 UHR

  • Begrüßung

09:05 UHR

  • Die Sonderfallprüfung in der TA Luft

Dirk Heller

10:00 UHR

  • Allgemeine Anforderungen zur Vorsorge gegen schädliche Umwelteinwirkungen

Angelika Siepmann

11:00 UHR

  • Kaffeepause

11:30 UHR

  • Gruppenarbeit zum Emissionsschutz (Vorsorge gegen schädliche Umwelteinwirkungen)

Angelika Siepmann

12:30 UHR

  • Mittagspause

13:30 UHR

  • Darstellung und Diskussion der Arbeitsergebnisse

Angelika Siepmann

14:30 UHR

  • Ausbreitungsrechnung für Luftschadstoffe
    gemäß der TA Luft

Andreas Weidmann-Rose

15:00 UHR

  • Kaffeepause

15:30 UHR

  • Fallbeispiele zur Schornsteinhöhenberechnung

Andreas Weidmann-Rose

16:15 UHR

  • Abschlussdiskussion

Antragssteller/-innen, Anlagenbetreiber/-innen, Betriebsbeauftragte für Immissions- bzw. Umweltschutz, Beratungs- und Ingenieurbüros, Mitarbeiter/-innen der Genehmigungs- und Überwachungsbehörden.

4./5. Juli 2018 im BEW Duisburg

Veranstaltungsleitung
  • Guido Frye, Bezirksregierung Münster, Münster
Dozenten
  • Achim Halmschlag, Bezirksregierung Köln, Köln
  • Helmut Heither, Bezirksregierung Arnsberg, Arnsberg
  • Dirk Heller, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Dr. Jörg Siebert, Müller-BBM GmbH, Kerpen
  • Andreas Sowa, Steinfurt
  • Marc Stechling, Bezirksregierung Münster, Münster
  • Andreas Weidmann-Rose, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen

20./21. November 2018 im BEW Duisburg

Veranstaltungsleitung
  • Guido Frye, Bezirksregierung Münster, Münster
Dozenten
  • Achim Halmschlag, Bezirksregierung Köln, Köln
  • Helmut Heither, Bezirksregierung Arnsberg, Arnsberg
  • Dirk Heller, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Dr. Jörg Siebert, Müller-BBM GmbH, Kerpen
  • Angelika Siepmann, Stadt Essen, Essen
  • Andreas Sowa, Steinfurt
  • Dr. Winfried Straub, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Essen

Termine

4./5. Juli 2018 im BEW DuisburgUA033D1807
20./21. November 2018 im BEW DuisburgUA033D1811

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

4./5. Juli 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung530,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung480,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW
Veranstaltung140,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

20./21. November 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung530,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung480,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW
Veranstaltung140,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung