X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

DW335
Seminar

Plausibilitätsprüfung von Geräuschimmissions-Prognosen

Emissionsmodell, Schallabstrahlung und –ausbreitung, Prüfung

Die Teilnehmer/innen sollen Kenntnisse über die Grundlagen der Schallabstrahlung und -ausbreitung sowie die zugehörigen Emissions- und Ausbreitungsmodelle und Regelwerke erwerben, um schalltechnische Prognosegutachten nachvollziehen und auf Plausibilität prüfen zu können.

Nächster Termin: 21. September 2020 von 09:00 bis 22. September 2020 um 16:00 Uhr.

  • Akustische Grundlagen
  • Emissionsmodelle, Grundlagen, Ausbreitung und Abschirmung
  • Schallabstrahlung von Industriebauten
  • Vollständigkeitsprüfung von Geräuschimmissionsprognosen
  • Einsatz von Rechenprogramm bei der Geräuschimmissionsprognose
  • Beispiele zu Geräuschimmissionsprognosen

Beschäftigte in kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung, die im Rahmen ihrer Aufgaben schalltechnische Prognosegutachten auf Plausibilität prüfen müssen. Die Teilnehmer/-innen sollten mindestens einen Fachhochschul- oder Bachelorabschluss bzw. vergleichbare technisch/wissenschaftliche Kennt-nisse besitzen und über grundlegende Kenntnisse zur Ermittlung und Bewertung von Geräuschimmissionen verfügen.

Termine

21./22. September 2020 im BEW EssenDW335E2009

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

21./22. September 2020 im BEW Essen

Preis
Kommunale Umweltverwaltung NRW190,00 €*
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW470,00 €*
Bezirksregierungen und LANUV435,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.