X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA069
Seminar

Emissionshandel für Neueinsteiger

Vorbereitungen auf den Europäischen Emissionshandel (EU ETS) in der vierten Handelsperiode (2021-2030)

Im Jahr 2021 geht der Europäische Emissionshandel in seine vierte Handelsperiode. Die novellierte europäische Emissionshandelsrichtlinie ist bereits im April 2018 in Kraft getreten, die nationale Umsetzung ist mit der Novelle des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG) auf den Weg gebracht. Somit stehen die Verantwortlichen in allen betroffenen emissionshandelspflichtigen Unternehmen erneut vor zahlreichen, teilweise neuen Anforderungen, die termingerecht zu erfüllen sind. Um die Chancen und Risiken des Emissionshandels optimal zu managen, sollte jeder der im Unternehmen verantwortlich tätig ist über profunde Kenntnisse dieses Rechtsbereichs und der Praxisumsetzung verfügen.

Das Seminar vermittelt grundlegendes und sicheres Wissen zum Emissionshandel als Klimaschutzinstrument und erklärt die rechtlichen Neuerungen, um die gezielte Umsetzung der Erfüllungspflichten im Unternehmen sicher zu stellen. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis wird die Anwendung wichtiger Regelungen veranschaulicht.

Das Seminar vermittelt insbesondere:

  • eine Übersicht der ökonomischen und rechtlichen Grundlagen,
  • die im Emissionshandelsrecht angewandten Grundbegriffe, geltenden Pflichten und Rechte,
  • die Verfahren der Versteigerung und kostenlosen Zuteilung von Emissionsberechtigungen,
  • die Regeln zur Überwachung und Berichterstattung der Treibhausgasemissionen
  • sowie wichtige Termine und Fristen.

Darüber hinaus erlangen Sie Praxiswissen für ein optimales CO2-Management im Unternehmen, zur Entwicklung von Handelsstrategien, der Abwicklung von Handelsgeschäften und der Nutzung des Unionsregisters.

Das Seminar spricht insbesondere Mitarbeiter/-innen in Unternehmen der Energiewirtschaft und der energieintensiven Industrie an. Es ist aber auch für andere Zielgruppen sowohl zum Einstieg in das Thema als auch für Personen interessant, die ihr Wissen auffrischen und auf den neuesten Stand bringen wollen.

Nächster Termin: 11. Dezember 2018 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

VORMITTAGS (9:00 – 13:00 UHR)

09:00 UHR

  • Begrüßung

Dr. Edgar Tschech, BEW (Duisburg)

09:05 UHR

  • Einführung

Dr. Jürgen Landgrebe, DEHSt (Berlin)

09:10 UHR

  • Der Emissionshandel als Klimaschutzinstrument —
    Ökonomische und rechtliche Grundlagen

Dr. Jürgen Landgrebe, DEHSt (Berlin)

10:00 UHR

  • Auktionierung — Das Verfahren zur Versteigerung
    von Emissionsberechtigungen

Jan Weiß, DEHSt (Berlin)

10:45 UHR

  • Diskussion

11:00 UHR

  • Kaffeepause

11:15 UHR

  • Kostenlose Zuteilung — Vorbereitungen auf das Datenerhebungsverfahren 2019
    • Grundlagen zur kostenlosen Zuteilung
    • Wesentliche Neuerungen in der
      vierten Handelsperiode

Lars Langefeld, DEHSt (Berlin)

12:00 UHR

  • Überwachung der Treibhausgasemissionen — Anforderungen an Überwachungsplan
    und Emissionsbericht

Lisa Buchner, DEHSt (Berlin)

12:45 UHR

  • Diskussion

13:00 UHR

  • Mittagspause


NACHMITTAGS (14:00

– 17:00 UHR)

14:00 UHR

  • Unionsregister — Das Online-Bankingsystem des Emissionshandels

Dr. Thomas Schütz, DEHSt (Berlin)

14:30 UHR

  • CO2-Preisentwicklung: Diagnose und Prognose
    für die vierte Handelsperiode
    • Einflussfaktoren auf die Preisentwicklung, Preisprognose
    • Auswirkungen auf Investitionsverhalten und Fuel Switch

Philip Ruf, ICIS carbon market analytics solutions (Karlsruhe)

15:15 UHR

  • Diskussion

15:30 UHR

  • Kaffeepause

15:45 UHR

  • Praxistipps für Unternehmen aus Sicht eines Beraters
    • Wie können sich Unternehmen effizient auf das Verfahren vorbereiten?
    • Was sind die typischen Handlungsfelder für Unternehmen?
    • Was ist bezüglich der Beschaffung von EUA zu bedenken?

Dr.-Ing. Christian Pacher, FutureCamp Holding GmbH (München)

16:45 UHR

  • Diskussion

17:00 UHR

  • Ende der Veranstaltung
  • Mitarbeitende in emissionshandelspflichtigen Unternehmen der Energiewirtschaft und der energieintensiven Industrie
  • Mitarbeitende in Landesbehörden und öffentlichen Institutionen
  • Mitarbeitende in Prüfstellen und Wirtschaftsprüfungs­unternehmen
  • Mitarbeitende in Planungs- und Ingenieurbüros

11. Dezember 2018 im BEW Duisburg

Veranstaltungsleitung
  • Dr. Jürgen Landgrebe, Umweltbundesamt, Berlin
Dozenten
  • Lisa Buchner, Umweltbundesamt, Berlin
  • Marcus Ferdinand, ICIS carbon market analytics solutions, Karlsruhe
  • Lars Langefeld, Umweltbundesamt, Berlin
  • Dr. Christian Pacher, FutureCamp Climate GmbH, München
  • Dr. Thomas Schütz, Umweltbundesamt, Berlin
  • Jan Weiß, Umweltbundesamt, Berlin

Termine

11. Dezember 2018 im BEW DuisburgUA069D1812

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

11. Dezember 2018 im BEW Duisburg

Preis
Regulär445,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
395,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Jetzt anmelden!Programm als PDF

Nachbereitung aufrufen

Neuigkeiten
zur Veranstaltung