X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

KliFMa06
Lehrgang

Qualifizierung zum/zur kommunalen Klima- und Flächenmanager/-in

Mit dem Pariser Klimaabkommen sowie der Verabschiedung der neuen 2030-Agenda existiert ein neuer globaler Referenzrahmen für eine nachhaltige Entwicklung. Die Kommunen spielen beim Erreichen dieser globalen Ziele eine entscheidende Rolle, können sie doch angepasste Lösungsansätze zum Klimaschutz, zur Anpassung an den Klimawandel, aber auch hinsichtlich eines nachhaltigen Umgangs mit der begrenzten Ressource Fläche mit ihrem eigenen Instrumentarium entwickeln.“

Diese besondere Verantwortung erfordert fachqualifiziertes Personal, das auf die zu erwartenden Themen und Bedarfe einzugehen weiß.

Der Lehrgang folgt einem Blended Learning Ansatz – eine Lernorganisation, bei der traditionelles Lernen im Unterricht und Lernen über unsere Lernplattform www.Bew2Learn.de kombiniert wird.

Der Lehrgang schließt mit einer Klausur ab, die Teilnehmer/-innen erhalten ein qualifiziertes Zeugnis.

Themen

Einführungs-Workshop

Modul 1 Management (Online)

‒ Managementsysteme

‒ Aufbau- und Ablauforganisation

‒ Datenanalyse

‒ Handlungsprogramm und Flächenbericht

‒ Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)

‒ Akquisition von Fördermitteln

Modul 2 Klima (Online)

‒ Klimawandel, Klimaschutz und Klimaanpassung

‒ Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, Gesundheit und Stadtplanung

‒ Erneuerbare Energien

‒ Verkehr und kommunale Liegenschaften

Workshop Modul 1 und 2

Modul 3 Fläche (Online)

‒ Flächeninanspruchnahme, ökologische und wirtschaftliche Folgen

‒ Maßnahmen zur Reduzierung

‒ Nachhaltige Siedlungsentwicklung

Workshop Modul 3

Modul 4 Kommunikation (Online)

‒ Grundlagen der Kommunikation und Partizipation

‒ Methoden der Partizipation

‒ Wirksame Methoden der Öffentlichkeitsarbeit

‒ Beispiele für gelungene Beteiligungsprozesse

Workshop Modul 4

Abschlussklausur

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kommunen, die Aufgaben im Klimaschutz und Flächenmanagement wahrnehmen oder übernehmen sollen. Kommunalpolitiker, Mitarbeiter von Verbänden und anderen Institutionen in Natur-, Umweltschutz und Stadtentwicklung, Planungsbüros.

Neuigkeiten
zur Veranstaltung
Programm als PDF