X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

CB018
Seminar

Kommunikations- und Moderationsworkshop für Klimaschutzmanager/- innen

Methode – Theorie – Praxis

Wir kommunizieren immerzu. Nicht kommunizieren gibt es nicht. Doch dabei können Fehler gemacht werden, die Missverständnisse verursachen.

Jede Information kann noch so gut sein, wenn sie nicht richtig kommuniziert wird, erreicht sie den Adressaten nicht. Es gilt Spielregeln zu beachten und dabei das eigene Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Klimaschutzmanager/-innen müssen oft verschiedene Projektpartner an einen Tisch holen oder Veranstaltungen moderieren. Gerade das Thema Klimaschutz, Klimaanpassung und erneuerbare Energien erfordert eine professionelle Kommunikation und Moderation.

IHR NUTZEN

Sie erwerben Kenntnisse, die Sie unterstützen zielgerichteter und angemessen zu kommunizieren und verschiedenste Gesprächssituationen mit großer Sicherheit zu moderieren. Der Tag ist geprägt von theoretischen Grundlagen und der praktischen Umsetzung.

Nächster Termin: 08. Juli 2019 von 09:00 bis 09. Juli 2019 um 17:00 Uhr.

IHR PROGRAMM

  • Einführung in die Kommunikation
    • Ebenen der Kommunikation
    • Methoden der Kommunikation
    • Frage- und Gesprächstechniken
    • Das Vier-Ohren-Prinzip
  • Einführung in die Moderation
    • Planung und Vorbereitung
    • Aufbau und Ablauf einer Moderation
    • Moderationsmethoden
    • Umgang mit technischen Medien
  • Praxis-Workshop
    • Übungs-Moderation anhand der erlernten Kommunikations- und Moderationstechniken
      • Methoden der Anfangsphase
      • Methoden der Arbeitsphase
      • Methoden der Abschlussphase

Klimaschutzmanager/-innen, Energieberater/-innen, Umweltberater/-innen in Städten und Kommunen, Klimanetzwerken, Verbänden u.ä.

8./9. Juli 2019 im BEW Essen

Dozent
  • Grit Meyer, Wustrow

Termine

8./9. Juli 2019 im BEW EssenCB018E1907

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

8./9. Juli 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär485,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung