X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

KA001
Lehrgang

Grundlehrgang zur Erlangung der Fachkunde gemäß § 9 EfbV, § 54 KrWG und § 5 AbfAEV

Fachkunde für Entsorgungsfachbetriebe sowie Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen – Bundesweit behördlich anerkannt

Gemäß der §§ 56 und 57 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) können Unternehmen, die Abfälle entsorgen, sich als Entsorgungsfachbetrieb zertifizieren lassen. Eine Voraussetzung zur Erlangung der Zertifizierungsurkunde ist, dass die für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen die Fachkunde gemäß § 9 Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) nachweisen. Wesentlicher Bestandteil der Fachkunde ist der Besuch eines behördlich zugelassenen Grundlehrgangs und alle zwei Jahre die Teilnahme an einem Auffrischungslehrgang.

Gemäß § 54 KrWG müssen die mit der Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes beauftragten Personen bei Sammlern, Beförderern, Händlern und Maklern von gefährlichen Abfällen über die Fachkunde gemäß § 5 Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) verfügen. Unbedingte Voraussetzung für die Fachkunde ist der Besuch eines behördlich zugelassenen Grundlehrgangs gemäß § 5 AbfAEV und alle drei Jahre die Teilnahme an einem Auffrischungslehrgang gemäß § 5 AbfAEV.

Die Inhalte der Grundlehrgänge gemäß §9 EfbV und §5 AbfAEV sind nahezu deckungsgleich, so dass beide Fachkundenachweise durch den Besuch einer einzigen Veranstaltung erworben werden.

4 Tage, jeweils von 9:00 bis 17:15 Uhr

Hinweis

Es besteht die Möglichkeit durch den Besuch eines 1-tägigen Zusatzmoduls die erforderlichen Fachkundekenntnisse eines Betriebsbeauftragten für Abfall gemäß der §§ 59 und 60 KrWG zu erwerben (siehe unten / Kurs-Nr. UA004).

Programm

  • Vorschriften des Abfallrechts und sonstige abfallrelevante Umweltschutzvorschriften, u.a.
  • Einführung in Rechtsvorschriften
  • Europäisches Abfall- und Umweltrecht
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Untergesetzliches Regelwerk
  • Überwachung der Abfallentsorgung
  • Zulassungen von Anlagen

Straf- und haftungsrechtliche Risiken bei der Entsorgung von Abfällen

  • Ordnungswidrigkeiten
  • Wesentliche Umweltstrafvorschriften
  • Zivilrechtliche Haftungsfragen
  • Betriebliche Risiken und deren Vermeidung

Abfalleigenschaften und Abfallbewertung

  • Gefährliche Eigenschaften
  • Probenahmen an Abfallstoffen
  • Deklarationsanalyse
  • Zuordnen von Abfallschlüsselnummern

Regelungen zum Arbeits- und Umweltschutz, u.a.

  • ArbeitsschutzG, BetriebssicherheitsV,
    Unfallverhütungsvorschriften
  • Gefahrstoffrecht: Umgang mit gefährlichen
    Abfällen
  • Gefahrgutvorschriften: Verpackung, Versendung
  • und Transport gefährlicher Abfälle

Kreislaufwirtschaft und Entsorgungstechnik

  • Abfallmanagement
  • Sammlung, Sortierung und Zwischenlagerung
  • Verwertungsmöglichkeiten
  • Biologische Behandlung
  • Chemisch-physikalische Behandlung
  • Thermische Behandlung
  • Deponierung
  • Anforderungen an Entsorgungsfachbetriebe und an Abfalltransporte

Abfallentsorger, Abfallsammler, Abfallbeförderer, Abfallhändler, Abfallmakler

Dozenten
  • RA Hans-Leo Bock, Bock Rechtsanwälte, Köln
  • Thomas Papenbrock, AGT-Logistik Thomas Papenbrock e. K., Bochum
  • Stephan Pawlytsch, proveho GmbH, Tostedt
  • Dr. Peter Queitsch, Kommunal Agentur NRW GmbH, Düsseldorf
  • Vanessa Slusallek, Bezirksregierung Düsseldorf , Düsseldorf
  • Dr. Markus Weyers, EdDE Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V., Köln
  • Dr. Jürgen Zentgraf, Stadt Mülheim,

Termine

27.-30. November 2017 im BEW DuisburgKA001D1711
19.-22. Februar 2018 im BEW DuisburgKA001D1802
23.-26. April 2018 im BEW DuisburgKA001D1804
9.-12. Juli 2018 im BEW DuisburgKA001D1807
17.-20. September 2018 im BEW DuisburgKA001D1809
26.-29. November 2018 im BEW DuisburgKA001D1811

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

27.-30. November 2017 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung1.130,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung1.020,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

19.-22. Februar 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung1.150,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung1.040,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

23.-26. April 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung1.150,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung1.040,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

9.-12. Juli 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung1.150,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung1.040,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

17.-20. September 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung1.150,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung1.040,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

26.-29. November 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung1.150,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung1.040,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Abschluss mit Teilnahmebescheinigung und Fachkundenachweis
Jetzt anmelden!Programm als PDFNeuigkeiten
zur Veranstaltung