X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
SA700
Online-Kurs

Pflanzenschutz-Sachkundenachweis

Online-Fortbildung zum Erhalt der Sachkunde nach Pflanzenschutzgesetz

Bild

SACHKUNDE SPEZIELL FÜR MITARBEITENDE IM FORSTWESEN

Diese Fortbildung ist Voraussetzung, um die Pflanzenschutzsachkunde weiterhin zu behalten. Alle sachkundigen Personen sind verpflichtet, jeweils innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren an einer anerkannten Schulung teilzunehmen. Für Sachkundige, die bereits am 14.2.2012, bei Inkrafttreten des neuen Pflanzenschutzgesetzes, sachkundig waren, begann die erste Dreijahresfrist zur Fortbildung am 1.1.2013 und endete am 31.12.2015.

Für alle Sachkundigen, die erst nach dem Inkrafttreten des neuen PflSchG sachkundig geworden sind oder es noch werden, beginnt die erste Dreijahresfrist mit dem Tag der Ausstellung des Sachkundenachweises.

Der Pflanzenschutzdienst von Wald und Holz NRW bietet gemeinsam mit dem Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft einen Online-Lehrgang zum Erhalt der Pflanzenschutzsachkunde an.

Da diese Fortbildungsmaßnahme durch den Pflanzenschutzdienst für Wald und Holz NRW (=Behörde gemäß § 59 Abs. 1 Pflanzenschutzgesetz) selbst durchgeführt wird, handelt es sich um eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme im Sinne des § 9 Abs. 4 Pflanzenschutzgesetz.

Für Teilnehmer/-innen, die diesen Online-Kurs bereits einmal im Jahr 2018/19 absolviert haben, wird ein neuer Kurs vorausaussichtlich ab Sommer 2021 zur Verfügung stehen. Bitte für diesen Kurs nicht anmelden!

  • Rechtsgrundlagen
    • Nationaler Aktionsplan zum nachhaltigen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln
    • Pflanzenschutzmittelzulassungssituation im Anwendungsbereich Forst und Arbeiten des Arbeitskreises Lückenindikation des Bundes und der Länder

Dr. Mathias Niesar

  • Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Forst
    • Trinet P., Storanet und Rüsselkäferbefall
    • Insektizide, Rodentizide, Herbizide, Fungizide, Repellent
    • Anwenderschutz

Norbert Geisthoff

  • Was sie über den Asiatischen Laubholzbockkäfer (ALB) wissen sollten
    • Differentialdiagnostik unter Zuhilfenahme der Praxishilfe ALB

Romina Thalmann

  • Kupferstecher und Buchdrucker
    • Vorkommen, Verbreitung, Gegenmaßnahmen
  • Eichenprozessionsspinner
    • Vorkommen, Verbreitung, Gegenmaßnahmen

Johannes Kuhlmann

  • Borkenkäfermonitoring
    • Ergebnisdarstellung des Monitorings der letzten Jahre
    • Aktuelle Situation und Maßnahmen
  • Schädlinge zum Nachschlagen
  • Geräte zur Ausbringung
  • Abschluss

Alle diejenigen aus dem forstwirtschaftlichen Bereich, die ihren Pflanzenschutzsachkundenachweis (Checkkarte) erneuern müssen.

Buchbar ab 01.05.2021

Veranstaltungsleitung
  • Dr. Mathias Niesar, Landesbetrieb Wald und Holz NRW RFA Bergisches Land, Gummersbach
Dozenten
  • Norbert Geisthoff, Landesbetrieb Wald und Holz NRW RFA Bergisches Land, Gummersbach
  • Johannes Kuhlmann, Landesbetrieb Wald und Holz NRW RFA Bergisches Land, Gummersbach
  • Romina Thalmann, Landesbetrieb Wald und Holz NRW RFA Bergisches Land, Gummersbach

Buchbar ab 01.05.2021

Preis
Regulär*60,00 €
Wald und Holz NRW*
Dieser Preis gilt ausschließlich für Mitarbeiter des Landesbetriebs Wald und Holz NRW. Bitte benutzen Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre dienstliche E-Mail Adresse, damit wir die Anmeldung besser zuordnen können.
33,40 €
NW-FVA NW-Deutsch. fortstl. Versuchanst.*
Nordwestdeutsche forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA): Dieser Preis gilt ausschließlich für die forstlichen Beschäftigten der Trägerländer der NW-FVA Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Hessen. Bitte benutzen Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre dienstliche E-Mail-Adresse, damit wir die Anmeldung besser zuordnen können.
55,05 €

*Preise zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Pflanzenschutz-Sachkundenachweis als Online-Lehrgang: Interview mit Dr. Niesar, Wald und Holz NRW

Jetzt anmelden!

Ralf Osinski
Planung

Fon: 02065 770-128
E-Mail an Kontakt

Helge Schwarze
Planungsassistenz

Fon: 02065 770-127
E-Mail an Kontakt