X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

BM001
Webinar

Praxisupdate Vergaberecht: Zuschlagserteilung

Bild

Das Webinar Praxisupdate Vergaberecht stellt ein fortlaufendes Seminarangebot dar, mit dem Teilnehmer/-innen auf den neuesten Stand in der Entwicklung der Gesetzgebung und Rechtsprechung im Beschaffungswesen gebracht werden und ein Problembewusstsein vermittelt bekommen. 

Insbesondere anhand aktueller Entscheidungen werden ausgewählte Themenbereiche dargestellt und Hinweise zur Umsetzung für die Praxis gegeben.

Die Teilnehmer(-innen) sollen damit auf den neuesten Stand gebracht werden und das Handwerkszeug für den praktischen Umgang mit Fragestellungen im Zusammenhang mit Vergabeverfahren näher gebracht bekommen.

Nächster Termin: 08. April 2020 von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Unser Webinarangebot in dieser Reihe

Die Termine zu den folgenden Themen entnehmen Sie bitte dem Reiter "Termine & Orte".

Webinar: Anforderung an die Eignung

  • Anforderungen an die Eignung
  • Was bedeutet Eignung und wie prüfe ich diese?
  • Welche Erklärungen und Nachweise darf ich abfordern?
  • Wie kann ich Mindestanforderungen festlegen?
  • Wo muss ich die Eignungskriterien bekanntmachen?
  • Welche Wertungsmöglichkeiten habe ich bei der Eignung?

Webinar: Anforderung an Wertungssysteme

  • Wie erfolgt die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots?
  • Welche qualitativen Leistungskriterien kann ich festlegen?
  • Wie funktioniert eine Lebenszyklusbetrachtung?
  • Wann muss ich die Energieeffizienz berücksichtigen und wie mache ich das?
  • Welche Anforderungen an die Bewertung gelten?

Webinar: Aufhebung/Zurückversetzung eines Vergabeverfahrens

  • Welche Gründe für eine Aufhebung/Zurückversetzung gibt es?
  • Was sind die Anforderungen an eine Verfahrensaufhebung bei Überschreitung des Haushaltsbudgets?
  • Welche Folgen hat eine Aufhebung/Zurückversetzung ohne gesetzlichen Grund?
  • Weshalb hat ein Bieter Anspruch auf Schadensersatz?

Webinar: Bestimmung des Leistungsgegenstands

  • Was ist der Inhalt des Leistungsbestimmungsrechts?
  • Welche Anforderungen gelten an die Festlegung auf einzelne Produkte bzw. Hersteller?
  • Wie nutze ich das Instrument der Markterkundung richtig?
  • Was ist bei der Gesamtvergabe zu beachten und wann ist diese zulässig?
  • Welche Überlegungen muss ich für eine wirtschaftliche Beschaffung zugrunde legen?

Webinar: Rahmenvereinbarungen

  • Welche Arten von Rahmenvereinbarungen gibt es?
  • Wie lege ich den Kreis der Abrufberechtigten richtig fest?
  • Was ist bei der Schätzung des Auftragswerts und der Festlegung der erwartbaren Abrufe zu beachten?
  • Was gilt für den Abruf von Leistungen unter einer Rahmenvereinbarung?
  • Welche Laufzeit gilt für Rahmenvereinbarungen?

Webinar: Rechtsschutz

  • Welche Regelungen gelten für den Rechtsschutz im sog. Ober- und Unterschwellenbereich?
  • Wann und wie muss ein Bieter rügen?
  • Welche Möglichkeiten zur Rügeabwehr habe ich?
  • Wie ist der Verfahrensgang vor den Nachprüfungsinstanzen?
  • Wann kann ein Bieter Schadensersatz verlangen?

Webinar: Schätzung des Auftragwertes

  • Welche Anforderungen gelten für eine ordnungsgemäße Schätzung?
  • Wie gehe ich mit Optionen und Vertragsverlängerungen um?
  • Was ist bei dynamischen Preisentwicklungen auf dem Markt zu beachten?
  • Wie dokumentiere ich den Vorgang richtig?

Webinar: Zuschlagserteilung

  • Welche Unterschiede gelten für den sog. Ober- und Unterschwellenbereich?
  • Was muss ein Vorabinformations- und Absageschreiben beinhalten?
  • Wie soll ich ein Absageschreiben versenden?
  • Welche Begründung muss ein Absageschreiben enthalten?

Das Webinar richtet sich sowohl an Geschäftsführer(-innen), Vorstände, Leiter(-innen) von Beschaffungsstellen und Sachbearbeiter(-innen).

Termine

Praxisupdate Vergaberecht: Zuschlagserteilung
8. April 2020, Ort: Webinar, 16:00 bis 17:00 Uhr
BM001O2004

Praxisupdate Vergaberecht: Zuschlagserteilung
8. April 2020, Ort: Webinar

Preis
Regulär79,00 € (zzgl. 19% MwSt.)

Technische Voraussetzungen

Zur Teilnahme an einem Webinar ist keine Software-Installation notwendig. Sie benötigen lediglich einen Computer, einen aktuellen Browser, eine Internetverbindung (mindestens 6000er DSL-Leitung empfohlen) sowie Lautsprecher. Der Microsoft IE lässt nur eine eingeschränkte Partizipation am Webinar zu: Sie können die Ausführungen des Vortragenden hören und ihn auch sehen, jedoch nicht selbst interagieren, wie z.B. Chatnachrichten schreiben oder Handzeichen geben.

Mit dem Smartphone sind die Webinare ebenfalls über den Internetbrowser zugänglich.

Bevor Sie an einem Webinar teilnehmen sollten Sie unbedingt den Systemcheck durchführen, um Ihre Internetverbindung, Ihren Flash-Player sowie Ihren Ton und Kamera (optional) überprüfen zu lassen.

Datenschutzhinweis

Besonderer Hinweis für unsere Webinare

Die BEW gGmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften  sowie unserer Datenschutzerklärung.

Unter Punkt 9 der BEW Datenschutzerklärung finden Sie die Details zum Datenschutz bei unseren BEW Webinaren: Für unsere BEW Webinare setzen wir die Dienste der Firma edudip GmbH (Jülicher Straße 306, 52070 Aachen) ein. 

Vertraglich ist vereinbart, dass personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO und der geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet werden. 

Für das Betreten eines Webinars ist es notwendig, dass personenbezogene Daten an unserem Dienstleister edudip weitergeleitet werden, damit eine temporäre, cookie-gestützte Zugangsberechtigung erhalten werden kann. 

Die edudip GmbH verwendet die Daten auch für das Anzeigen eines Teilnehmer-Namens im Webinarraum. 
Es wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und dem Organisators des Webinars aufgebaut. 
Unsere ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier: www.bew.de/datenschutzerklaerung.html