X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UC115
Seminar

Hygiene in Trinkwasser-Installationen

Schulung der Kategorie A gemäß der Richtlinie VDI/DVGW 6023

Legionellen

FACHKOMPETENZEN FÜR PLANUNG, BAU UND PRÜFUNG VON TRINKWASSER-INSTALLATIONEN

 

Die Sicherstellung von genusstauglichem und reinem Trinkwasser ist in der Trinkwasserverordnung gefordert. Das Trinkwasser, das die Wasserwerke verlässt, besitzt eine hervorragende Qualität, die auch auf dem Weg zum Verbraucher erhalten werden soll.

In diesem Zusammenhang ist die Hygiene in Trinkwasser-Installationen von höchster Bedeutung. Durch Fehler bei Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung kann die Qualität des Trinkwassers in den Trinkwasser-Installationen soweit
beeinträchtigt werden, dass die an das Trinkwasser gestellten Anforderungen nicht mehr erfüllt werden. Primär sind hier technisch vermeidbare Belastungen mit Legionellen zu nennen.

Um sicherzustellen, dass Inspektion, Wartung, Instandhaltung und Instandsetzung von Trinkwasser-Installationen von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden, beschreibt die Richtlinie VDI/DVGW 6023 im Anhang D geeignete Schulungen. Hierbei werden folgende Qualifikationen unterschieden:

  • Kategorie A: Planende, verantwortlich Errichtende,
    Prüfende
  • Kategorie B: Ausführende, Instandhaltende
  • Kategorie C: Nutzer (nur für die eigene Anlage)

Die Qualifizierung nach VDI/DVGW 6023 Kategorie A leistet einen entscheidenden Beitrag zur Rechtssicherheit und zur Qualitäts-sicherung. Die Schulung der Kategorie A schließt die Schulung der Kategorien B und C ein.

INKLUSIVE AUSGABE DER RICHTLINIEN VDI/DVGW 6023 UND VDI 3810 BLATT 2

Nächster Termin: 02. Dezember 2019 von 09:00 bis 03. Dezember 2019 um 17:00 Uhr.

  • Rechtliche Grundlagen (u.a. Trinkwasser-Verordnung, Infektionsschutzgesetz)
  • Technische Regelwerke, u.a.
    • Richtlinie VDI/DVGW 6023
    • DIN 1988, EN 806 / 1717 / 12502
    • DVGW W551, W553 und W557
  • Aufbau und Funktion von Trinkwasseranlagen
  • Hygiene und Mikrobiologie in der Trinkwasser-Installation
  • Gesundheitliche Aspekte
  • Hygienische Aspekte und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen
  • Messverfahren zur Überwachung von Trinkwasser-Installationen
  • Verfahren zur Messung und Kontrolle physikalischer Kenngrößen
  • Mikrobiologische Bestimmungen und Probenahme aus Trinkwasser-Installationen
  • Gefährdungsanalyse und Instandhaltungsplanung gemäß Empfehlung Umweltbundesamt und VDI/DVGW 6023
    Abschnitt 8 und VDI/DVGW 6023 Blatt 2
  • Schriftlicher Abschlusstest
  • Mitarbeiter/-innen aus dem Bereich der technischen Gebäudeausrüstung und des Sanitärhandwerks
  • Mitarbeiter/-innen aus der Hausverwaltung und der Gebäudebewirtschaftung (Facility Management)
  • Mitarbeiter/-innen von zuständigen Fachbehörden (Hochbauämter, Ämter für Gebäudebewirtschaftung, Gesundheitsverwaltung)

2./3. Dezember 2019 im BEW Essen

Dozenten
  • Siegfried Hauswirth, Rhein-Kreis Neuss, Grevenbroich
  • Rainer Kryschi, Kryschi Wasserhygiene + UV-Technik , Kaarst

Termine

2./3. Dezember 2019 im BEW EssenUC115E1912

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

2./3. Dezember 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär650,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
595,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF

Nachbereitung aufrufen

Neuigkeiten
zur Veranstaltung