X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Online-Lehrgang "Sachkundenachweis Pflanzenschutz" in Kooperation von Wald und Holz NRW und dem BEW - welche Pflanzenschutzmittel dürfen angewendet werden?

In diesem Jahr stehen die Forstverwaltungen und die Waldbesitzenden vor großen Herausforderungen die in 2018 begonnene Borkenkäferkalamität zu bewältigen und Vermögensverluste zu minimieren.

Es ist abzusehen, dass auch in diesem Jahr nicht vollständig auf den Einsatz von Insektiziden im Rahmen des intergrierten Pflanzenschutzes verzichtet werden kann. Personen welche Pflanzenschutzmittel ausbringen, müssen sachkundig sein und über einen gültigen Sachkundenachweis (SKN) verfügen.

In diesem Zusammenhang hat Wald und Holz NRW in Kooperation mit dem Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH (BEW) eine neue innovative Möglichkeit entwickelt, den Sachkundenachweis Pflanzenschutz im Rahmen eines Online-Kurses am PC oder mobilen Geräten innerhalb des vorgeschriebenen dreijährigen Fortbildungszeitraumes zu verlängern.

Ist der Kurs erfolgreich absolviert, erhält der Nutzer/die Nutzerin den Nachweis über die Teilnahme zugesandt.

Übrigens: Die Verlängerung des Sachkundenachweises über den neuen Onlinekurs ist für alle Interessierten möglich – unabhängig von Wohnort, Arbeitgeber oder der ursprünglich
ausstellenden Behörde!

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit zu diesem innovativen
Fortbildungsangebot finden Sie unter: www.bew.de/sachkundenachweis.

Ausführliche Details zum Thema Sachkundenachweis finden Sie auch in der Waldschutz -Infomeldung Nr. 1/2019.

 

 

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Isabella Winkler
Leiterin E-Learning

Fon: 0201-8406-802
Fax: 0202-8406-817
E-Mail: winkler@bew.de