X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Workshop für Ausbilderinnen und Ausbilder oder Ausbildungsbeauftragte am 27. und 28. März 2019 in Essen

Die große Herausforderung an die Ausbilder/-innen und Ausbildungsbeauftragten, in den Behörden die Handlungskompetenz bei den Berufseinsteigern zu entwickeln, setzt beim Ausbildungspersonal aktuelle fachliche und persönliche Qualifikationen voraus.

Sie sind verantwortlich für den gesamten erfolgreichen Ausbildungsverlauf und vermitteln rechtliche, pädagogische und psychologische Inhalte, die die Auszubildenden auf den gewählten Beruf optimal vorbereiten sollen.

Die effektive Anwendung handlungsorientierter Ausbildungsmethoden kombiniert mit einer effizienten Lehrmethodik nach aktuellen Konzepten sind die Grundlagen, um aus Auszubildenden qualifizierte Mitarbeiter/-innen zu entwickeln.

Alle theoretischen Modelle werden an konkreten praktischen Beispielen eingeübt, so dass ein hoher Praxisbezug gewährleistet ist.

Ziel dieses Workshops ist, dass Sie lernen

  • die eigene Kommunikationskompetenz zu stärken,
  • Sicherheit in schwierigen Ausbildungssituationen zu erreichen,
  • Führungsgespräche professionell zu führen
  • Fürsorgepflicht zu erkennen und wahrzunehmen,
  • sicher mit rechtlichen Themen umzugehen,
  • unterschiedliche Verhaltens- und Denkpräferenzen souverän einzusetzen und
  • individuelle Stressvorbeugung und Reduzierung individueller Stressfaktoren anzuwenden.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter: www.bew.de/dw120

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Booms
Projektmanagerin Wappenseminare

Fon: 0201-8406-835
Fax: 0201-8406-817
E-Mail: booms@bew.de