X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Vorbehandlung von Abwasser aus Chemiebetrieben: BEW-Seminar am 21. September 2020 - als Präsenz- oder Online-Live-Veranstaltung buchbar!

Standortgerechte Konzepte und Praxisbeispiele zur Abwasservorbehandlung und –rückhaltung als Teil des Abwassermanagements

Die Reduzierung der Abwasserbelastungen aus Chemiebetrieben beruht auf dem möglichst optimalen Zusammenspiel von verfahrensintegrierten Maßnahmen bei den Produktionsbetrieben, der gezielten Abwasservorbehandlung von einzelnen Abwasserströmen und der Endbehandlung am Standort oder in einer kommunalen Kläranlage. In diesem Seminar soll anhand von Praxisbeispielen für verschiedene nordrhein-westfälische Chemiestandorte die Rolle der Abwasservorbehandlung und dabei die Vielfalt der Fallkonstellationen und eingesetzten Techniken beleuchtet werden.

Ein zweiter Schwerpunkt des Seminars ist der Umgang mit Abwasser, das unter nicht gewöhnlichen Betriebsbedingungen anfällt. Dies umfasst die Einplanung von voraussehbaren und die rechtzeitige Erkennung von außerplanmäßigen Ereignissen, die Auslegung von Auffangvorrichtungen und die Optionen und Entscheidungskriterien für den weiteren Umgang mit diesem Abwasser.

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter: www.bew.de/ua240.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Dr. Edgar Tschech

Dr. Edgar Tschech

Fachbereichsleiter Abwasser, Betrieblicher Umweltschutz, Energie, Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft

02065 770-124
E-Mail an Kontakt