X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Hygiene- und Sicherheitskonzept

Sicherheit für uns alle

Ihre Sicherheit genießt für uns absolute Priorität! Bei der Durchführung unserer Veranstaltungen halten wir uns strikt an die Vorgaben der aktuellen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO), wozu unter anderem geeignete Vorkehrungen zur Hygiene gehören.

Unsere Bildungszentren liegen übrigens außerhalb der Stadtzentren – in Essen an einem Naturschutzgebiet in Heidhausen und in Duisburg an einem Businesspark in Asterlagen, also weit ab vom eigentlichen Geschehen der Städte. Außerdem haben wir in beiden Bildungszentren keine Laufkundschaft, da nur registrierte Teilnehmer/-innen eingelassen werden!

Hygiene- und Sicherheitsabstandskonzept, Stand: 20.08.2021

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen des BEW ist nur für immunisierte oder getestete Personen möglich. Immunisierte Personen sind vollständig geimpfte Personen, deren finale Impfung bereits mehr als zwei Wochen zurückliegt, sowie genesene Personen (gemäß § 1, Absatz 3, § 2 Nummer 1 bis 5, § 3 und § 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV)). Getestete Personen sind Personen, die über ein nach der Corona-Test- und -Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 48 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen. Eine Liste mit möglichen Testzentren in der Umgebung erhalten Sie auf Wunsch an der Rezeption. Ein entsprechender Nachweis (Negativtestnachweis/Impfnachweis/Genesenennachweis) ist bei Betreten der Gebäude unaufgefordert an der Rezeption vorzulegen.
  • Jede Person muss direkt nach Ankunft im BEW den Namen, die Privatadresse und die Telefonnummer an der Rezeption hinterlassen. Diese Daten werden nur im Sinne der Rückverfolgbarkeit erhoben, nicht elektronisch gespeichert und nach vier Wochen vollständig datenschutzkonform vernichtet. Jeder, der der Erfassung der Daten widerspricht, wird von der Teilnahme der Veranstaltungen des BEW ausgeschlossen.
  • Beim endgültigen Verlassen des Gebäudes muss sich jede Person bei der Rezeption abmelden.
  • Aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus, wird Personen, die Krankheitssymptome aufweisen, der Zutritt zu den Häusern des BEW verwehrt.
  • Teilnehmer/-innen, die im Laufe ihres Aufenthaltes im BEW Krankheitssymptome aufzeigen oder einen Erstkontakt mit einem Corona-Infizierten mitgeteilt bekommen, müssen sich sofort an der Rezeption abmelden und das Haus umgehend verlassen.
  • Externe Besucher, die keine Teilnehmer/-innen an Veranstaltungen im BEW sind, dürfen nur mit einem Termin und vorheriger Anmeldung an der Rezeption die Häuser betreten.
  • Außerhalb der Veranstaltungsräume, Hotelzimmer und Büros besteht eine Mund- und Nasenmaskenpflicht für alle. Das Ablegen der Maske am Sitzplatz in den Tagungsräumen und in den Restaurants ist erlaubt. Es sind nur medizinische Masken erlaubt (FFP2-, KN95- sowie OP-Masken). Die Teilnehmer/-innen werden gebeten, diese mitzubringen. Im Interesse der Gesundheit aller Beteiligten werden keine Ausnahmen von der Maskenpflicht in unseren Bildungszentren gemacht. Dadurch leisten wir einen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus. Es besteht die Option, bei vielen Veranstaltungen online teilzunehmen, falls das Tragen eines Mund-und-Nasenschutzes für Sie nicht möglich ist. Bitte sprechen Sie uns an!
  • Den Teilnehmer/-innen werden die Abstands- und Hygieneregeln bei Betreten der Gebäude vom Personal an der Rezeption in Form eines Informationsblattes überreicht.
  • Darüber hinaus werden den Teilnehmern/-innen zu Beginn des Seminars die Abstands- und Hygieneregeln persönlich noch einmal von den Veranstaltungszuständigen des BEW erklärt.
  • Es wird von den Mitarbeitern/-innen des BEW und den Referenten/-innen immer wieder darauf geachtet, ob die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.
  • Sollten weitere Regeln notwendig sein, werden diese unverzüglich vom BEW umgesetzt.
  • An allen relevanten Orten in den Häusern sind Desinfektionsspender aufgestellt, so dass dort jederzeit die Hände desinfiziert werden können.
  • Glasscheiben sind als Schutz der Teilnehmer/-innen und des dort arbeitenden Personals an den Rezeptionen und der Essensausgabe installiert.
  • Die Hotelzimmer und die Tagungsräume werden nach den Reinigungsvorgaben täglich gesäubert und desinfiziert.
  • Die Türklinken, Toiletten und Bedienungselemente (z.B. im Aufzug) werden mehrfach am Tag gereinigt und desinfiziert.
  • Das Essen wird in Buffetform bereitgestellt. Während des Aufenthalts in den Restaurants besteht eine Mund- und Nasenmaskenpflicht. Die Hände müssen bei Betreten der Kantine desinfiziert werden. Die Maske kann beim Verzehr der Speisen und Getränke am Tisch abgenommen werden.
  • Die Mitarbeiter/-innen des BEW lüften vor Veranstaltungsbeginn die Tagungsräume.
  • Es werden in den Seminaren alle 45 Minuten fünfminütige Pausen eingelegt, um die Räume zusätzlich zu lüften.
  • Es sind ausreichend Möglichkeiten vorhanden, sich regelmäßig die Hände zu waschen.

  • Die Tagungsräume werden nach den Vorgaben der CoronaSchVO bestuhlt.

    • Im Regelfall beträgt der Abstand zwischen den Sitzplätzen mindestens 1,5 Meter.
    • Der Mindestabstand zwischen den Sitzplätzen kann bei Bedarf reduziert werden. Auch in diesem Fall werden die Abstände jedoch so groß wie möglich gehalten.

  • Die Bestuhlung und Anordnung der Tische muss beibehalten werden. Änderungswünsche müssen an der Rezeption angemeldet werden und werden nur von der Haustechnik des BEW umsetzt. Eine eigenständige Umstellung durch Teilnehmer/-innen und Dozenten/-innen ist nicht gestattet.
  • Die Dozenten/-innen halten sich nur im vorderen Bereich des Raumes an der Tafel oder an ihrem Laptop auf. Eine Betreuung einzelner Teilnehmer/-innen am Tisch findet nicht statt.
  • Die Pausen und Mahlzeiten werden in Bereichen stattfinden, in denen die Abstandsregeln eingehalten werden können. Das BEW-Personal wird die Einhaltung überwachen.
  • Abstandskennzeichnungen werden auf dem Boden an allen relevanten Stellen in den Häusern mit farbigem Klebeband markiert (Rezeption, Restaurant, Pausenbereiche, Laufwege etc.).
  • Das Hotelzimmer darf jeweils nur durch die dort übernachtende(n) Person(en) betreten werden.
  • Die Hotelflure dienen nur als Durchgangsweg zum eigenen Hotelzimmer und dürfen nicht als Aufenthaltszone genutzt werden.

Für weitere Fragen können Sie uns telefonisch montags bis donnerstags zwischen 7:00 und 19:00 Uhr sowie freitags zwischen 7:00 und 17:00 Uhr in Essen unter 0201 8406-6 und in Duisburg unter 02065 770-0 sowie per E-Mail unter info@bew.de erreichen.