Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

Hintergrundbild
Sie sind hier:

Dozenten-/Dozentinnen-Informationen

  • Für bereits Mitwirkende
  • Für Interessierte

Für bereits Mitwirkende

Im Folgenden haben wir Hinweise, Informationen und Formulare zur Abwicklung einer Veranstaltung für Sie zusammengestellt.

Hinweise und Erläuterung zur Mehrwertsteuerpflicht oder Mehrwertsteuerfreiheit

Regelfall Mehrwertsteuerfreiheit
Grundsätzlich sind die Veranstaltungen der BEW GmbH mehrwertsteuerbefreit. Dies bedeutet, dass die Veranstaltungen durch eine Bescheinigung der Bezirksregierung Düsseldorf von der Verpflichtung zur Erhebung der Mehrwertsteuer befreit sind, da es sich um Veranstaltungen gem. § 4, Nr. 21 a) bb) UStG handelt. Das BEW erhebt somit auf die Veranstaltungspreise keine Mehrwertsteuer. Im Gegenzug sind auch die Leistungen der externen Dozenten/Dozentinnen von der Verpflichtung der Erhebung und Abführung der Mehrwertsteuer im Rahmen dieser Veranstaltung befreit. Auf mit der Veranstaltung anfallende Nebenleistungen wie Verpflegungen und Übernachtungen erheben wir den ermäßigten Steuersatz zu 7%. Dies ermöglicht die Tatsache, dass das BEW als gemeinnützige Einrichtung anerkannt ist.

Besonderheit Mehrwertsteuerpflicht
Im Rahmen der Prüfung der Steuerbefreiung durch die Bezirksregierung Düsseldorf kann es vorkommen, dass ein abschlägiger Bescheid für einzelne Veranstaltungen erteilt wird. Somit wird diese, nicht befreite Veranstaltung, steuerpflichtig im Rahmen der Regelungen des Umsatzsteuergesetzes. Dies bedeutet eine ausgewiesene Mehrwertsteuer auf den Rechnungen der BEW GmbH und eine Verpflichtung des Ausweises der Mehrwertsteuer der eingesetzten Dozenten/Dozentinnen. Die Nebenleistungen (Verpflegungen, Übernachtungen) werden somit ebenfalls steuerpflichtig im Rahmen der Regelungen des Umsatzsteuergesetzes.

Ausnahme der Mehrwertsteuerpflicht für Referenten / Dozenten
Eine bei der BEW GmbH mehrwertsteuerpflichtige Veranstaltung ist für den/die Dozenten/Dozentin weiterhin ohne ausgewiesene Umsatzsteuer abzurechnen, wenn folgende Tatbestände eintreten:

  • Tätigkeit als Dozent/-in überschreitet pro Jahr nicht den Steuerfreibetrag in Höhe von 3.000,00 € gem. § 3, Nr. 26 EStG (Übungsleiterfreibetrag),
  • Die Tätigkeit als Dozent/-in wird nebenberuflich ausgeführt. Die hierbei erzielten Umsätze zuzüglich der darauf entfallenden Steuer waren im vorangegangenen Jahr nicht höher als 22.000 € und werden im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen (gem. § 19 UStG, Kleinunternehmerregelung). Voraussetzung hierbei ist, dass die Umsatzsteuerpflicht vom/von der Dozenten/Dozentin nicht freiwillig beantragt wurde,

  • Der/die Dozent/-in ist durch ähnliche oder befreiende Regelungen von Vorschriften und/oder Gesetzen selber nicht verpflichtet, Umsatzsteuer auszuweisen.

Hinweis zu von der Umsatzsteuer befreiten Veranstaltungen

Die Befreiung von der Umsatzsteuer wird separat für jede Einzelveranstaltung eines jeden Jahres beantragt. Die Zusendung der für Ihre Veranstaltung notwendige Bescheinigung erfragen Sie im Bedarfsfall bitte bei der zuständigen Fachbereichsassistenz.

Download

Steuerbefreiung externe Dozenten bei Veranstaltungen der BEW GmbH
Stellungnahme der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Claudia Booms

Projektmanagerin Wappen-Seminare (DW-Kurse)

Claudia Booms

Jasmin Czastrau

Fachbereichsassistentin Klimaschutz / Klimaanpassung, Kreislaufwirtschaft

Jasmin Czastrau

Ulrike Gerritzmann-Filali

Fachbereichsassistentin Kreislaufwirtschaft

Ulrike Gerritzmann-Filali

Karina Grusen

Fachbereichsassistentin Betrieblicher Umweltschutz

Karina Grusen

Svenja Hasecke

Fachbereichsassistentin Abwasser, Überbetriebliche Ausbildung

Svenja Hasecke

Helge Schwarze

Fachbereichsassistent Altlasten / Bodenschutz, Arbeitssicherheit / Gefahrgut / Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Wasser

Helge Schwarze

Angela Trappen

Projektkoordinatorin Bildungsdienstleistungen, Energie, Management / Organisation, Vergabe

Angela Trappen

Mit dem PKW

Autobahn A40 bis Abfahrt Duisburg-Homberg. Danach rechts abbiegen und nach ca. 500-700 m erneut rechts. Jetzt dieser Straße folgen und an der zweiten Kreuzung links abbiegen. Unser Haus befindet sich nach 200 m auf der rechten Seite.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg in Fahrtrichtung auf der rechten Seite hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Bus nur einmal in der Stunde fährt.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte diesen Link.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065 22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

An dieser Stelle finden Sie eine Google Maps-Einbindung. Mit Klick auf "Akzeptieren" gelangen Sie zur Google Maps-Karte und akzeptieren für das Abspielen die Datenschutzbestimmungen von Google. Es wird ein Cookie des Drittanbieters gesetzt, personenbezogene Daten können dann an Google übermittelt werden. Diese Zustimmung gilt für Ihren gesamten Besuch auf bew.de.

Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert.

Parkmöglichkeiten

Es steht ein eigenes Parkhaus und ausgewiesene Parkplätze am Bildungszentrum zur Verfügung. Sollten diese Parkplätze belegt sein, kann am besten direkt an der B224 geparkt werden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 bis zur Haltestelle "Essen-Werden". Von dort

  • mit der Buslinie 169 (Bahnsteig 5, alle 20 Minuten) in Richtung "Velbert". Aussteigen an der Haltestelle "Kamillushaus" oder
  • mit der Buslinie 190 (Bahnsteig 2, alle 30 Minuten) in Richtung "Ruhrlandklinik". Aussteigen an der Haltestelle "Kamillushaus".

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte auf diesen Link.

Unser Maßnahmenkatalog, Stand: 08.08.2022

  • Generelle Maßnahmen
  • Abstandssicherheits-Maßnahmen
  • Hygiene-Maßnahmen

Generelle Maßnahmen

  • Den Teilnehmer/-innen werden die Abstands- und Hygieneregeln bei Betreten der Gebäude vom Personal an der Rezeption in Form eines Informationsblattes überreicht.
  • Darüber hinaus werden den Teilnehmern/-innen zu Beginn des Seminars die Abstands- und Hygieneregeln persönlich noch einmal von den Veranstaltungszuständigen des BEW erklärt.
  • Es ist den Teilnehmer/-innen selbst überlassen, im BEW eine Maske zur eigenen Sicherheit
    zu tragen.
  • In den Tagungsräumen besteht keine Maskenpflicht, mit der Ausnahme, dass die Dozenten/-innen das Tragen einer Maske verlangen. Die Teilnehmer/-innen werden gebeten, vorsorglich eine entsprechende Maske mitzubringen.
  • Eine Liste mit möglichen Testzentren in der Umgebung erhalten Sie auf Wunsch an der Rezeption und auf unserer Internetseite.
  • Sollten weitere Regeln notwendig sein, werden diese unverzüglich vom BEW umgesetzt.

  • Der Abstand der Tische in den Tagungsräumen wird so groß wie möglich gehalten.
  • Die Bestuhlung und Anordnung der Tische muss beibehalten werden. Änderungswünsche müssen an der Rezeption angemeldet werden und werden nur von der Haustechnik des BEW umgesetzt. Eine eigenständige Umstellung durch Teilnehmer/-innen und Dozenten/-innen ist nicht gestattet.
  • Das Hotelzimmer darf jeweils nur durch die dort übernachtende(n) Person(en) betreten werden.
  • Die Hotelflure dienen nur als Durchgangsweg zum eigenen Hotelzimmer und dürfen nicht als Aufenthaltszone genutzt werden.

  • An allen relevanten Orten in den Häusern sind Desinfektionsspender aufgestellt, so dass dort jederzeit die Hände desinfiziert werden können.
  • Glasscheiben sind als Schutz der Teilnehmer/-innen und des dort arbeitenden Personals an den Rezeptionen und der Essensausgabe installiert.
  • Die Hotelzimmer und die Tagungsräume werden nach den Reinigungsvorgaben täglich gesäubert und desinfiziert.
  • Die Türklinken, Toiletten und Bedienungselemente (z.B. im Aufzug) werden mehrfach am Tag gereinigt und desinfiziert.
  • Das Essen wird in Buffetform bereitgestellt. Die Hände müssen bei Betreten der Kantine desinfiziert werden.
  • Die Mitarbeiter/-innen des BEW lüften vor Veranstaltungsbeginn die Tagungsräume.
  • Es werden in den Seminaren alle 45 Minuten fünfminütige Pausen eingelegt, um die Räume zusätzlich zu lüften.
  • Es sind ausreichend Möglichkeiten vorhanden, sich regelmäßig die Hände zu waschen.

Abrechnungszeitpunkt

Wir möchten höflichst darum bitten, dass Sie Ihre Dozenten-Abrechnung in dem Monat Ihres Dozenten-Einsatzes einreichen.

Ordnungsgemäße Form einer Rechnung

Aufgrund der Vorgaben des § 14, Abs. 4 Umsatzsteuergesetz (UStG) zur ordnungsgemäßen Form einer Rechnung, weisen wir darauf hin, dass alle Honorarabrechnungen zwingend die folgenden Daten enthalten müssen:

  • den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers,
  • die dem leistenden Unternehmer vom Finanzamt erteilte Steuernummer oder die ihm vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer,
  • das Ausstellungsdatum,
  • eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer),
  • die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung,
  • den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; in den Fällen des Absatzes 5 Satz 1 den Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung feststeht und nicht mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung übereinstimmt,
  • das nach Steuersätzen und einzelnen Steuerbefreiungen aufgeschlüsselte Entgelt für die Lieferung oder sonstige Leistung (§ 10) sowie jede im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts, sofern sie nicht bereits im Entgelt berücksichtigt ist,
  • den anzuwendenden Steuersatz sowie den auf das Entgelt entfallenden Steuerbetrag oder im Fall einer Steuerbefreiung einen Hinweis darauf, dass für die Lieferung oder sonstige Leistung eine Steuerbefreiung gilt und
  • in den Fällen des § 14b Abs. 1 Satz 5 einen Hinweis auf die Aufbewahrungspflicht des Leistungsempfängers.

Zu Ihrer und unserer Vereinfachung verweisen wir auf ein rechtssicheres Formular für Abrechnungszwecke von mehrwertsteuerbefreiten Veranstaltungen, das für nicht gewerblichen Dozenten und bis zu einer Honorarhöhe von 1.000,- € verwendet werden kann. Bitte beachten Sie, dass die Rechnungsbegleichung nur erfolgen kann, wenn die vorgeschriebenen Daten auf der Honorarabrechnung ausgefüllt sind.

Selbstverständlich nehmen wir den Datenschutz Ihrer Rechnungsdaten sehr ernst. Wir versichern hiermit ausdrücklich, dass Ihre in der Honorarabrechnung gemachten persönlichen Angaben ausschließlich zu Abrechnungszwecken genutzt und in unserer EDV gespeichert werden. Der Zugang zu diesen elektronischen Daten ist nur einem begrenzten Personenkreis unseres Hauses möglich. Wir verweisen diesbezüglich auf § 14 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) i.V.m. § 28 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und § 13 Landesdatenschutzgesetz NRW (LDSG NRW). Eine Verwendung der Daten zu Werbezwecken oder Weitergabe an Dritte wird ausgeschlossen.

Downloads

Excel-Vorlage für Privatdozenten (Stand:  27.06.2022)
(Ausfüllbare Muster-Rechnung für Rechnungssummen bis 1.000,- €)

Excel-Vorlage für Privatdozenten der Überbetrieblichen Ausbildung (Stand: 27.06.2022)
(Ausfüllbare Muster-Rechnung)

Verzichtserklärung: Einsatz in Duisburg oder Einsatz in Essen
Spenden Sie Ihr Honorar und erhalten Sie eine Spendenbescheinigung

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir grundsätzlich über die Plattform Zoom durch.

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Für eine reibungslose Übertragung der Online-Live-Veranstaltungen oder -Trainings sind verschiedene Faktoren (wie z.B. Internetverfügbarkeit, Netzauslastung, Sicherheitseinstellungen an Ihrem Gerät) relevant, die wir nicht beeinflussen können. Die folgenden Tipps sollen erste Hilfe leisten, falls in Ihrer Veranstaltung Störungen bei der Übertragung auftreten sollten.

  • Sie hören und sehen den Vortragenden nicht, sehen aber seine Folien
    Die Sicherheitseinstellungen des Browsers lassen die Medienwiedergabe nicht zu. Ändern Sie die Browsereinstellung oder wenden Sie sich an Ihre IT. Falls das nicht zeitnah möglich ist, öffnen Sie die Online-Live-Veranstaltung oder -Training parallel im Browser Ihres Smartphones und schalten den Lautsprecher des Smartphones ein.
  • Sie haben Ton- oder Bildstörungen (zum Beispiel Bild ist eingefroren, Ton stockt)
    Laden Sie im Browser die aktuelle Seite neu, der Kurzbefehl dafür ist: Strg + R oder klicken Sie auf das folgende Symbol des Browsers Haben Sie bitte Geduld. Manchmal kann das ein wenig dauern, das hängt mit Ihrer Internetverbindung und der aktuellen Netzauslastung zusammen.
  • Sie können nicht aktiv teilnehmen, also zum Beispiel keine Handzeichen geben, nicht in den Chat schreiben und auch nicht an Umfragen teilnehmen
    Sie nutzen den Internet Explorer. Zu erkennen daran, dass unter Ihrem Namen in der Teilnehmerliste steht: „schaut über Webcast zu“. Bitte benutzen Sie einen anderen Internetbrowser für den Zugang in die Online-Live-Veranstaltung oder -Training.
  • Sie haben die Seite neu geladen, und es wird angezeigt „… startet in kürze“ oder „Sie werden verbunden“
    Das Netz ist überlastet. Wiederholen Sie den Vorgang solange, bis Sie wieder im Übertragungsraum sind.
  • Sie hören und sehen den Vortragenden, aber die Folien werden nicht weitergeschaltet
    Laden Sie im Browser die aktuelle Seite neu, der Kurzbefehl dafür ist: Strg + R oder klicken Sie auf das folgende Symbol des Browsers. Haben Sie bitte Geduld. Manchmal kann das ein wenig dauern, das hängt mit Ihrer Internetverbindung und der aktuellen Netzauslastung zusammen

Download

Unser Veranstaltungsangebot wird fortwährend aktualisert und den aktuellen rechtlichen und wirtschaftlichen Situationen angepasst. Qualifizierte und erfahrene Dozenten/Dozentinnen sind dabei unsere Partner. Möchten auch Sie als Dozent/-in mit uns zusammenarbeiten, so wenden Sie sich an die folgenden Fachbereichsleiter/-innen oder Projektmanager/-innen Ihres Fachgebietes:

Dr. Edgar Tschech

Fachbereichsleiter Abwasser, Betrieblicher Umweltschutz, Energie, Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft

Dr. Edgar Tschech

Jens Schmidt

Projektmanager Abwasser, Klimaschutz / Klimaanpassung, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Jens Schmidt

Dr. Saskia Dillmann

Projektmanagerin Abwasser, Arbeitssicherheit / Gefahrgut / Gefahrstoffe, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Dr. Saskia Dillmann

Ralf Osinski

Fachbereichsleiter Altlasten / Bodenschutz, Arbeitssicherheit / Gefahrtgut / Gefahrstoffe, Meister-Ausbildung, Klimaschutz / Klimaanpassung, Wasser

Ralf Osinski

Ralf Osinski

Fachbereichsleiter Altlasten / Bodenschutz, Arbeitssicherheit / Gefahrtgut / Gefahrstoffe, Meister-Ausbildung, Klimaschutz / Klimaanpassung, Wasser

Ralf Osinski

Dr. Saskia Dillmann

Projektmanagerin Abwasser, Arbeitssicherheit / Gefahrgut / Gefahrstoffe, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Dr. Saskia Dillmann

Dr. Edgar Tschech

Fachbereichsleiter Abwasser, Betrieblicher Umweltschutz, Energie, Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft

Dr. Edgar Tschech

Angela Trappen

Projektkoordinatorin Bildungsdienstleistungen, Energie, Management / Organisation, Vergabe

Angela Trappen

Dr. Edgar Tschech

Fachbereichsleiter Abwasser, Betrieblicher Umweltschutz, Energie, Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft

Dr. Edgar Tschech

Ralf Osinski

Fachbereichsleiter Altlasten / Bodenschutz, Arbeitssicherheit / Gefahrtgut / Gefahrstoffe, Meister-Ausbildung, Klimaschutz / Klimaanpassung, Wasser

Ralf Osinski

Jens Schmidt

Projektmanager Abwasser, Klimaschutz / Klimaanpassung, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Jens Schmidt

Dr. Edgar Tschech

Fachbereichsleiter Abwasser, Betrieblicher Umweltschutz, Energie, Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft

Dr. Edgar Tschech

Jens Schmidt

Projektmanager Abwasser, Klimaschutz / Klimaanpassung, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Jens Schmidt

Dr. Saskia Dillmann

Projektmanagerin Abwasser, Arbeitssicherheit / Gefahrgut / Gefahrstoffe, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Dr. Saskia Dillmann

Angela Trappen

Projektkoordinatorin Bildungsdienstleistungen, Energie, Management / Organisation, Vergabe

Angela Trappen

Angela Trappen

Projektkoordinatorin Bildungsdienstleistungen, Energie, Management / Organisation, Vergabe

Angela Trappen

Dr. Edgar Tschech

Fachbereichsleiter Abwasser, Betrieblicher Umweltschutz, Energie, Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft

Dr. Edgar Tschech

Jens Schmidt

Projektmanager Abwasser, Klimaschutz / Klimaanpassung, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Jens Schmidt

Dr. Saskia Dillmann

Projektmanagerin Abwasser, Arbeitssicherheit / Gefahrgut / Gefahrstoffe, Kreislaufwirtschaft, Wasser

Dr. Saskia Dillmann

Katrin Mannebach

Fachbereichsleiterin Überbetriebliche Ausbildung, Datenschutzbeauftragte

Katrin Mannebach

Ralf Osinski

Fachbereichsleiter Altlasten / Bodenschutz, Arbeitssicherheit / Gefahrtgut / Gefahrstoffe, Meister-Ausbildung, Klimaschutz / Klimaanpassung, Wasser

Ralf Osinski

Susanne Kraus

Leiterin Labor

Susanne Kraus