X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
DW515
Präsenz und Online

Umsetzung der Anforderungen zur Selbstüberwachung von Misch- und Niederschlagswasserbehandlungsanlagen nach § 3 SüwVO NRW

Bild

Paragraph 3 der Selbstüberwachungsverordnung Abwasseranlagen (SüwVO Abw) regelt die Überwachung der Einleitungen von Abwasser aus Entlastungsbauwerken.

Betreiber von Regenüberlaufbecken und Stauraumkanälen eines Kanalisationsnetzes sowie bedeutender Regenklärbecken sind hiernach verpflichtet - zwecks Überwachung- kontinuierlich aufzeichnende Wasserstands-Messgeräte einzubauen.

Ebenfalls sind hierzu vielfältige Dokumentationspflichten von den Betreibern zu erfüllen, so z.B. die Auswertungen zu Füllständen und Benutzungszeiten, der Überlaufmengen, Überlaufdauer und Überlaufhäufigkeit sowie der zur Abwasserbehandlungsanlage weitergeleiteten Abwassermengen.

Kommunale Betreiber dieser Anlagen stehen vor der Frage, welche Geräte geeignet sind und was unter einer kontinuierlichen Überwachung genau zu verstehen ist. Auch hinsichtlich der Auswertungen zu Füllständen und Benutzungszeiten ergeben sich diverse fachliche Erfüllungsfragen.

Zielsetzung der Veranstaltung
Angesprochen werden insbesondere Kommunen und Abwasserverbände als Betreiber kommunaler Entlastungsbauwerke, um ihnen einen Überblick über die verschiedenen kontinuierlich aufzuzeichnenden Wasserstands Messgeräte, deren Einsatzmöglichkeit mit den Vor- und Nachteilen sowie die Anwendungsbereiche zu geben. Vorgestellt und erörtert werden die derzeit verfügbaren technischen Regelwerke und Merkblätter.

• Ausführliche Darstellung bei der Erarbeitung des Projekts gewonnener Ergebnisse und Erkenntnisse

• Vorstellung der technischen Regelwerke und Merkblätter

• Überblick über die verschiedenen kontinuierlich aufzeichnenden Wasserstands-Messgeräte mit deren Einsatz- und Anwendungsbereich

Kommunen und Verbände als Abwasserbeseitigungspflichtige bzw. Betreiber kommunaler Entlastungsbauwerke und Regenbecken sowie Wasserbehörden im wasserrechtlichen Vollzug

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir auf unterschiedlichen Drittanbieter-Plattformen durch (vor allem edudip und Zoom).

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne persönlich zur Verfügung.