X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

DW019
Seminar

Rechtsgrundlagen und Vollzug der Abwasserabgabe

 

Das Seminar vermittelt die aktuellen Rechtsgrundlagen, die Methoden zur Ermittlung der Schadeinheiten für Schmutzwasserein-leitungen, für Niederschlag sowie für Kleineinleitungen. Die Voraussetzungen für die Befreiung von der Abwasserabgabe als auch für die Reduzierung des Abgabesatzes und die Möglichkeiten der Investitionsverrechnung werden erläutert.

Anhand von praktischen Übungen (Rechenbeispiele) können Sie die Ihnen vermittelten Kenntnisse festigen. Dabei können Sie Fragen, die sich aus Ihrem Tätigkeitsbereich ergeben, stellen.

Unsere Experten stellen die wesentlichen Merkmale zur Ermittlung der Abwasserabgabe dar, damit Sie geforderte Erklärungen abgeben und Festsetzungsbescheide prüfen können.



  • Rechtsgrundlagen
  • Anknüpfung an die wasserrechtliche Erlaubnis
  • Ermittlung der Schadeinheiten
  • Verminderung des Abgabesatzes
  • Verrechnungsmöglichkeiten
  • Rechenbeispiele
  • Vollzugserfahrungen
  • Zukunft der Abwasserabgabe

Nächster Termin: 04. Juni 2019 von 09:00 bis 05. Juni 2019 um 12:30 Uhr.

4. JUNI 2019

09:00 Uhr: Die Abwasserabgabe

  • - Sinn und Zweck der Abwasserabgabe
  • - Wer ist abgabepflichtig?
  • - Bewertungsgrundlagen
  • - Ermittlung der Abwasserabgabe und der Befreiungsvoraussetzungen

für Kleineinleitungen

für Niederschlagswasser

12:30 Uhr: Mittagspause

14:00 Uhr: Ermittlung der Abwasserabgabe für Schmutzwasser und Verrechnung

  • Abgaberechtliche Grundlagen
  • Ermittlung der Schadeinheiten
  • Verminderung des Abgabesatzes
  • Verrechnung von Investitionen

 

17:30 Uhr: Ende des 1. Seminartages



5. JUNI 2019

09:00 Uhr: Durchführung von Rechenbeispielen zur Ermittlung der Abwasserabgabe

11:30 Uhr: Informationen über eine mögliche Novelle des Abwas-serabgabengesetzes

12:00 Uhr: Schlussbesprechung

anschließend Mittagessen und Ende der Veranstaltung

Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung und der Wasserverbände, die keine oder geringe Kenntnis über das Abgabenrecht haben.

4./5. Juni 2019 im BEW Essen

Dozenten
  • Jaqueline Rombach, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen
  • Fred Schultze, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen
  • Thomas Zieseniss, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen

Termine

4./5. Juni 2019 im BEW EssenDW019E1906

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

4./5. Juni 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär445,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW140,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Wasserverbände/Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDG, BVB, BDE, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.