Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

AA552 AA552
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Bewertung von Bodenbelastungen für die Wirkungspfade „Boden-Mensch“ und „Boden-Pflanze“

Richtige Interpretation von Prüfwerten und Anwendung der Ableitungsmethoden

Beschreibung

Die Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung enthält u.a. Prüf- und Maßnahmenwerte für die Bewertung von Bodenbelastungen im Hinblick auf die Wirkungspfade „Boden-Mensch“ und „Boden- Nutzpflanze“.

Für die Anwendung dieser Werte ist die Kenntnis der stoffbezogenen Ableitung von entscheidender Bedeutung. Ebenso bedeutend bei der Durchführung einer Gefährdungsabschätzung ist das Wissen über die verfügbaren Methoden der weiteren Sachverhaltsermittlung bei Prüfwertüberschreitung und deren Eignung bzw. Aussagekraft.

Die Veranstaltung vermittelt Ihnen den aktuellen Erkenntnis- und Wissensstand bei der wirkungsbezogenen Bewertung von Bodenbelastungen im Rahmen einer Gefährdungsabschätzung.

Sie haben Gelegenheit, sich mit den Referenten über Erfahrungen bei der Bewertung komplexer Praxisfälle auszutauschen sowie Fragen bei der Anwendung dieser Prüf- und Maßnahmenwerte in der Bauleitplanung zu diskutieren.

 

Hinweis

Das Seminar ist eine geeignete Fortbildungsveranstaltung gemäß § 8 der Verordnung über Sachverständige für Bodenschutz und Altlasten des Landes Nordrhein- Westfalen (SV-BodAltlVO NRW).

Themen

  • Einführung
  • Bewertung des Wirkungspfades „Boden-Mensch“
  • Ableitung der Prüfwerte
  • Bewertung von Schadstoffbelastungen auf Sport- und Bolzplätzen
  • Beurteilung des Wirkungspfades „Boden-Mensch“
  • Weitere Sachverhaltsermittlung bei Prüfwertüberschreitung
  • Bewertung des Wirkungspfades „Boden-Pflanze“
  • Ableitung der Prüf- und Maßnahmenwerte
  • Weitere Sachverhaltsermittlung
  • Pfadübergreifende Bewertung, Praxisfälle
  • Bewertung von Bodenbelastungen in der Bauleitplanung
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Ingenieurbüros, Gutachter/-innen und Untersuchungs- stellen sowie Beschäftigte der staatlichen und kommunalen Umweltverwaltung, die mit der Untersuchung und Bewertung von Bodenbelastungen befasst sind.

Dozenten/Dozentinnen

  • Jörg Leisner, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Monika Machtolf, IFUA-Projekt GmbH, Bielefeld

Technische Voraussetzungen

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir grundsätzlich über die Plattform Zoom durch.

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
490,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
460,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW
360,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
95,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
390,00 €
Online-Teilnahme
Regulär*
465,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
435,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW
335,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
70,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
365,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind Unterlagen zur Veranstaltung sowie für Präsenzteilnehmer das Mittagsbuffet und Erfrischungsgetränke enthalten.