Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

AA529 AA529
Hintergrundbild

Erstellung und Anwendung von MNA-Konzepten

Praxis-Workshop zum Einsatz und zu den Möglichkeiten von MNA-Konzepten bei Sanierungsmaßnahmen

Beschreibung

Lernen am konkreten Fallbeispiel!

Die Berücksichtigung natürlicher Schadstoffminderungsprozesse bei der Altlastenbearbeitung wird seit mehr als 10 Jahren thematisiert. In einem LABO-Positionspapier sind die Voraussetzungen und die systematische Vorgehensweise zur Einbeziehung von MNA in die Altlastenbearbeitung festgelegt und eingeführt worden.

Aber wie stelle ich ein wirksames MNA-Konzept auf? Wann macht es Sinn, wann nicht? Dazu bedarf es der Bewertung der natürlichen Schadstoffminderungsprozesse am konkreten Fall.

In diesem Workshop sollen anhand eines Beispiels in Gruppenarbeit praxisnah ein MNA-Konzept aufgestellt und dessen Wirksamkeit dargestellt werden. Dabei werden Sie einen Fall erleben, bei dem sich die Einbeziehung eines MNA-Konzeptes positiv auf die Sanierungsziele ausgewirkt hätte.

Der Workshop wird durch den praktischen Einsatz von Excel in den Arbeitsgruppen als Berechnungssoftware und der tabellarischen Darstellung der Ergebnisse unterstützt.

Themen

  • Das LABO-Positionspapier zur Berücksichtigung der natürlichen Schadstoffminderung bei der Altlastenbearbeitung
    Stefan Schroers
  • Naturwissenschaftlich-technische Grundlagen
  • Untersuchung und Charakterisierung von Schadstoffquellen
  • Untersuchung und Charakterisierung von Schadstofffahnen
  • Prognose der Schadstoffentwicklung
  • Nachweismethoden
  • System- und Prozessverständnis

Dr. Peter Martus

  • Praktische Übungen
  • Fallbeispiele in Gruppenarbeit
  • Vorstellung der Ergebnisse
  • Abschlussdiskussion und Bewertung
  • Erfahrungsaustausch

Dr. Peter Martus, Stefan Schroers

Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Gutachter und Sachverständige, die mit der Sanierungsplanung beauftragt werden und an Behördenvertreter, die über die Einbindung von MNA-Konzepten entscheiden müssen.

Dozenten/Dozentinnen

  • Dr. Peter Martus, AECOM Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  • Stefan Schroers, Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW, Düsseldorf

Technische Voraussetzungen

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir grundsätzlich über die Plattform Zoom durch.

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Preise

Online-Teilnahme
Regulär*
540,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
490,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW*
390,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
70,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
385,00 €
Wald und Holz NRW*
Dieser Preis gilt ausschließlich für Mitarbeiter des Landesbetriebs Wald und Holz NRW. Bitte benutzen Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre dienstliche E-Mail Adresse, damit wir die Anmeldung besser zuordnen können.
425,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind Unterlagen zur Veranstaltung enthalten.