UA002
Lehrgang

Neuigkeiten für Abfallbeauftragte (Fortbildungslehrgang)

Bundesweit behördlich anerkanntes 2-tägiges Seminar zur Auffrischung der Fachkunde gemäß §§ 59, 60 KrWG und § 9 AbfBeauftrV

Schwerpunkte: Aktuelles Abfallrecht und die abfallrechtlichen Dokumentationspflichten

Der Betriebsbeauftragte für Abfall muss Fachkunde und Zuverlässigkeit nachweisen können. Voraussetzungen für die Fachkunde sind ein einschlägiger Berufs- oder Studienabschluss, ausreichende Berufserfahrung, der Besuch eines Grundlehrgangs und die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsseminaren. Aufgrund der ständigen in kurzen Zeitabständen erfolgenden zahlreichen Änderungen im Abfall- und Umweltrecht empfehlen wir mindestens einmal pro Jahr einen Fortbildungslehrgang für Abfallbeauftragte zu besuchen. Ausreichende Kenntnisse der Rechtspflichten des Abfall-erzeugers/-entsorgers sind unabdingbar, um Haftungs- und Strafrechtsrisiken zu vermeiden. Darüber hinaus helfen aktuelle Informationen Kosteneinsparpotentiale aufzudecken und Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Durch den Besuch dieser Veranstaltung bringen Sie Ihr Wissen auf den neuesten Stand. Am 1. Tag stellt ein Abfallrechtsexperte aus-führlich die aktuellen Entwicklungen und Neuerungen im Abfall- und Umweltrecht vor und diskutiert mit Ihnen die Praxisumsetzung. Am 2. Tag stehen die rechtssichere Anwendung der Abfallverzeichnisverordnung (AVV), der Nachweisverordnung (NachwV), der Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) sowie die abfallrechtlichen Dokumentationspflichten für Betriebe im Mittelpunkt.

Im Vordergrund des Seminars steht der Erfahrungsaustausch aus der Praxis für die Praxis. Zu den einzelnen Themen werden Fallbeispiele vorgestellt und gemeinsam im Gespräch geeignete Lösungen entwickelt.

Der Lehrgang ist von der zuständigen Behörde bundesweit anerkannt (Untere Abfallwirtschaftsbehörde der Stadt Essen / Anerkennungsbescheid vom 23.06.2017).

Nächster Termin: 17. Juni 2020 von 09:00 bis 18. Juni 2020 um 17:00 Uhr.

Programm

 

  • 1. Tag: Neuere Entwicklungen und aktuelle Rechtsprechung im Abfall- und Umweltrecht
    • Neuigkeiten und Entwicklungen auf der Ebene der EU
    • Aktuelle Fragen zur Umsetzung des Kreislaufwirtschafts­gesetzes (KrWG)
      • Abgrenzungsfragen „Abfall / Produkt / Nebenprodukt / Wirtschaftsgut“ und „Verwertung / Beseitigung“
      • Ende der Abfalleigenschaft
      • 5-stufige Abfallhierarchie — Die Umsetzung nach der Aufhebung der Heizwertklausel
      • Rechtspflichten der Abfallbesitzer/-erzeuger, Andienungs- und Überlassungspflichten
    • Neue Gesetze und Verordnungen / Änderungen bestehender Gesetze und Verordnungen
      • Verpackungsgesetz
      • Elektro- und Elektronikgerätegesetz
      • Gewerbeabfallverordnung
      • Abfallbeauftragtenverordnung
      • POP-Abfallüberwachungsverordnung
    • Anzeige und Erlaubnispflichten / Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV)
    • Neue Regelungen für die grenzüberschreitende Abfallverbringung
    • Verantwortung und Haftung bei der Abfallentsorgung
    • Aktuelle Rechtsetzungsverfahren / Weitere Entwicklungen und Trends im Kreislaufwirtschaftsrecht

  • 2. Tag: Abfallrechtliche Nachweis- und Dokumentations­pflichten
    • Einstufung und Deklaration von Abfällen / Neue Abfall­verzeichnisverordnung (AVV)
    • Nachweispflicht und Nachweisführung
      • Nachweisverordnung
      • Entsorgungsnachweise / Begleitscheine / Übernahme-scheine
      • Elektronisches Abfallnachweisverfahren (eANV)
      • Elektronische Signatur / Signaturzeitpunkte
      • Registerpflicht / Registerführung
      • Aufbau der notwenigen Register / nachweispflichtige Abfälle / nicht nachweispflichtige Abfälle
      • Weitere Angaben in den Registerbelegen gemäß der Nachweis-Verordnung
  • Weitere Dokumentationspflichten aus dem untergesetzlichen Regelwerk des KrWG

Abfallbeauftragte aus kommunalen und privaten Entsorgungsunternehmen, Industrieunternehmen und Gewerbebetrieben, Kommunen und öffentlichen Institutionen, sowie Abfallwirtschaftsberater und Mitarbeiter/-innen aus Planungs- und Ingenieurbüros

17./18. Juni 2020, Ort: Online-Live-Veranstaltung

Dozenten
  • Dr. Ralf Kaminski, avocado rechtsanwälte, Köln
  • Edmund Schwarzenberger, es - Kompetenz in Abfallnachweisführung, Aukrug

18./19. August 2020 im BEW Duisburg

Dozenten
  • Dr. Ralf Kaminski, avocado rechtsanwälte, Köln
  • Stephan Pawlytsch, proveho GmbH, Tostedt

28./29. Oktober 2020 im BEW Duisburg

Dozenten
  • Dr. Markus W. Pauly, PAULY Rechtsanwälte, Köln
  • Stephan Pawlytsch, proveho GmbH, Tostedt

9./10. Dezember 2020 im BEW Duisburg

Dozenten
  • Dr. Ralf Kaminski, avocado rechtsanwälte, Köln
  • Edmund Schwarzenberger, es - Kompetenz in Abfallnachweisführung, Aukrug

Termine

17./18. Juni 2020, Ort: Online-Live-VeranstaltungUA002O2006
18./19. August 2020 im BEW DuisburgUA002D2008
28./29. Oktober 2020 im BEW DuisburgUA002D2010
9./10. Dezember 2020 im BEW DuisburgUA002D2012

17./18. Juni 2020, Ort: Online-Live-Veranstaltung

Preis
Regulär545,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
485,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

18./19. August 2020 im BEW Duisburg

Preis
Regulär595,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
535,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

28./29. Oktober 2020 im BEW Duisburg

Preis
Regulär595,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
535,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

9./10. Dezember 2020 im BEW Duisburg

Preis
Regulär595,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
535,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.