X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA108
Workshop

Umsetzung der Industrie-Emissions-Richtlinie (IED) in der betrieblichen Praxis

Workshop für die rechtssichere Umsetzung der neuen Regelungen für IED-Anlagen (alle Branchen)

Am 2. Mai 2013 sind in Deutschland die Regelungen zur Umsetzung der Europäischen Industrieemissions- Richtlinie (IED) in Kraft getreten. Seitdem müssen sich die Betreiber der über 9000 in Deutschland betroffenen Industrieanlagen, die Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, aber auch Sachverständige, Umweltgutachter, Messinstitute und Prüflaboratorien mit den neuen Anforderungen auseinandersetzen.

Ihr Nutzen

Der Workshop gibt wichtige Informationen, Lösungsansätze, Arbeitshilfen und Anregungen zur Bewältigung der aktuellen Aufgabenstellungen. Praxiserfahrene Referenten werden über die verschiedenen Aspekte der IED-Richtlinie vortragen, Umsetzungsmöglichkeiten mit den Teilnehmer/-innen diskutieren und Einschätzungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln abgeben.

Die Veranstaltung ist bundesweit behördlich anerkannt als regelmäßige Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte gemäß § 9 Nr. 1 i.V. mit § 7 Nr. 2 der 5. Verordnung zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (5. BImSchV).

  • Einführung, u.a.
    • Ziele der IED-Richtlinie
  • Die Regelungen zur Umsetzung der europäischen Industrieemissions-Richtlinie (IED) in der Übersicht, u.a.
    • Wichtige Änderungen und Neuerungen
    • Kreis der betroffenen Anlagen
    • Fristen für die Umsetzung
    • Folgen für Neu- und Änderungsgenehmigungen
  • Novellierungen der Verordnungen zum BImSchG
    (BimSchV`en), u.a.
    • Änderungen in der 4. BImSchV
    • Anwendung der BREF-Schlussfolgerungen
    • Assoziierte Emissionswerte
    • Umsetzung in der TA Luft und in den BImSchV`en
    • Änderungen der 13. und 17. BImSchV sowie 31. BImSchV
    • Weitere Änderungen (2. BImSchV, 25. BImSchV)
  • Die Umsetzung der IED im Wasserrecht, u.a.
    • Regelungen für Gewässerbenutzungen und
      Abwasser(direkt)einleiter
    • Regelungen für Abwasserbehandlungsanlagen
    • Industriekläranlagen-Zulassungs- und
      Überwachungsverordnung (IZÜV)
  • Bericht über den Ausgangs- und Endzustand sowie
    die Rückführungspflicht
    • Grundpflichten der Betreiber von IED-Anlagen im Überblick
    • Eckpunkte und Vollzugshilfen von der LABO/LAWA
    • Überwachung von Boden und Grundwasser
    • Rückführungspflicht nach Betriebseinstellung
  • Anlageninspektionen und die Vorbereitung
    des Unternehmens hierauf, u.a.
    • Regelungen für die behördliche Überwachung
    • Betriebliche Selbstüberwachungspflichten
    • Nutzung von Umweltmanagementsystemen (u.a. EMAS)
    • Veröffentlichung des Inspektionsberichtes

Planer und Betreiber von Anlagen, Immissionsschutz-, Störfall- und Umweltschutzbeauftragte, Vertreter/-in- nen der Genehmigungs- und Überwachungsbehörden

Neuigkeiten
zur Veranstaltung