X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UC114
Seminar

Hygienegerechter Betrieb von Verdunstungskühlanlagen

VDI-Partnerschulung gemäß der Richtlinie VDI 2047 Blatt 2 — Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen

Schulung insbesondere für verantwortliche und/ oder mit der Durchführung von Arbeiten betraute Personen

Legionellen sind stäbchenförmige Bakterien, die bei Menschen nach dem Einatmen von feinen Flüssigkeitströpfchen (Aerosol) eine schwere Lungenentzündung, die sogenannte Legionärskrankheit, auslösen können. In Wasserleitungen und wasserführenden technischen Systemen (u.a. Kessel, Kühler) ist immer mit dem Vorkommen von Legionellen zu rechnen. In den vergangenen Jahren kam es mehrfach zu größeren Epidemien der Legionärskrankheit, jeweils mit mehreren Todesfällen. Gehäuft stellte sich heraus, dass die Legionellen durch offene Nass-Rückkühlwerke in die Umgebungsluft verbreitet worden und diese die Infektionsquelle waren.

Der VDI hat reagiert und sein technisches Regelwerk für den Betrieb von Verdunstungskühlanlagen den neueren Erkenntnissen bzw. der neueren Risikoeinschätzung angepasst, u. a. durch die seit Anfang Januar 2015 geltende neue Richtlinie VDI 2047-2. Diese beschreibt bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen für den hygienegerechten Betrieb von Verdunstungskühlanlagen.

Für den rechtssicheren Betrieb müssen die Betreiber von Verdunstungskühlanlagen die Vorgaben der Richtlinie VDI 2047-2 strikt einhalten. Dazu gehört auch, dass alle für den Betrieb und die Instandhaltung der Anlagen verantwortlichen Personen und/oder alle mit der Durchführung von Arbeiten (Errichtung, Inbetriebnahme, Wartung, Instandhaltung) betrauten Personen in Schulungen für ihre Aufgaben qualifiziert wurden. Die hier angebotene Veranstaltung ist eine entsprechend geeignete durch den VDI lizensierte und anerkannte Schulung.

Gemäß der VDI 2047-2 sollten Anlagenbetreiber bei Beauftragungen, die in der Richtlinie geforderte Schulung immer vertraglich für die hygienegerechte Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Verdunstungskühlanlagen vereinbaren.

Programm

  • Betreiberpflichten / Verkehrssicherungspflichten
  • Einführung in die VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2
  • Relevante Rechtsvorschriften
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Biostoffverordnung, Gefahrstoffverordnung
  • Biozid-Verordnung
  • Bundesimmissionsschutzgesetz
  • Aufbau und Funktion von Verdunstungskühlanlagen
  • Hygienische Gesichtspunkte im Zusammenhang mit dem Betrieb von Verdunstungskühlanlagen
  • Relevante Grundlagen der Mikrobiologie
  • Legionellen — Vorkommen und Risiken
  • Medizinische Aspekte von Legionellen
  • VDI-Richtlinie 4250 Blatt 2
  • Wichtige chemische Prozesse und Korrosionsvorgänge in wasserführenden Systemen
  • Überwachung von Verdunstungskühlanlagen, u. a.
  • Kontrollen chemischer u. physikalischer Parameter
  • Mikrobiologische Bestimmungen
  • Probenahmen
  • Kontrollen beim Einsatz von Bioziden
  • Instandhaltung von Verdunstungskühlanlagen
    einschließlich Desinfektion, u. a.
  • Anforderungen an die Instandhaltung
  • Gefährdungsanalyse, Gefährdungsbeurteilung
    und Instandhaltungsplanung
  • Anforderungen an das Betriebshandbuch
  • Checkliste für regelmäßige Inspektionen
  • Ausführung wichtiger Instandhaltungsarbeiten
  • Häufige Mängel und Probleme sowie
    deren Beseitigung
  • Arbeitssicherheitsmaßnahmen
  • Anforderungen an die Planung und Errichtung
  • Schriftlicher Abschlusstest
  • Für den Betrieb und die Instandhaltung von Verdunstungskühlanlagen verantwortliche Personen (u.a. Geschäftsführer, Werkleiter, Betriebsleiter, Gebäudemanager)
  • Mit der Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten betraute Personen (u.a. Haustechniker, Reparatur- und Wartungstechniker, Monteure)
  • Planer und Mitarbeiter von Anlagen- und Geräteherstellern
  • Mitarbeiter/-innen von Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, Gesundheitsämtern, Unfallversicherungsträgern, etc.
Dozenten
  • Rainer Kryschi, Kryschi Wasserhygiene + UV-Technik , Kaarst
  • Dr. Simone Schulte, Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen

Termine

14. Dezember 2017 im BEW EssenUC114E1712
6. März 2018 im BEW EssenUC114E1803
26. Juni 2018 im BEW EssenUC114E1806
5. Dezember 2018 im BEW EssenUC114E1812

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

14. Dezember 2017 im BEW Essen

Regulär
Veranstaltung465,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Behörden
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunen
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

6. März 2018 im BEW Essen

Regulär
Veranstaltung465,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Behörden
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunen
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

26. Juni 2018 im BEW Essen

Regulär
Veranstaltung465,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Behörden
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunen
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

5. Dezember 2018 im BEW Essen

Regulär
Veranstaltung465,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Behörden
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunen
Veranstaltung295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Abschluss mit Teilnahmebescheinigung
Jetzt anmelden!Programm als PDF

Weitere Downloads

Neuigkeiten
zur Veranstaltung