Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

DW050 DW050
Hintergrundbild

Lagerung gefährlicher Stoffe

Bundesweit anerkannter Fortbildungslehrgang für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte gemäß § 9 Absatz 1 Satz 2 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV

Beschreibung

Das Seminar behandelt für die Lagerung gefährlicher Stoffe in Aerosoldosen, Gasflaschen, Fässern, Containern, Tanks, etc. sicherheitsrelevante Aspekte. Unsere Fachreferenten stellen Ihnen die notwendigen Maßnahmen vor.

Ihr Nutzen

Wichtige Fragestellungen werden diskutiert. Aktuelle Erkenntnisse zum Stand der Sicherheitstechnik und Besonderheiten werden vorgestellt.



  • Lagerung in ortsbeweglichen Behältnissen, beispielsweise bei Speditionen, im Chemikalienhandel, im Gasflaschenhandel, in Containerterminals
  • Stoffrahmen, Zusammenlagerung
  • Vorbeugender Brandschutz (Baulicher Brandschutz, Brandmeldetechnik, Löschtechnik, etc.)
  • Explosionsschutz
  • Gewässerschutz
  • Ereignisse und Erkenntnisse
  • Rechtliche Aspekte (Seveso-RL, Störfall-VO, etc.)

Themen

IHR PROGRAMM

09:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

MANFRED SCHÜTZ, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW)

09:15 Uhr

Genehmigungsfähiger Stoffrahmen bei Vielstofflagern,

Eingrenzung von Gefahrenpotenzialen, TRGS 510, Lagerklassen, H-Codes und andere Abschneidekriterien

MANFRED SCHÜTZ, LANUV NRW

10:00 Uhr

Toxikologische Beurteilungs-Werte für Auswirkungsbetrachtungen und Stoffrahmen-Abschneidekriterium

PAC-, AEGL-, ERPG-, TEEL-Werte, Ableitung des Gefahrenindex, Rahmengenehmigungen, DOE Handbook

DR. RÜDIGER GREGEL, LANUV NRW

10:30 Uhr

Kaffeepause

10:45 Uhr

Baulicher Brandschutz in Gefahrstofflagern

Brandabschnittsgrößen, Brandwände und andere Trennwände, Feuerschutzabschlüsse, Außenwände und Dächer

RÜDIGER RUDOLPH, LANUV NRW

11:30 Uhr

Flüssiggaslagerung

Stoffeigenschaften, Gefahrenpotential, Anlagenarten, neue technische Regeln, Stand der Sicherheitstechnik

WOLFGANG VON BORRIES, LANUV NRW



12:15 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Druckgaspackungen – ein unterschätztes Gefahrenpotenzial!

Zuordnung / Einstufung, Abbrandverhalten, Ereignisse, Untersuchungsvorhaben, Erkenntnisse

RÜDIGER RUDOLPH, LANUV NRW

14:15 Uhr

Lagerung entzündbarer und gewässergefährdender Stoffe – Beispiele aus der Praxis

Sicherheitstechnische Konzeption, Brand- und Explosionsschutz, Zusammenlagerungsverbote, Anforderungen von Sachversicherern, Betriebserfahrungen

ENRICO OBST, ÖKOTEC SACHVERSTÄNDIGE SCHWALMTAL

15:15 Uhr

Kaffeepause

15:30 Uhr

Container - Rutschen, Gleiten, Kippen - Gefahrenquelle Wind Eurocode 1 Teil 1-4, DIN 1991, TRAS 320, Lagerregeln,

statische Berechnungen, Kippmoment / Gleitreibung

DR. RÜDIGER GREGEL, LANUV NRW

16:00 Uhr

Eingriffe Unbefugter – Drohnen und Cyber-Security

Einführung: Ereignisse der letzten Zeit, Drohnen im Betriebsbereich, Safety & Security, IT & OT – Aspekte bei der Lagerung

STEPHAN GEBHARD, LANUV NRW

16:45 Uhr

Abschlussdiskussion

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung, Betreiber und Planer von Anlagen, die unter die Störfall-Verordnung fallen, Planungs- und Ingenieurbüros, Sachverständige, Störfallbeauftragte.

Dozenten/Dozentinnen

Veranstaltungsleitung

  • Manfred Schütz, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen

Dozenten/Dozentinnen

  • Stephan Gebhard, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Dr. Rüdiger Gregel, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Enrico Obst, Ökotec Sachverständige, Schwalmtal
  • Rüdiger Rudolph, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Wolfgang von Borries, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen

Technische Voraussetzungen

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir grundsätzlich über die Plattform Zoom durch.

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
375,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
355,00 €
Bezirksregierungen und LANUV
300,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
95,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
335,00 €
Online-Teilnahme
Regulär*
350,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
330,00 €
Bezirksregierungen und LANUV
275,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
70,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
310,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind Unterlagen zur Veranstaltung sowie für Präsenzteilnehmer das Mittagsbuffet und Erfrischungsgetränke enthalten.