Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

DW054 DW054
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Workshop "Bauleitplanung und planungsrechtliche Beurteilung von Vorhaben unter dem Gesichtspunkt des vorbeugenden Umweltschutzes"

Bundesweit anerkannter Fortbildungslehrgang für Immissionsschutzbeauftragte gemäß § 9 Absatz 1 Satz 2 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV

Beschreibung

Das Seminar dient der Vertiefung der fachlichen und rechtlichen Grundlagen des Umweltschutzes unter Berücksichtigung des Planungs- und des Bauplanungsrechtes. Wann und unter welchen Voraussetzungen ist ein Vorhaben zulässig? Können Konfliktsituationen bereits bei der Planung oder doch erst bei der Genehmigung und Überwachung reduziert oder gar verhindert werden? Wie werden Umweltschutzbelange mit verschiedenen Zielsetzungen untereinander abgewogen?

Ihr Nutzen:

Der Workshop bietet Hilfen aus der Praxis sowie aus der aktuellen Rechtsprechung an. Er liefert einen Erfahrungsaustausch zu immissionsschutzrechtlichen Zweifelsfragen, die bei der Planung von Standorten sowie bei der Genehmigung und Überwachung von Anlagen bei den kommunalen Umwelt- und Bauämtern sowie bei den Bezirksregierungen auftreten

Themen

  • Besondere Fallgestaltungen in Bauleitplanverfahren
  • Gliederungen durch Abstandsliste und Emissionskontingente
  • Baugebiet der Innenentwicklung
  • Abstandsregelung für Störfallanlagen (SEVESO-II-Richtlinie)
  • Berücksichtigung des Hochwasserschutzes
  • Wohnungen im Gewerbegebiet
  • Regeln der Konfliktbewältigung in der Bauleitplanung – Rücksichtnahmegebote, z.B. in der Randlage zum Außenbereich
  • Ausgewählte Rechtsfragen zur Bauleitplanung und zur Genehmigung von Vorhaben
  • Anlagentypisierung, Zulässigkeit von Vorhaben
  • Aktuelle Themen zur Bauleitplanung
  • Allgemeiner Erfahrungsaustausch
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung sowie von Planungsbüros, die mit der Bauleitplanung selbst oder die mit Genehmigungen und Fragen des Nachbarschutzes befasst sind

Dozenten/Dozentinnen

Veranstaltungsleitung

  • Joachim Krusenbaum, Stadt Essen, Essen

Technische Voraussetzungen

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir grundsätzlich über die Plattform Zoom durch.

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
590,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
560,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW*
475,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
190,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
540,00 €
Online-Teilnahme
Regulär*
540,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
510,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW*
425,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
140,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
490,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind Unterlagen zur Veranstaltung sowie für Präsenzteilnehmer das Mittagsbuffet und Erfrischungsgetränke enthalten.