X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA034
Workshop

Workshop: Praxisumsetzung der TA Luft (Aufbauseminar)

Wesentliche Regelungsinhalte der TA Luft — Aktuelle Neuerungen und Entwicklungen — Gruppenübungen zur Praxisanwendung

WEITERGEHENDE KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN ZUR PRAXISANWENDUNG DER TA LUFT FÜR ANLAGENBETREIBER, PLANER UND BEHÖRDENVERTRETER

Die Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) hat als Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz für die Genehmigung und den Betrieb umweltrelevanter gewerblicher und industrieller Anlagen eine sehr große Bedeutung. Für eine Vielzahl von Anlagen bestimmt die TA Luft die Anforderungen im Bereich der Luftreinhaltung und konkretisiert den Stand der Technik. Für Antragssteller, Anlagenbetreiber, Betriebsbeauftragte für Immissions- bzw. Umweltschutz, Beratungs- bzw. Ingenieurbüros sowie Vertreter von Genehmigungs- und Überwachungsbehörden ergeben sich aus der Anwendung der TA Luft eine Vielzahl von Fragestellungen.

Ziel dieses Aufbauseminars zur TA Luft ist es, den Teilnehmenden weitergehende Kenntnisse und Vollzugserfahrungen zur Anwendung der TA Luft zu vermitteln. Darüber hinaus werden die neueren Änderungen und Entwicklungen vorgestellt und diskutiert werden. Neben den Vorträgen und Diskussionen, haben die Teil-nehmenden die Gelegenheit das erworbene Wissen während der Bearbeitung von Fallbeispielen in Arbeitsgruppen weiter zu festigen und zu vertiefen. Bei der Konzeption zum Inhalt dieses Seminars wurden Schwerpunktthemen im Bereich der kommunalen Zuständigkeit (NRW) ausgewählt.

Der Lehrgang ist als Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte behördlich anerkannt. Damit Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte ihre Aufgaben sachgerecht wahrnehmen können, sollte ihr Wissen laufend auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Dies verlangt auch der Gesetzgeber in § 9 Nr. 1 und 2 der 5. BImSchV: Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte müssen mindestens alle zwei Jahre an behördlich anerkannten Fortbildungslehrgängen teilnehmen. Zum Nachweis gegenüber Behörden und dem Arbeitgeber erhalten die Teilnehmer am Ende des Lehrgangs eine entsprechende Bescheinigung.

Nächster Termin: 21. November 2019 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

  • 09:00 Uhr
    Begrüßung
  • 09:15 Uhr
    Bioaerosole — Aktuelle Entwicklungen
    • Frank Geburek, LANUV (Essen)
  • 10:00 Uhr
    Beurteilung von Stickstoffeinträgen im Rahmen von
    immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren
    in NRW — neueste Entwicklungen
    • Dr. Askan Böge, LANUV (Essen)
  • 10:45 Uhr: Kaffeepause
  • 11:15 Uhr
    Prüfung von Immissionsprognosen — Praxisbeispiele
    mit den Schwerpunkten Gerüche, Bioaerosole und
    N-Depositionen
    • Andreas Sowa, MEODOR GmbH (Steinfurt)
  • 12:15 Uhr: Mittagspause
  • 13:15 Uhr
    Die Novellierung der TA Luft
    • Wolfgang Neuhaus, Umweltministerium NRW
      (Düsseldorf)
  • 14:00 Uhr
    Überprüfung von Messberichten
    • Michael Fermann, LANUV (Essen)
  • 14:45 Uhr: Kaffeepause
  • 15:00 Uhr
    Fallbeispiel zur Anwendung der TA Luft — Erläuterung der Aufgabe
    • Dr. Georg Böhm (Bezirksregierung Düsseldorf) und
    • Dr. Askan Böge (LANUV, Essen)
  • 15:15 Uhr
    Bearbeitung des Fallbeispiels in Kleingruppen sowie
    anschließende Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse
    • Teilnehmer/-innen und Referenten
  • 16:30 Uhr: Ende

Antragssteller/-innen, Anlagenbetreiber/-innen, Betriebsbeauftragte für Immissions- bzw. Umweltschutz, Beratungs- und Ingenieurbüros, Mitarbeiter/-innen der Genehmigungs- und Überwachungsbehörden

21. November 2019 im BEW Duisburg

Veranstaltungsleitung
  • Dr. Askan Böge, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen
  • Dr. Georg Böhm, Bezirksregierung Düsseldorf, Düsseldorf

Termine

21. November 2019 im BEW DuisburgUA034D1911

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

21. November 2019 im BEW Duisburg

Preis
Regulär385,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
355,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunale Umweltverwaltung NRW70,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Bezirksregierungen und LANUV295,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF

Nachbereitung aufrufen

Neuigkeiten
zur Veranstaltung