Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

CB035 CB035
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Nachhaltige und resiliente Stadtentwicklung: Klimaanpassung in der Stadtplanung

Beschreibung

DIE THEMEN:

  • Betroffenheit: Klimafolgen erkennen und kommunale Gefahren analysieren
  • Maßnahmen: Welche Klimaanpassungsmaßnahmen eignen sich und wie kann man diese zielgerichtet umsetzen?
  • Verstetigung: Klimaanpassung im Verwaltungshandeln verankern
  • Kommunikation: Aktive Bürgerbeteiligung als Erfolgskonzept
  • Wie funktioniert integrale Planung? Wer ist für was verantwortlich?

 

INTEGRIERTE UND RESILIENTE STADTPLANUNG UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DES KLIMAWANDELS

Auch in Deutschland häufen sich Extremwetterereignisse wie Starkregen und Hitzewellen. In der kommunalen Planung und Entwicklung setzt zunehmend ein Umdenken bei den Kommunen und in den Regionen ein, die sich verändernden klimatischen Bedingungen zu berücksichtigen.

Klimaanpassung ist ein Querschnittsthema in der regionalen und kommunalen Planung, die nur durch die Kooperation von Akteuren aus Wissenschaft und Praxis, Wirtschaft und Verwaltung sowie Politik und Gesellschaft – also gemeinsam (!) – bewältigt werden kann.

Alle Planungsebenen ziehen an einem Strang!

Der Planungsprozess für eine klimaresiliente Stadt sollte von Beginn an integrativ, flexibel und interdisziplinär gestaltet sein. Nur so können mögliche Interessenskonflikte und Synergien zwischen den betroffenen Handlungsfeldern und Verwaltungseinheiten rechtzeitig

erkannt und berücksichtigt werden.

Folgende Fragestellungen werden u.a. thematisiert:

  • Wie stark ist meine Kommune/Region vom Klimawandel betroffen?
  • Welche Klimaanpassungsmaßnahmen eignen sich für meine Kommune/Region?
  • Wie funktioniert integrierte Planung? Wer ist für welche Handlungsfelder verantwortlich?
  • Wie kann ich Klimaanpassung in der kommunalen Satzung verankern?
  • Welche Fördermaßnahmen gibt es?
  • Wie kommuniziere ich die Maßnahmen zielgruppengerecht?

 

Unser praxisorientierter Workshop lädt zum Informieren, Diskutieren, Entwickeln und Mitmachen ein!

Dazu bringen wir alle an einen Tisch: Stadtplanung, Stadtentwicklung, Klimaschutz- und -anpassung, Umwelt- und Naturschutz, Grünflächenplanung, Landschaftsplanung, Straßenbau, Projektentwicklung, Architekten und weitere betroffene Aufgabenbereiche.

Bringen auch Sie Ihre Schwerpunkte und Ideen mit ein – Wir freuen uns auf Sie!

Themen

Themen

• Betroffenheit: Klimafolgen erkennen und kommunale

Gefahren analysieren

• Maßnahmen: Welche Klimaanpassungsmaßnahmen

eignen sich und wie kann man diese zielgerichtet

umsetzen?

• Verstetigung: Klimaanpassung im Verwaltungshandeln

verankern

• Kommunikation: Aktive Bürgerbeteiligung als Erfolgskonzept

• Wie funktioniert integrale Planung? Wer ist für was

verantwortlich?

Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Kommunen und kommunale Betriebe mit den Aufgabenbereichen/-ressorts:

  • Stadtplanung, Bauordnung, Bauleitplanung, Stadtentwicklung
  • Stadtentwässerung, Straßenbau
  • Umwelt(schutz), Grünflächenplanung

Projektentwicklungsgesellschaften, Stadtplaner, Architekten

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
895,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW*
545,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
295,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
645,00 €
Andere öffentl. gef. Stellen*
Klimaschutz- und Klimaanpassungsmanager
645,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.