X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA081
Lehrgang

Fachkunde für die Generalinspektion von Fettabscheideanlagen gemäß DIN 4040-100

5-Jahres-Prüfung (Generalinspektion einschließlich Dichtheitsprüfung) von Abscheideanlagen für pflanzliche und tierische Öle und Fette

Fettabscheider

Abscheideanlagen für pflanzliche und tierische Öle und Fette müssen bei der Inbetriebnahme und danach mindestens alle fünf Jahre von einem Fachkundigen im Sinne der DIN 4040-100 geprüft werden. So verlangen es die einschlägigen technischen Regelwerke (DIN EN 1825-2 / DIN 4040-100) sowie im zunehmenden Maße landesrechtliche Bestimmungen und kommunale Satzungen. Ziel ist es, sowohl a) den ordnungsgemäßen, als auch b) den sachgemäßen Betrieb der Anlage sicherzustellen. Nur so können Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit der Anlagen langfristig gewährleistet werden.

Dieser Lehrgang vermittelt den Teilnehmenden in umfassender Weise die theoretischen Kenntnisse und das Praxiswissen zur Durchführung der Generalinspektion von Abscheideanlagen für Fette.

Am ersten Seminartag werden den Teilnehmern die Rechts-vorschriften sowie wichtige technische Regelwerke für den Bau, den Betrieb, die Bemessung (Bestimmung der Nenngröße), die Wartung und Prüfung von Abscheideanlagen für Fette umfassend erläutert. Außerdem wird ausführlich auf haftungs- und strafrechtliche Konsequenzen bei Verstößen gegen das geltende Recht eingegangen. Des Weiteren werden die verschiedenen marktgängigen Abscheidetechnologien vorgestellt sowie die praktische Durchführung der General-inspektion (einschließlich Dichtheitsprüfungen an Abscheide-anlagen) gründlich durchgesprochen.

Am zweiten Seminartag wird an einer Fettabscheideanlage in einem Betrieb der näheren Umgebung sowohl die Bemessung als auch eine komplette Wartung und Prüfung unter realen Bedingungen durchgeführt. Dabei wird jeder Arbeitsschritt ausführlich erklärt und die wesentlichen Wartungs- und Prüfarbeiten werden von jedem Teilnehmer eingeübt. Anschließend wird gemeinsam ein Prüfbericht erstellt.

Teilnehmer, die die entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen (siehe unten), können zum Abschluss des Seminars die schriftliche und praktische Prüfung zur Erlangung der Fachkunde ablegen. Bei Bestehen der Prüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat, das ihm die Fachkunde bescheinigt. Jeder Teilnehmer erhält in jedem Falle eine Teilnahmebescheinigung.



Die Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmer, die lediglich den Erhalt einer Teilnahmebescheinigung anstreben, sollten mindestens über grundlegende Kenntnisse und Praxiserfahrungen auf dem Gebiet der Abscheidetechnik verfügen.

Diejenigen Teilnehmer, die die schriftliche und praktische Prüfung zur Erlangung des Fachkundenachweises ablegen wollen, müssen die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium auf den Gebieten des Ingenieurwesens, der Chemie, Biologie oder Physik, oder
  • eine technische Fachschulausbildung, oder
  • die Qualifikation als Meister, oder
  • der Abschluss einer gleichwertigen Ausbildung, oder
  • Autorisierung durch einen Hersteller von Fettabscheideanlagen, und
  • in jedem Falle der Besitz eines Sachkundenachweises gemäß der DIN 4040-100.

Außerdem müssen Teilnehmer mit Hochschul- bzw. Fach-hochschulabschluss mindestens 4 Jahre einschlägige praktische Erfahrungen nachweisen. Alle übrigen Teilnehmer müssen mindestens 5 Jahre einschlägige praktische Erfahrungen nachweisen.

Nächster Termin: 09. Oktober 2018 von 09:00 bis 10. Oktober 2018 um 17:00 Uhr.

1. Tag

 

  • Grundlagen

 

  • Rechtsvorschriften
    • Betriebssicherungspflichten
    • Spezifisches Abfall- und Wasserrecht
    • Verantwortung und Haftung des Betreibers und des Fachkundigen

 

  • Technische Regelwerke, u.a.:
    • Bau, Betrieb und Wartung von Abscheideanlagen für Fette nach DIN EN 1825 und DIN 4040-100
    • DIN EN 1610 (Verlegung und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen)
    • Voraussetzungen für den Einsatz von Abscheidesystemen nach DIN 1986 (Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke)

 

  • Abscheidetechnologie, Unterschiede zwischen den Abscheidesystemen

 

  • Bemessung von Fettabscheideanlagen

 

  • Kontrolle und Wartung von Fettabscheidern

 

  • Das Betriebstagebuch
    • Regelentsorgung
    • Bedarfsgerechte Entsorgung

 

  • Durchführung der Generalinspektion, u.a.
    • Ordnungsprüfung (Bauaufsichtliche Zulassungen, Kommunale Satzungen, Einleitgenehmigung, Betriebstagebuch)
    • Technische Prüfung (Dimensionierung, Überprüfung des baulichen Zustandes, Dichtheitsprüfungen, Ermittlung der Prüfdauer, Leckagenermittlung, Prüfbericht)


2. Tag

 

  • Durchführung der Generalinspektion und Prüfung zur Erlangung des Fachkundenachweises
    • Prüfgegenstände
    • Messmethoden
    • Prüfbericht
    • Betriebstagebuch
    • Praktische Vorführung an einer realen Abwasseranlage

 

  • Fachkundeprüfung
    • Schriftliche Kenntnisprüfung
    • Mündliche Prüfung bei Bedarf
    • Praktische Prüfung

Betreiber/-innen von Abscheideanlagen, Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz, Fachbetriebe für Abscheidetechnik, Sachverständige für Abwassertechnik, Ingenieurbüros, Behördenvertreter

9./10. Oktober 2018 im BEW Duisburg

Dozenten
  • Dr. Jürgen Hinrichsen, AGU-TSO Technische Sachverständigen-Organisation Dr. Hinrichsen, Lengede
  • Christian Winter, AbwasserService Christian Winter, Verl

Termine

9./10. Oktober 2018 im BEW DuisburgUA081D1810

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

9./10. Oktober 2018 im BEW Duisburg

Regulär
Veranstaltung610,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
Veranstaltung550,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung