X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

BM195
Seminar

Vergabe von Planungs- und Bauleistungen (VOB/A und VgV)

GWB , VOB/A, VgV und Sektorenverordnung

Vergabe

Keine Materie unterliegt einem derartig starken und ständigen Wandel wie das Vergaberecht. Öffentliche Auftraggeber, die erfolgreich ein Vergabeverfahren durchführen wollen, aber auch jede/-r Bieter/-in, die/der aus einem Vergabeverfahren als Sieger/-in hervorgehen will, müssen sich ständig auf dem Laufenden halten.

Dieses Basisseminar vermittelt die aktuellen Grundlagen bei der Vergabe von Planungsleistungen (1. Tag) und Bauleistungen (2. Tag) nebst dem Anwendungsbereich der Sektorenverordnung. Im interaktiven Kommunikationsprozess mit den Seminarteilnehmern/-innen wird der Lehrstoff leicht und eingängig vermittelt. Dazu können jederzeit Fragen und Fallkonstellationen aus Ihrer Praxis in die Diskussion gestellt werden.

Nächster Termin: 05. September 2019 von 09:00 bis 06. September 2019 um 17:00 Uhr.

IHR PROGRAMM

1. Tag

  • Teil 1: System der Vergaberechtsvorschriften
    • Nationales und europaweites Vergaberecht in aktueller Form: GWB, VgV, VOB/A und Anwendungsbereich Sektorenverordnung
    • Vergaberechtsreform 2016
    • Landesvergaberecht
    • Wer ist öffentlicher Auftraggeber im Sinne der Vergabevor-schriften?
    • Wann liegt ein ausschreibungspflichtiger öffentlicher Auftrag vor?
    • Anzuwendendes Vergaberecht für die Auftragserteilung unterhalb der Schwellenwerte
    • Überblick über die Verfahrensarten
    • Verfahrensgrundsätze
  • Teil 2: Vergabe von Planungsleistungen (ehemalige VOF-Verfahren, jetzt insbesondere §§ 73 ff VgV)
    • Anwendungsbereich
    • Verfahrensablauf
    • Ablauf der Verhandlungsverfahren im Detail
    • Auftragserteilung
    • Planungswettbewerbe

 

2. Tag

  • Teil 3: Vergabe von Bauleistungen (VOB/A-Verfahren)
    • Richtige Verfahrensart
    • Verfahrensabläufe
    • Fristen
    • Sonderfall freihändige Vergabe/Verhandlungsverfahren/ wettbewerblicher Dialog
    • Die richtige Bewerberauswahl (Eignung)
    • Die korrekte Leistungsbeschreibung
    • Angebotsabgabe und Wertung auf Basis der Zuschlagskriterien
    • Zulässige Angebotsaufklärung versus verbotene Nachverhandlung
    • Dokumentation in der Vergabeakte
  • Teil 4: Rechtsschutz und Schadensersatz
    • Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer (europaweite Vergabe)
    • Primärrechtsschutz unterhalb des Schwellenwertes vor Zivilgerichten (nationale Auftragsvergabe)

Mitarbeiter/-innen aus Technischen Fachdienststellen, Vergabedienststellen und Rechnungsprüfer/-innen, die mit der Vergabe und Ausführung von Bauleistungen beauftragt sind.

5./6. September 2019 im BEW Duisburg

Dozent
  • Sebastian Gall, Bonn

Termine

5./6. September 2019 im BEW DuisburgBM195D1909

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

5./6. September 2019 im BEW Duisburg

Preis
Regulär785,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
745,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.