Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

UC115 UC115
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Hygiene in Trinkwasser-Installationen

Schulung der Kategorie A gemäß der Richtlinie VDI/DVGW 6023

Beschreibung

FACHKOMPETENZEN FÜR PLANUNG, BAU UND PRÜFUNG VON TRINKWASSER-INSTALLATIONEN

Die Sicherstellung von genusstauglichem und reinem Trinkwasser ist in der Trinkwasserverordnung gefordert. Das Trinkwasser, das die Wasserwerke verlässt, besitzt eine hervorragende Qualität, die auch auf dem Weg zu Verbrauchern/-innen erhalten bleiben soll.

In diesem Zusammenhang ist die Hygiene in Trinkwasser-Installationen von höchster Bedeutung. Durch Fehler bei Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung kann die Qualität des Trinkwassers in den Trinkwasser-Installationen soweit
beeinträchtigt werden, dass die an das Trinkwasser gestellten Anforderungen nicht mehr erfüllt werden. Primär sind hier technisch vermeidbare Belastungen mit Legionellen zu nennen.

Um sicherzustellen, dass Inspektion, Wartung, Instandhaltung und Instandsetzung von Trinkwasser-Installationen von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden, beschreibt die Richtlinie VDI/DVGW 6023 im Anhang D geeignete Schulungen. Hierbei werden folgende Qualifikationen unterschieden:

  • Kategorie A: Planende, verantwortlich Errichtende, Prüfende
  • Kategorie B: Ausführende, Instandhaltende
  • Kategorie C: Nutzer (nur für die eigene Anlage)

Die Qualifizierung nach VDI/DVGW 6023 Kategorie A leistet einen entscheidenden Beitrag zur Rechtssicherheit und zur Qualitätssicherung. Die Schulung der Kategorie A schließt die Schulung der Kategorien B und C ein.

 

INKLUSIVE AUSGABE DER RICHTLINIEN VDI/DVGW 6023 UND VDI 3810 BLATT 2

Themen

  • Rechtliche Grundlagen (u.a. Trinkwasser-Verordnung, Infektionsschutzgesetz)
  • Technische Regelwerke, u.a.
    • Richtlinie VDI/DVGW 6023
    • DIN 1988, EN 806 / 1717 / 12502
    • DVGW W551, W553 und W557
  • Aufbau und Funktion von Trinkwasseranlagen
  • Hygiene und Mikrobiologie in der Trinkwasser-Installation
  • Gesundheitliche Aspekte
  • Hygienische Aspekte und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen
  • Messverfahren zur Überwachung von Trinkwasser-Installationen
  • Verfahren zur Messung und Kontrolle physikalischer
    Kenngrößen
  • Mikrobiologische Bestimmungen und Probenahme aus Trinkwasser-Installationen
  • Gefährdungsanalyse und Instandhaltungsplanung gemäß Empfehlung Umweltbundesamt und VDI/DVGW 6023 Abschnitt 8 sowie VDI/DVGW 6023 Blatt 2
  • Schriftlicher Abschlusstest
Abschluss mit Zertifikat

Zielgruppe

  • Mitarbeiter/-innen aus dem Bereich der technischen Gebäudeausrüstung und des Sanitärhandwerks
  • Mitarbeiter/-innen aus der Hausverwaltung und der Gebäudebewirtschaftung (Facility Management)
  • Mitarbeiter/-innen von zuständigen Fachbehörden (Hochbauämter, Ämter für Gebäudebewirtschaftung, Gesundheitsverwaltung)

Dozenten/Dozentinnen

  • Siegfried Hauswirth, Rhein-Kreis Neuss, Grevenbroich
  • Rainer Kryschi, Kryschi Wasserhygiene + UV-Technik , Kaarst

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
650,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
600,00 €

*Die Preise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.