X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

GB006
Seminar

Basiswissen Grundwasser

Bodenkunde, Hydrologie, Chemie

Der Schutz und die Reinhaltung des Grundwassers haben für Umweltbehörden hohe Priorität. Seine Funktion als Trinkwasser-Quelle und die geringe Regenerationsfähigkeit machen eine Sicherung der Qualität des Grundwassers zur unverzichtbaren Aufgabe des kommunalen und staatlichen Umweltschutzes. Im Zusammenhang mit Schnittstellen wie: Altlasten, Versickerung, Grundwasserabsenkung und Grundwasserentnahme ergeben sich vielfältige Fragen, die in diesem Seminar umfassend behandelt werden.

IHR NUTZEN

Sie erwerben Basiswissen, das Sie zum Verständnis hydrogeologischer, hydrochemischer und bodenkundlicher Zusammenhänge benötigen. Die Besonderheit an diesem Seminar: In einer Art Planspiel wird ein Störfall praktisch abgearbeitet. Sie erhalten einen Überblick über die Beurteilung des Störfalles und die einzuleitenden Maßnahmen.

Nächster Termin: 11. Juni 2019 von 10:00 bis 12. Juni 2019 um 15:00 Uhr.

IHR PROGRAMM

1. Seminartag

  • Block 1 Bodenkundliche Grundlagen
    • Bodenaufbau
    • Bodenfunktionen
    • Bodenphysikalische/-chemische Prozesse
    • Filterung von Schadstoffen
    • Entstehung von Grundwasser
  • Block 2 Grundwasserströmung
    • Parameter des Grundwasserleiters
    • Grundgleichungen der Grundwasserströmung
    • Das Grundwasserströmungsfeld
  • Block 3 Hydrogeologische Fachdaten
    • Fachinformationssystem und Karten in NRW
    • Das FIS Grundwasser NRW
    • Praktische Übung am PC

 

2. Seminartag

  • Block 4 Theorie der Grundwasserprobenahme
    • Normale Probenahme
    • Tiefenspezifische Probenahme
  • Block 5 Grundwasserchemie
    • Natürliche Grundwasserchemie
    • Grundwasserbelastungen und deren Wirkung
    • Hydrogeologische Grundwassersanierung
  • Block 6 Bewertungsmaßstäbe
    • Rechtliche Grundlagen
    • Bewertungslisten
    • Hintergrundbelastung
    • Beurteilung von Stoffeinträgen
  • Block 7 Fallbeispiele praktisch erarbeiten (Workshop)
    • a) die Beurteilung des Störfalles
    • b) Veranlassung von Handlungen
    • c) Maßnahmen zur Sanierung

Die Fortbildung richtet sich an Beschäftigte, die mit dem Grundwasserschutz und Bodenschutz befasst sind oder zukünftig Aufgaben in dem Fachgebiet übernehmen. Sie sind Mitarbeitende aus den kommunalen Umweltämtern, Umweltverbänden, Kommunen und Kreisen. Auch interessant für Mitarbeiter/-innen in Wasserversorgungsunternehmen, Wasserverbänden, Grundstücksgesellschaften, Planungsgesellschaften, Altlastensanierungsgesellschaften, Abfallgesellschaften, Industriebetriebe, Chemieparks, Gewerbebetriebe sowie Baufirmen.

11./12. Juni 2019 im BEW Essen

Dozenten
  • Prof. Dr. Luise Giani, Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg
  • Dr. Carsten Hansen, CONSULAQUA Hamburg Beratungsgesellschaft mbH, Hamburg
  • Bernd Linder, Geologischer Dienst NRW Landesbetrieb, Krefeld
  • Paul Meyer, CONSULAQUA Hamburg Beratungsgesellschaft mbH, Hamburg
  • Dr. Dirk Radny, Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz

Termine

11./12. Juni 2019 im BEW EssenGB006E1906

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

11./12. Juni 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär650,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
590,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung