X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

GB005
Seminar

Betriebsbeauftragte für Wassergewinnung

Grundlehrgang zum Erlangen der benötigten Fachkunde gemäß § 13, Abs. 2 Nr. 3 WHG

Der Fachkundelehrgang vermittelt den Teilnehmenden Kenntnisse, um die Aufgaben eines Betriebsbeauftragten Wasser gemäß den Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) § 13, Abs. 2 Nr. 3 verantwortlich und kompetent erfüllen zu können. Sie erlangen das notwendige Fachwissen, um die geforderten betrieblichen und rechtlichen Verpflichtungen, die in ihrem Verantwortungsbereich der Trinkwassergewinnung festgeschrieben sind, umzusetzen.

Die Rechtsgrundlage dieser Anordnung durch die Genehmigungsbehörden ist im Wasserhaushaltsgesetz (WHG), gültig ab 1. März 2010, geregelt. Die beauftragte Person muss die zur Erfüllung der Pflichten erforderliche Fachkunde entsprechend nachweisen und diese Fachkunde regelmäßig auffrischen.

Themen

  • Teil 1: Wassergewinnungsanlagen/Arten und Klassifizierung z.B.
    • Brunnen
    • Messstellen
    • Pegel
    • Versickerungsbecken
  • Geologie/Hydrogeologie
    • Grundwasserleiter/Grundwassergeringleiter
    • Grundwassergleichenpläne
    • Grundwasserdifferenzpläne
    • Absenkungsbereich einer Wassergewinnungsanlage
    • Einzugsgebiet einer Wassergewinnungsanlage
    • Wasserschutzgebiete
  • Hydrochemische Grundlagen (Wasseranalysen: Parameter, Grenzwerte, Häufigkeit)
    • Grundwassermonitoring
    • Gefahren und Störfälle auf Trinkwassergewinnungsanlagen
    • Gewässerverschmutzungen
  • Teil 2: Rechtliche Grundlagen
    • Europäische Richtlinien
    • Wasserhaushaltsgesetz
    • Landeswassergesetze (Beispiel NRW)
    • Naturschutzgesetze (soweit relevant)
    • Wasserentnahmeentgelt
    • Trinkwasserverordnung
    • Wichtige Erlasse
    • Grundwasserschutz, Wasserschutzgebiete
    • Wasserrechtliche Gestattungen (inkl. Auflagen)
    • Maßgebliche Regelwerke (DVGW)
  • Rechte, Pflichten und Haftung des Betriebsbeauftragten
    • Grundlage der Bestellung
    • Nachweis der Fachkunde
    • Rechtsbeziehungen zwischen Behörde, Benutzer und Beauftragtem
    • Aufgaben des Beauftragten
    • Rechte des Beauftragten
    • Verantwortlichkeit bei Straftaten und Ordnungswidrigkeiten
    • Zivilrechtliche Haftung bei auftretenden Schäden
  • Betrieb, Überwachung und Aufzeichnung
    • Betriebsvorschrift
    • Betriebstagebuch
    • Betriebspersonal
    • Überwachung
    • Dienstanweisungen
    • Sicherheitsbericht

Projektleiter/-innen, Planer/-innen, Wasserversorgungsingenieure, Verfahrenstechniker und Wassermeister/-innen, die am technischen und technologischen Entwurf, der Projektierung, Optimierung, Beurteilung und Vereinfachung von Filteranlagen arbeiten und für einen ordnungsgemäßen Prozessablauf der Wasseraufbereitung verantwortlich sind. Insbesondere sind sie mit der Planung, Leitung und Entscheidungsvorbereitung bei Investitionen betraut.

Neuigkeiten
zur Veranstaltung

Nachbereitung aufrufen