Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

UA090 UA090
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Genehmigung und Überwachung von Tankstellen Wappenseminare durch das BEW

Beschreibung

Genehmigung und Überwachung von Tankstellen
Seminar

Bei der Genehmigung und Überwachung von Tankstellen ist ein kompliziertes Dickicht von Regelungen aus unterschiedlichen Rechtsbereichen anzuwenden. Zu nennen sind insbesondere:

  • das Wasserrecht,
  • das Arbeitsschutzrecht (u.a. Betriebssicherheitsverordnung) und
  • das Immissionsschutzrecht.

Ergänzend zu den Gesetzen, Verordnungen und Verwaltungs-vorschriften der einzelnen Rechtsgebiete sind konkretisieren-de Normen und technische Regelwerke zu berücksichtigen.

Das Seminar behandelt die Thematik in umfassender Weise. Die aktuellen rechtlichen und technischen Anforderungen an Tankstellen werden vorgestellt und die Möglichkeiten zur Praxisumsetzung ausführlich erörtert. Die notwendigen Genehmigungs-, Erlaubnis- und Zulassungsverfahren werden im Hinblick auf eine rechtssichere und schnelle Durchführung detailliert erläutert.

Während des Programmteils I: „Anforderungen an die Genehmigung und den Bau von Tankstellen“ am Vormittag steht insbesondere die Umsetzung der folgenden neuen Regelungen im Mittelpunkt:

  • die neue Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen — AwSV;
  • die TRwS 781 — Tankstellen für Kraftfahr-zeuge (von Januar 2024);
  • die 20. und 21. BImSchV sowie
  • die neue Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV.

 

Die AwSV wurde am 21.04.2017 im Bundesgesetzblatt verkündet und tritt vollständig am 01.08.2017 in Kraft. Die Verordnung löst die bisher geltenden Länderverordnungen ab.



Die AwSV wurde am 21.04.2017 im Bundesgesetzblatt verkündet und trat vollständig am 01.08.2017 in Kraft. Die Verordnung löst die bisher geltenden Länderverordnungen ab.

Die TRwS 781 konkretisiert die wasserrechtlichen Anforderungen an die Errichtung und den Betrieb von Tankstellen. Die Neufassung liegt aktuell aus dem Januar 2024 vor.

Die novellierte Betriebssicherheitsverordnung ist seit dem 01.06.2015 gültig, aber in der Praxis vielfach noch nicht umgesetzt. Viele der Neuregelungen sind auch für Tankstellen von großer Bedeutung.

Aus den drei neuen Rechtsvorgaben ergeben sich für den Bau und Betrieb von Tankstellen wesentliche Änderungen, die für die Hersteller, Anlagenbetreiber, Sachverständige sowie Genehmigungs- und Überwachungsbehörden gleichermaßen von Relevanz sind.

Während des Programmteils II am Nachmittag steht die Überwachung von Tankstellen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Thematisiert werden die Sachverständigenprüfungen und die Selbstüberwachungspflichten durch die Betreiber.

Die Referenten des Seminars sind herausragende Fachleute, die selbst an der Gestaltung der Vorschriften und technischen Regeln mitarbeiten.

Neben den Vorträgen und Diskussionen bietet die Veranstaltung auch einen hervorragenden Rahmen für den individuellen Erfahrungsaustausch mit den Fachreferenten und den weiteren Teilnehmer/-innen.

Themen

vormittag

09:00 Uhr

  • Begrüßung

Dr. Edgar Tschech

09:05 Uhr

  • Einführung

Frederik Slowenski

 

Programmteil I: Anforderungen an die Genehmigung
und den Bau von Tankstellen

09:15 Uhr

  • Das Bauplanungs- und Genehmigungsrecht

Frederik Slowenski

09:45 Uhr

  • Gelbdruck M799 „Baustellentankstellen“ der DWA
    Informationen für Betreiber

Dr. Hermann Dinkler

10:15 Uhr

  • Änderung des § 63 WHG (Eignungsfeststellungen) — Konsequenzen für Planer, Errichter und Betreiber

Dr. Hermann Dinkler

10:45 Uhr

  • Kaffeepause

11:00 Uhr

WHG und neue AwSV: Wasserrechtliche Anforderungen

an den Bau und Betrieb von Tankstellen

Frederik Slowenski

12:00 Uhr

  • Mittagspause


nachmittag

13:00 Uhr

  • TRwS 781 — Tankstellen für Kraftfahrzeuge

Dr. Hermann Dinkler

 

Programmteil II: Überwachung von Tankstellen

14:00 Uhr

  • Umsetzung immissionsschutzrechtlicher
    Anforderungen — 20. und 21. BImSchV

Christian Esser

15:00 Uhr

  • Sachverständigenprüfung nach aktualisierten Vorschriften aus dem Wasserrecht, der Betriebssicherheitsverordnung und dem Immissionsschutzrecht

Dr. Hermann Dinkler

15:30 Uhr

  • Kaffeepause

16:00 Uhr

  • Anforderungen an die Zulassung und Prüfung von
    Abscheidern aus der Sicht der AwSV (Nutzung als
    Rückhalte­einrichtung im Entwässerungssystem)

Dr. Hermann Dinkler

16:30 Uhr

  • Kontrollen im Rahmen der Eigenverantwortung
    des Betreibers

ARMIN SACHWEH

17:00 Uhr

  • Abschlussdiskussion

ca.17:15 Uhr

  • Ende der Veranstaltung
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

  • Planer, Hersteller und Betreiber von Tankstellen
  • Sachverständige
  • Mitarbeiter/-innen der zuständigen Genehmigungs- und Überwachungsbehörden

Dozenten/Dozentinnen

Veranstaltungsleitung

  • Frederik Slowenski, Kreis Euskirchen, Euskirchen

Dozenten/Dozentinnen

  • Dr. Hermann Dinkler, VdTÜV , Berlin
  • Christian Esser, Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW, Düsseldorf
  • Armin Sachweh, Trigeum Umweltberatung, Erkelenz

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
510,00 €
Wasserverbände/Verbandsmitglieder*
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
460,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW
325,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
95,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
325,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.