X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UA045
Seminar

Verantwortung und Haftung in Unternehmen

Risiken, u.a. bei der Arbeitssicherheit und im Umweltschutz — Gerichtsfeste Betriebsorganisation — Verhalten bei Ermittlungs- und Strafverfahren

Risiken und Maßnahmen zur Vermeidung in der betrieblichen Praxis

Bei den rechtlichen Vorgaben für die Arbeitssicherheit und den Umweltschutz geht die Tendenz hin zur Deregulierung. Ein gutes Beispiel dafür bietet die Betriebssicherheitsverordnung. Auf der einen Seite bringt die Deregulierung den Unternehmen zwar weniger Vorgaben und weniger Überwachung, auf der anderen Seite steigt jedoch die betriebliche Eigenverantwortung an. So sind die steigenden Anforderungen bei der Arbeitssicherheit und im Umweltschutz trotz der Deregulierung weiterhin zu erfüllen. Außerdem sind mit der Zunahme der Eigenverantwortung der Unternehmen auch höhere Haftbarkeits- und Strafbarkeitsrisiken verbunden.

Dieses Seminar macht Ihnen die tatsächlich relevanten Haftbarkeits- und Strafbarkeitsrisiken in Betrieben anhand von Fallbeispielen deutlich und zeigt Ihnen auf, wie sich diese durch eine dem Unternehmen angepasste Betriebsorganisation auf ein Minimum begrenzen lassen. Die Anforderungen an eine gerichtsfeste Organisation, insbesondere auch im Hinblick auf die Deregulierung, werden aufgezeigt und die praktische Vorgehensweise beim Aufbau einer solchen intensiv besprochen.

Für den Fall, dass es dennoch zu Ermittlungs- und Gerichts-verfahren kommt, gibt die Veranstaltung Handlungsempfehlungen und Tipps, um unangenehme Folgen soweit wie möglich zu vermeiden. Der Besuch dieser Veranstaltung setzt dabei keine speziellen Vorkenntnisse voraus, da die juristischen Grundlagen und Zusammenhänge im Verlauf der Veranstaltung anschaulich vorgestellt und ausführlich erklärt werden.

Das Seminar ist bundesweit behördlich anerkannt als Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte gemäß § 9 Abs.1 i.V. m. § 7 Nr.2 der 5. BImSchV.

Nächster Termin: 10. Oktober 2019 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

  • Grundlagen des Haftungsrechts, u.a.
    • Verantwortung des Betriebsinhabers
    • Verantwortung der Mitarbeiter
    • Verantwortung von Betriebsbeauftragten
    • Übertragung von Unternehmerpflichten
  • Deregulierung und die Konsequenzen für Unternehmen, u.a.
    • Beispiel Betriebssicherheitsverordnung
  • Zivilrecht, Ordnungsrecht und Strafrecht, u.a.
    • Unterschiede Haftung und Verantwortung
    • Tatbestand, Rechtswidrigkeit, Verschulden
    • Täterschaft, Anstiftung, Beihilfe
    • Rechtsfolgen: Bußgeld, Geldstrafe, Haftstrafe
  • Haftung für Umweltschäden, u.a.
    • Schadensersatzansprüche
    • Normale Ansprüche, Ansprüche mit Beweislastumkehr
    • Verschuldenshaftung, Gefährdungshaftung
    • Versicherbarkeit
  • Grundlagen der Gerichtsfesten Organisation
    • Ermittlung von relevanten Rechtsvorschriften
    • Definition rechtlicher Pflichten
    • Anforderungen an die Formulierung von konkreten Handlungspflichten
    • Entwicklung der Gerichtsfesten Organisation in den Unternehmen
  • Verhalten bei Ermittlungs- und Gerichtsverfahren, u.a.
    • Aufsichtsermittlungen, Bußgeld- oder Strafermittlungen
    • Unterschiede Bußgeld- und Strafverfahren
    • Verteidigungsoptimierung
  • Fallbeispiele

Geschäftsführer/-innen, Betriebsleiter/-innen, Bereichsleiter/-innen, Beauftragte bzw. Manager/-innen für Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Qualitätsmanagement in Unternehmen sowie Unternehmensberater/-innen.

10. Oktober 2019 im BEW Duisburg

Dozent
  • Violetta Koss, The Quality Group GmbH, Böblingen

Termine

10. Oktober 2019 im BEW DuisburgUA045D1910

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

10. Oktober 2019 im BEW Duisburg

Preis
Regulär415,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
395,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!
Neuigkeiten
zur Veranstaltung