Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

DW060 DW060
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Messung von Erschütterungsimmissionen

Wahlweise als Präsenz- oder Online-Seminar buchbar!

Beschreibung

Für die Beurteilung von Erschütterungsimmissionen ist deren Messung entsprechend der gültigen Regelwerke von grundlegender Bedeutung.

Ihr Nutzen

Unser Fachseminar stellt Ihnen die Erschütterungsmesssysteme der staatlichen Umweltverwaltung Nordrhein-Westfalen (BEITZER und WASAG) und deren Handhabung vor. Im zweiten Teil der Veranstaltung werden detailliert Einzelaspekte der messtechnischen Erfassung und Beurteilung von Erschütterungsimmissionen dargestellt.



IHR PROGRAMM

09:00 Uhr: Begrüßung

THOMAS PRZYBILLA, LANUV NRW

09:00 Uhr: Einführung in die Erschütterungsmesstechnik;

Anforderungen an ein Erschütterungsmesssystem DIN 45669:

Messung von Schwingungsimmissionen;

Messung von Schwingungsimmissionen bezüglich deren

  • Einwirkungen auf Menschen in Gebäuden
  • Einwirkung auf bauliche Anlagen

THOMAS PRZYBILLA, LANUV NRW

09:45 Uhr: Beispiel für ein Erschütterungsmesssystem: Messung von Schwingungsimmissionen mit dem BEITZER-9000-System

  • Erfassung stationärer Erschütterungen

STEFFEN KAMPMANN, LANUV NRW

10:30 Uhr: Kaffeepause

10:45 Uhr: Messung von Schwingungsimmissionen mit dem

BEITZER-9000-System

  • Erfassung singulärer Erschütterung
  • Auswertung

STEFFEN KAMPMANN, LANUV NRW

11:30 Uhr: Anfertigen von Messberichten

THOMAS PRZYBILLA, LANUV NRW

Themen

12:00 Uhr: Mittagspause

13:00 Uhr: Messung von Erschütterungsimmissionen in der Nachbarschaft von Baustellen

Dr. Heinrich Krummel, geoFact GmbH, Bonn

13:45 Uhr: Messung von Erschütterungsimmissionen in der Nachbarschaft von Windenergieanlagen

THOMAS PRZYBILLA, LANUV NRW

14:30 Uhr: Kaffeepause

14:45 Uhr: Entwicklung der Erschütterungsmesstechnik – Vom analogen Wegaufnehmer zum digitalen MEMS-System

OLAF KLIPPEL, DMT ESSEN

15:30 Uhr: Messung und Beurteilung der Schwingungsimmissionen in der Nachbarschaft von Schienenverkehrswegen

N. N.

16:15 Uhr: Abschlussdiskussion

THOMAS PRZYBILLA, LANUV NRW

16:30 Uhr: Ende der Veranstaltung



  • Einführung in die Erschütterungsmesstechnik
  • Anforderungen an ein Erschütterungsmesssystem DIN 45669

Messung von Schwingungsimmissionen

- Einwirkung auf Menschen in Gebäuden

- Einwirkung auf bauliche Anlagen

  • Das Schwingungsmesssystem BEITZER 9000

- Erfassung stationärer Erschütterungseinwirkungen

- Erfassung singulärer Erschütterungen

- Auswertung

  • Anfertigung von Messberichten
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung sowie Verbände, die mit der Thematik "Messung von Erschütterungsimmissionen" befasst sind.

Dozenten/Dozentinnen

  • Steffen Kampmann, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Olaf Klippel, DMT GmbH & Co. KG, Essen
  • Dr. Heinrich Krummel, geoFact GmbH, Bonn
  • Thomas Przybilla, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
395,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
375,00 €
Bezirksregierungen und LANUV
300,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
95,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
360,00 €

*Die Preise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.