X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

KA052
Seminar

Qualitätsprodukte: Komposte und Gärreste

Basiswissen, Praxisberichte und Erfahrungsaustausch für das Betriebspersonal in Kompostierungs- und Vergärungsanlagen — Vermittlung der Sachkunde gemäß der §§ 10 und 11 EfbV

FACHWISSEN UND PRAXIS-KNOW-HOW

Die fachgerechte biologische Behandlung organischer Abfälle/ Wertstoffe ist die Voraussetzung für die Herstellung hochwertiger Qualitätsprodukte. Seien es Komposte oder Gärreste. Und nur Qualitätsware lässt sich langfristig absetzen! Die fachgerechte Behandlung der organischen Abfälle/ Reststoffe wird wesentlich durch die Fähigkeiten und das Fachwissen der Mitarbeiter/-innen auf den Behandlungsanlagen bestimmt. Vor Ort entscheiden Sie über die Störstofffreiheit, bestimmen Sie die Prozessabläufe, überwachen Sie die Steuerung der Behandlungsanlage und geben Sie Verbraucherhinweise.

An Ihren Fertigkeiten liegt es, ob von der Anlage unangenehme Gerüche ausgehen, ob sie „ordentlich“ geführt wird und ob die Kunden die Produkte akzeptieren. Sie tragen die Verantwortung dafür, dass die gesetzlichen Auflagen der Abfallwirtschaft erfüllt werden.

Der Sachkundelehrgang vermittelt in einer Kombination aus Theorie, Praxisberichten, Erfahrungsaustausch und einer Exkursion zu einem Kompostwerk das dazu erforderliche Fachwissen und Praxis-Know-How. Zunächst werden die biologischen Grundlagen (biologischer Abbau organischer Substanzen) und die verschiedenen Kompostierungs- und Vergärungsverfahren erläutert. Nachfolgend steht die Qualitätssicherung für Komposte und Gärreste im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Qualitätskontrolle (Probenahme und Untersuchung, Bedeutung der verschiedenen Qualitätsparameter) und der Weg zu hochwertigen Komposten und Gärresten durch Optimierung der betrieblichen Prozesse wird ausführlich erläutert und diskutiert werden. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Erörterung rechtlicher und wirtschaftlicher Aspekte der biologischen Behandlung sowie einen Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen.

Nächster Termin: 05. Februar 2019 von 09:00 bis 06. Februar 2019 um 17:00 Uhr.

IHR PROGRAMM

  • Einführung
    • Ökosysteme und Stoffkreisläufe
    • Photosynthese, Aufbau organischer Substanzen
    • Biologischer Abbau organischer Substanzen
  • Grundlagen der biologischen Behandlung
    • Organische Abfälle zur Verwertung
      (Mengen und Zusammensetzung)
    • Kompostierungs- und Vergärungsverfahren
  • Steuerung von Kompostier- und Vergärungsprozessen / Optimierung der Rotte- und Vergärungsbedingungen
    • C/N-Verhältnis
    • Belüftung / Sauerstoffgehalt
    • Temperatur
    • Materialstruktur
    • Wassergehalt
    • Mikroorganismen
    • Hygienisierung
  • Qualitätssicherung — Qualitätsparameter für Komposte
    und Gärprodukte, u.a.
    • Repräsentative Probenahme
    • Wassergehalt / Trockensubstanzgehalt
    • Korngröße
    • Rohdichte
    • Fremdstoffe / Verunreinigungsgrad
    • Nährstoffgehalte / Salzgehalt / pH-Wert
    • Glühverlust
    • Rottegrad / Atmungsaktivität
    • Pflanzenverträglichkeit nach Methodenbuch BGK

 



  • Rechtsrahmen für die biologische Abfallbehandlung
    • Europäische Vorgaben
    • Kreislaufwirtschaftsgesetz
    • Bioabfallverordnung
    • Düngemittelrecht
  • Komposte und Gärreste: Mengen, Preise, Absatzwege
  • Bewertung und Vergleich von Kompostierung, Vergärung
    und Verbrennung
  • Zukunftsperspektiven
    • Flächendeckende Einführung einer Bioabfalltonne
    • Biologische Behandlungsanlagen in der Zukunft
    • Besichtigung einer Kompostierungs- und
      einer Vergärungsanlage
  • Mitarbeiter/-innen von Kompostierungs- und
    Vergärungsanlagen
  • Einsteiger/-innen in den Bereich der
    biologischen Abfallbehandlung
  • Marketing- und Vertriebsmitarbeiter/-innen
  • Genehmigungs- und Überwachungsbehörden
  • Untersuchungslabore für Komposte und Gärreste

5./6. Februar 2019 im BEW Duisburg

Dozent
  • Dr. Hubert Seier, DSC GmbH, Selm

Termine

5./6. Februar 2019 im BEW DuisburgKA052D1902

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

5./6. Februar 2019 im BEW Duisburg

Preis
Regulär555,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
505,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Behörden425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunen425,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung