Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

AA530 AA530
Hintergrundbild

Umgang mit Bodenmaterialien und Bauschutt nach der Mantelverordnung

Beschreibung

Bundesweit einheitliche Regelungen erfordern ein Umdenken!

Endlich ist sie da, die neue Mantelverordnung. Ab August 2023 treten neue bundesweite Regelungen für den Umgang mit mineralischen Ersatzbaustoffen in Kraft. Schon jetzt sollten Sie sich mit den umfangreichen Änderungen der Rechtsvorschriften, insbesondere mit der neuen Ersatzbaustoffverordnung und der novellierten Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung vertraut machen.

In der Praxis stellen sich unter anderem folgende Fragen:

  • Für welche Stoffe und Anwendungsbeispiele gilt die Mantelverordnung?
  • Ab wann treten welche Regelungen in Kraft?
  • Wo dürfen welche Stoffe mit welchen Belastungen eingebaut werden?
  • Welche Probenahmevorschriften wurden geändert?
  • Gelten weiterhin die LAGA M 20 und die Verwertererlasse der Länder?
  • Was ist neu an der novellierten Bodenschutzverordnung?

Diese und weitere Fragen werden sich in Zukunft schnell in der Praxis zeigen, deshalb bietet Ihnen unser neu gestaltetes Seminar bereits Antworten auf Ihre drängenden Fragen im Umgang mit Bodenmaterial und Bauschutt.

Das Seminar ist praxisorientiert aufgebaut und hat zum Teil Workshop-Charakter. Die verschiedenen Rechts- und Problembereiche werden anhand von Musterfällen, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Seminar ziehen, beleuchtet. Die Referenten erarbeiten mit den Teilnehmern praktische Lösungsstrategien.

Themen

  • 1.Tag

9:00 Uhr

  • Einführung ins Thema anhand von Fallbeispielen
  • Überblick über die heutige und künftige Rechtslage, Inkrafttreten der Regelungen der Mantelverordnung, Überblick über die Ersatzbaustoffverordnung Teil 1

RA Dr. Henning Blatt

10:30 Uhr Kaffeepause

  • Ersatzbaustoffverordnung Teil 2: Anwendungsbereiche, Begriffe, Güteüberwachung, Materialwerte und Einbauweisen am Beispiel Bodenmaterial und RC-Baustoffe

RA Dr. Henning Blatt

12:00 Uhr Mittagspause

  • Ersatzbaustoffverordnung Teil 3: Dokumentations- und Anzeigepflichten, Genehmigungserleichterungen, Verhältnis zu LAGA M 20, Ländererlassen und Regelwerken

RA Dr. Henning Blatt

14:30 Uhr Kaffeepause

  • Boden- und Baustellenmanagement: Voruntersuchungen, neue Analyse- und Probenahmevorschriften nach der Mantelverordnung Bewertung der Untersuchungsergebnisse, Planung, Baubegleitung

Dipl.-Geol. Klaus Blomquist

Gegen 17:00 Uhr Ende des 1. Tages

  • 2. Tag
    Durch den zweiten Tag führt Sie
    RA Nikolaus Steiner

9:00 Uhr

  • Die neue BBodSchV Teil 1: neue Gliederung, Begriffe und Struktur, neue Vorsorgeregelungen, neue Materialwerte

10:30 Uhr Kaffeepause

  • Neue BBodSchV Teil 2: Auf-/Einbringen in und außerhalb der durchwurzelbaren Bodenschicht, Verhältnis zu Verfüllerlassen der Länder, Ausnahmen für Altlasten und Flächenrecycling

12:00 Uhr Mittagspause

  • Baurechtliche Fragen einschl. Erfordernissen von Baugenehmigungen, wasserrechtlichen Anforderungen

14:30 Uhr Kaffeepause

  • Praktische Übung: Lösung der Fallbeispiele in Gruppenarbeit
  • Abschlussdiskussion

 

Gegen 16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich insbesondere an Bauherren, Mitarbeiter von Bauunternehmen, Behörden, Planungs- und Gutachterbüros.

Dozenten/Dozentinnen

Veranstaltungsleitung

  • Nikolaus Steiner, Rechtsanwalt Nikolaus Steiner, Essen

Dozenten/Dozentinnen

  • Dr. Henning Blatt, Franßen & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Düsseldorf
  • Klaus Blomquist, Altenbockum & Partner, Geologen, Aachen

Technische Voraussetzungen

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir grundsätzlich über die Plattform Zoom durch.

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
755,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
695,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW
595,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
190,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
620,00 €
Online-Teilnahme
Regulär*
705,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
645,00 €
Bezirksregierungen und LANUV NRW
545,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
140,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
570,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind Unterlagen zur Veranstaltung sowie für Präsenzteilnehmer das Mittagsbuffet und Erfrischungsgetränke enthalten.