Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

UA078 UA078
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Genehmigung und Überwachung von Windenergieanlagen — Aufbauseminar

Aufbauseminar

Beschreibung

Als Element der Erneuerbaren Energien leistet die Windenergie einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz. Bei der Errichtung und beim Betrieb von Windenergieanlagen wird dafür Sorge getragen, dass die Anlagen keine negativen Auswirkungen auf die relevanten Schutzgüter (z.B. Gesundheitsschutz, Artenschutz, Landschaftsschutz) hervorrufen. Das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren dient der umfassenden Detailprüfung aller Belange.

Beim Genehmigungsverfahren nach dem BImSchG handelt es sich um ein komplexes Verfahren, das auf Seiten der Planer, Antragsteller und Behörden umfangreiche immissionsschutzrechtliche Kenntnisse, bauplanungs- und bauordnungsrechtliches Wissen sowie Praxiserfahrungen verlangt. Dabei spielen lärmtechnische Fragestellungen eine besondere Rolle.

Angeboten werden ein Grundlagen- und ein Aufbauseminar. Das Grundlagenseminar stellt die für Windenergieanlagen relevanten Regelungen aus dem Bauplanungs- und Bauordnungsrecht sowie dem Immissionsschutzrecht vor und erläutert deren Anwendung und Auslegung ausführlich und praxisnah. Das Seminar nimmt u.a. Bezug auf den neuen Genehmigungsleitfaden des MULNV und die Vollzugshilfe zu § 16 b BImSchG.

Während des Aufbauseminars werden spezielle und aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen in der Technik und in der Rechtsprechung aufgegriffen und vertieft erörtert.

Themen sind u.a. die LAI-Hinweise zum Schallimmissionsschutz bei Windkraftanlagen, die FGW Richtlinie TR 1 Rev. 19, der

Infraschall sowie aktuelle Verfahrenserleichterungen und materielle Erleichterungen beim Repowering. Darüber hinaus bieten sich Gelegenheiten für einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Themen

09:00 UHR

  • Begrüßung/Einführung

Dr. Edgar Tschech

Dr. Elke Stöcker-Meier

9:15 UHR

  • Neue immissionsschutzrechtliche Regelungen zu Windenergieanlagen

Anne Marienberg

10:00 UHR

  • Spezielle Genehmigungsfragen und Umgang mit Beschwerden

Monika Agatz

10:45 UHR

  • Diskussion

11:00 UHR

  • Kaffeepause

11:15 UHR

  • Gesundheitliche Auswirkungen von Infraschall
    Dr. Sebastian Honnen

12:00 UHR

  • Diskussion

12:15 UHR

  • Mittagspause

13:15 UHR

Aktuelle Themen zum Schallimmissionsschutz bei Windenergieanlagen
Markus Heek

14:00 UHR

  • Neue technische Entwicklungen bei Windenergieanlagen

Dr. Markus Koschinsky

14:45 UHR

  • Diskussion

15:00 UHR

  • Kaffeepause

15:15 UHR

  • Berücksichtigung des Natur- und Artenschutzes

Dr. Ernst-Friedrich Kiel

16:15 UHR

  • Diskussion

ca. 16:30 UHR

  • Ende
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Windkraftanlagenbetreiber, Planungs- und Ingenieurbüros, Mitarbeiter/-innen von Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, Vertreter/-innen von Umwelt- und Wirtschaftsverbänden.

Dozenten/Dozentinnen

Veranstaltungsleitung

  • Dr. Elke Stöcker-Meier, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf

Dozenten/Dozentinnen

  • Monika Agatz, Kreis Borken - Der Landrat, Borken
  • Eva Bierhaus, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Markus Heek, LANUV Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Essen
  • Dr. Sebastian Honnen, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Dr. Ernst-Friedrich Kiel, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf
  • Dr. Markus Koschinsky, GE Wind Energy GmbH, Salzbergen
  • Anne Marienberg, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf

Technische Voraussetzungen

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir grundsätzlich über die Plattform Zoom durch.

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Preise

Online-Teilnahme
Regulär*
490,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
435,00 €
Bezirksregierungen und LANUV
275,00 €
Kommunale Umweltverwaltung NRW
70,00 €
Sonstige Behörden in/außerhalb NRW*
275,00 €

*Die Preise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind Unterlagen zur Veranstaltung enthalten.