X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

WD026
Seminar

N- und P-Elimination

Naturwissenschaftliche und technische Aspekte der weitergehenden Abwasserreinigung

Probenahme

EFFEKTIVE N- UND P-ELIMINATION AUF KLÄRANLAGEN

Die Entfernung von Stickstoff und Phosphor aus Abwässern ist eine Voraussetzung für die sichere Einhaltung der wasserrechtlichen Überwachungswerte sowie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kläranlagen.

In diesem Seminar werden die aktuellen Verfahren zur N- und P-Elimination von erfahrenen Referenten ausführlich erläutert. Anhand zahlreicher Beispiele aus der betrieblichen Praxis werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren intensiv diskutiert. Sie erhalten einfache Berechnungsmethoden und Faustformeln an die Hand, die Sie in die Lage versetzen, die eigene Anlage qualifiziert zu beurteilen und zu optimieren.

Die Veranstaltung wendet sich dabei ebenso an Berufseinsteiger, die einen aktuellen Überblick über die Methoden zur Entfernung von Stickstoff- und Phosphorverbindungen aus kommunalen Kläranlagen erhalten möchten, als auch an berufserfahrene Facharbeiter und Meister, die Ihr Wissen und Ihre Kenntnisse auf einem aktuellen Stand halten möchten.

Zusätzlich bietet Ihnen dieses Seminar einen hervorragenden Rahmen, um betriebliche Probleme und gemachte Erfahrungen auf der eigenen Anlage mit den Referenten und den anderen Teilnehmenden intensiv zu diskutieren.

Gerne können Sie uns bereits vorab Ihre Fragestellungen zusenden. Wir leiten diese dann an die Referenten weiter, so dass diese sich gezielt auf Ihre Fragen vorbereiten können. Bitte senden Sie Ihre Fragen an scheithauer@bew.de.

Nächster Termin: 05. November 2019 von 09:00 bis 06. November 2019 um 17:00 Uhr.

N-Elimination

  • Grundlagen der Stickstoffelimination
  • Nitrifikations- und Denitrifikationsverfahren
    • Belebtschlammverfahren
    • Fest- und Schwebebettverfahren
  • Bemessung und Beurteilung von Belebungsanlagen
    • Faustformeln
    • Sinnvolle Messparameter
    • Betriebliche Aspekte
  • Leistungsgrenzen der Stickstoffelimination
  • Optimierungsansätze bei bestehenden Anlagen
  • Beispiele aus der Praxis
    • Anlagenkonzeptionen
    • Betriebsergebnisse
    • Betriebsoptimierung

P-Elimination

  • Grundlagen der Phosphorelimination
    • Herkunft des Phosphors im Abwasser
    • Wirkung auf die Umwelt, rechtliche Vorgaben
  • Chemische Phosphorentfernung
    • Fällungsverfahren
    • erforderliche Fällmittelmengen
    • Einfluss der Fällung auf den Ablauf
    • Einfluss der Fällung auf den Schlamm
    • Mess- Steuer- und Regelungstechnik
  • Biologische Phosphorentfernung
    • Wirkmechanismus
    • Verfahrensvarianten
    • interne und externe Kohlenstoffquellen

Ver- und Entsorger/-innen, Fachkräfte für Abwassertechnik, Meister/-innen, Techniker/-innen, Ausbilder/-innen und Ingenieure/-innen auf Abwasserbehandlungsanlagen

5./6. November 2019 im BEW Essen

Dozenten
  • Ulrich Hermanns, Emschergenossenschaft, Essen
  • Kai-Uwe Utecht, Ruhrverband, Essen

4./5. November 2020 im BEW Essen

Dozenten
  • Ulrich Hermanns, Emschergenossenschaft, Essen
  • Kai-Uwe Utecht, Ruhrverband, Essen

Termine

5./6. November 2019 im BEW EssenWD026E1911
4./5. November 2020 im BEW EssenWD026E2011

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

5./6. November 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär440,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
395,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

4./5. November 2020 im BEW Essen

Preis
Regulär455,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
405,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.